Aufschnitt einfrieren & haltbar machen

Wie man Aufschnitt einfrieren kann, erklären wir im heutigen Beitrag. Ganz gleich ob Dauerwurst oder ein Frischwurst-Aufschnitt, grundsätzlich ist ein einfrieren problemlos möglich. Manchmal ist die Menge an Aufschnitt einfach zu groß, was schnell dazu führt, dass der Aufschnitt verdirbt. Damit genau das nicht passiert, lässt er sich problemlos einfrieren. Wie das geht und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

<strong>Die wichtigsten Tipps auf einen Blick</strong>
  • Grundsätzlich kann frischer Aufschnitt ohne Weiteres eingefroren werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Frischwurst-Aufschnitt ist oder ob es sich um Dauerwurst handelt.
  • Handelt es sich um abgepackte Wurst lässt sich diese direkt einfrieren. Bei frischem Aufschnitt vom Fleischer sollte diese luftdicht verpackt werden.
  • Die Haltbarkeit von eingefrorenem Aufschnitt liegt bei ungefähr vier Monaten. Der Geschmack sowie die Konsistenz bleiben dabei erhalten.
  • Frischwurst lässt sich am besten im Kühlschrank langsam auftauen. Alternativ kann auch die Mikrowelle verwendet werden, sofern sie über eine Auftaustufe verfügt.

Unsere Anleitung als Video ansehen: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wie lässt sich Aufschnitt einfrieren und auftauen?

Frischer Aufschnitt kann sehr unterschiedlich sein, beispielsweise Lyoner, Bierschinken oder Mortadella, aber auch zahlreiche Salami-Sorten. Jede Sorte lässt sich bei Bedarf ohne Weiteres einfrieren, sodass sie zu einem späteren Zeitpunkt gegessen werden kann. Wie das geht, erfahren Sie nun:

  1. Es lässt sich sowohl frischer Aufschnitt vom Fleischer als auch bereits abgepackter Aufschnitt einfrieren. Empfehlenswert ist allerdings, dass der Aufschnitt portioniert wird, damit zu einem späteren Zeitpunkt nur die Menge aufgetaut wird, die auch wirklich benötigt wird. Wenn es sich um Frischwurst vom Fleischer handelt, sollte diese auf jeden Fall luftdicht verschlossen werden, um Gefrierbrand zu verhindern.
  2. Zum Einfrieren eignet sich sowohl ein Gefrierbeutel als auch eine Frischhaltebox. In beiden Fälle ist es ratsam, den Inhalt so zu verschließen, dass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Während gefriergeeignete Boxen in der Regel einen Deckel haben, können Gefrierbeutel mit einem praktischen Clip oder einem Zip-Verschluss verschlossen werden.
  3. Die Beschriftung der Gefrierdosen sowie der Gefrierbeutel ist sehr wichtig, damit der Inhalt jederzeit klar ist. Außerdem sollte das Einfrierdatum oder das Haltbarkeitsdatum darauf vermerkt werden, um die Haltbarkeit nicht zu überschreiten.
  4. Frischwurst oder Dauerwurst sollte zum Auftauen in den Kühlschrank gelegt werden. Alternativ kann natürlich auch eine Mikrowelle zum Einsatz kommen, wenn es mal schnell gehen muss. Allerdings sollte diese über eine spezielle Auftaufunktion verfügen, damit der Aufschnitt nicht anfängt zu garen.

Aufschnitt einfrieren


Worin lässt sich Aufschnitt einfrieren?

Wer bereits abgepackten Aufschnitt gekauft hat, kann diesen direkt in das Gefrierfach legen. Handelt es sich hingegen um frischen Aufschnitt sollte dieser luftdicht verpackt werden. Dafür eignen sich hervorragend Gefrierbeutel, die ein platzsparendes Einfrieren ermöglichen. Aber auch Frischhaltedosen lassen sich perfekt verwenden, da sich diese optimal mit einem Deckel verschließen lassen. So dringt keine Feuchtigkeit ein und Gefrierbrand wird verhindert.


Wie lange ist Aufschnitt tiefgekühlt haltbar?

Frischwurst Aufschnitt oder auch Dauerwurst Aufschnitt hält sich im Tiefkühler ungefähr vier Monate. Die Konsistenz sowie der Geschmack bleiben während dieser Zeit erhalten, sodass einem frischen Genuss nichts im Wege steht.

Haltbarkeit von Aufschnitt im Kühlschrank?

Frische Wurst gehört zu den Lebensmitteln, die leicht verderblich sind. Aus diesem Grund sollte Mortadella und Co. nicht länger aus zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Salami hingegen bleibt durchaus auch bis zu fünf Tage frisch. Außerdem empfiehlt es sich, einen verschlossenen Behälter zu verwenden, damit der Aufschnitt den Geruch anderer Lebensmittel nicht annimmt und vor allen Dingen nicht austrocknet.

Zubereitung von Aufschnitt nach dem Auftauen

Nach dem Auftauen kann der Aufschnitt kann normal als Belag für Brötchen oder Brot verwendet werden. Ganz gleich ob zum Frühstück oder zum Abendbrot, er schmeckt absolut frisch und ist ein Genuss für Groß und Klein.

Aufschnitt nach dem Auftauen (1)

Lässt sich Aufschnitt portionsweise einfrieren?

Das portionsweise Einfrieren ist sogar zu empfehlen. So kann beispielsweise nur die Menge an Aufschnitt aufgetaut werden, die auch wirklich benötigt wird. Am besten man verwendet zum zuschneiden Allesschneider.

Kann gekochter Schinken eingefroren werden?

Gekochter Schinken kann genauso gut eingefroren werden wie frischer Aufschnitt. Er kann sowohl direkt in der ungeöffneten Packung als auch portioniert in Gefrierbeuteln eingefroren werden. Die Haltbarkeit beim gekochten Schinken liegt ebenfalls bei ungefähr vier Monaten.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick