Bärlauch einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

Heute dreht sich alles um Bärlauch einfrieren und was man dabei beachten sollte. Kräuter sind wichtige Bestandteile, um verschiedenen Speisen den letzten Pfiff zu geben. Bärlauch beispielsweise ist ein Wildkraut, welches besonders aromatisch duftet und sehr intensiv schmeckt. Doch leider halten sich die Kräuter im Kühlschrank nur wenige Tage. Damit Sie länger etwas davon haben, lässt sich Bärlauch problemlos einfrieren. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Bärlauch lässt sich im Ganzen, kleingeschnitten oder püriert ohne Weiteres einfrieren.
  • Am besten lässt sich Bärlauch in einem Gefrierbeutel einfrieren, da diese nicht viel Platz im Gefrierschrank benötigen.
  • Die Haltbarkeit von gefrorenem Bärlauch beträgt ungefähr sechs Monate.
  • Der Vorteil von Bärlauch besteht darin, dass er nicht unbedingt aufgetaut werden muss. Er lässt sich problemlos im gefrorenen Zustand den Speisen zugeben.


Wie lässt sich Bärlauch einfrieren und auftauen?

Wildkräuter sind perfekt zu einem Salat oder als Verfeinerung einer warmen Speise. Das gilt auch für Bärlauch, der sich ganz individuell in der Küche verwenden lässt. Oftmals sind die Mengen aber so groß, dass sie gar nicht komplett verarbeitet werden können. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gern zeigen, wie Sie Bärlauch einfrieren können.

  1. Die Vorbereitung vor dem Einfrieren ist das A und O. Bärlauch sollte daher gründlich gewaschen und getrocknet werden. Danach können die Blätter problemlos ganz eingefroren werden. Alternativ ist es auch möglich, die Blätter vorher kleinzuschneiden, denn so können sie ohne Weiteres portionsweise entnommen werden.
  2. Am besten eignen sich zum Einfrieren von Bärlauch Gefrierbeutel. Diese lassen sich verhältnismäßig platt drücken, sodass sie nicht viel Platz im Tiefkühler einnehmen. Alternativ können auch kleine gefriergeeignete Kunststoffbehälter genutzt werden, die sich sehr gut stapeln lassen. Wichtig ist, dass sowohl Gefrierbeutel als auch Gefrierdosen luftdicht verschlossen werden, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.
  3. Damit Sie jederzeit wissen, was sich für Kräuter im Gefrierbeutel befinden, sollte sie ihn passend beschriften. Auch das Haltbarkeitsdatum sollte mit erwähnt werden, damit der Bärlauch innerhalb seiner Haltbarkeit verbraucht wird. Am besten eignen sich zum Beschriften wasserfeste Marker.
  4. Im Gegensatz zu Obst und Gemüse ist das Auftauen von Bärlauch nicht notwendig. Die Kräuter können direkt in die jeweilige Speise gegeben werden, um ihnen das besondere Etwas zu verleihen.

Baerlauch einfrieren


Worin lässt sich Bärlauch einfrieren?

Im Grunde genommen sind Gefrierbeutel die perfekte Lösung, um das Wildkraut Bärlauch einzufrieren. In der Regel lassen sich die Gefrierbeutel mit einem Clip-Verschluss oder einem integrierten Zip-Verschluss luftdicht verschließen. So dringt keine Feuchtigkeit ein und der Bärlauch bleibt darin frisch. Für große Mengen Bärlauch können auch Frischhaltedosen verwendet werden.


Wie lange ist Bärlauch tiefgekühlt haltbar?

Nach ungefähr sechs Monaten sollte der tiefgefrorene Bärlauch verbraucht sein. Er verliert im Laufe der Monate seine Geschmacksintensität, sodass eine zu lange Aufbewahrung in der Gefriertruhe nicht wirklich empfehlenswert ist.

Haltbarkeit von frischem Bärlauch im Kühlschrank?

Im Idealfall wird der Bärlauch im Gemüsefach vom Kühlschrank aufbewahrt. Allerdings beträgt auch hier die Haltbarkeit gerade mal ein bis Tage, sodass zu einer schnellen Verarbeitung geraden wird.


Zubereitung von Bärlauch nach dem Auftauen

Das Schöne bei Bärlauch liegt darin, dass das Wildkraut nicht erst aufgetaut werden muss. Es kann praktisch direkt im gefrorenen Zustand für diverse Speisen verwendet werden.

Baerlauch nach dem Auftauen

Kann Bärlauch Butter eingefroren werden?

Bärlauchbutter besteht zu 3/4 aus frischer Butter und zu 1/4 aus Bärlauch. Sie kann problemlos eingefroren werden, sollte dazu aber in kleinen gefriergeeigneten Dosen aufbewahrt werden. Ideal ist hierbei das portionsweise Einfrieren, damit nur die Menge an Bärlauch Butter wieder aufgetaut wird, die wirklich notwendig ist. Mehr Infos hier: Butter einfrieren. Was für normale Butter gilt, gilt auch für Bärlauchbutter.

Wie wird Bärlauch blanchiert?

Das Blanchieren ist gar nicht so schwer und lässt sich leicht durchführen. Dazu wird einfach Salzwasser in einem Kochtopf zum Kochen gebraucht und der Bärlauch darin für einige Minuten blanchiert. Danach sollte er in eiskaltem Wasser abgeschreckt werden, um ihn danach in feine Stücke zu schneiden.

Alexander Wittmann
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Bratkartoffeln wuerzen
Bratkartoffeln würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Schweinebraten verfeinern (1)
Schweinebraten würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Grillgemuese wuerzen
Grillgemüse würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Rosenkohl wuerzen
Rosenkohl würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick