Bolognese einfrieren: So geht es richtig

Im folgenden Beitrag wird erklärt, ob und wie man Bolognese einfrieren kann. Da Bolognese mit frischem Hackfleisch zubereitet wird, sind ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Im Endeffekt ist es aber kein Problem, Bolognese einzufrieren und dadurch immer bei Bedarf auftauen zu können

Bolognese einfrieren

Die wichtigsten Fakten in Kürze

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Bolognese sollte vor dem Einfrieren auf Zimmertemperatur abgekühlt sein.
  • Portionierung in kleinere Einheiten macht portionsweises Auftauen möglich.
  • Eingefroren bleibt Bolognese bis zu drei Monate haltbar.
  • Erneutes Einfrieren ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Wie sollte man Bolognese einfrieren und auftauen?

Eine schmackhafte Bolognese benötigt Zeit, da sie am besten schmeckt, wenn sie in einem großen Topf zubereitet wird und darin mehrere Stunden einkocht. Da man dazu jedoch nicht jeden Tag Zeit hat, kann man sich Bolognese für mehrere Tage vorbereiten. Hat man eine größere Menge gekocht, kann diese in einzelne Portionen unterteilt eingefroren und bei Bedarf in kleineren Mengen aufgetaut werden. Dabei befolgt man einfach die folgend dargelegten Schritte.

  1. Eine richtige Bolognese muss mehrere Stunden einkochen, damit sie ihren vollen Geschmack entfaltet.
  2. Anschließend sollte man sie unbedingt auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Gibt man sie warm in den Gefrierschrank, schadet das sowohl der Bolognese als auch dem Gefrierschrank, der übermäßig Energie aufwenden muss.
  3. Die Bolognese kann in kleine Portionen unterteilt werden. Das ermöglicht portionsweises Auftauen nach Bedarf. Die Mengen sind besser kalkulierbar.
  4. Näheres zu geeigneten Behältern wird unter der nächsten Überschrift ausführlich erklärt.
  5. Nach dem Abfüllen in geeignete Behälter muss man an die Beschriftung selbiger denken. Dazu notiert man auf einem Etikett das Datum, an welchem die Bolognese eingefroren wurde. Damit ist sichergestellt, dass sie nicht zu lange gelagert wird.
  6. Zum Auftauen nimmt man das Behältnis aus dem Gefrierschrank und lässt die Bolognese bei Zimmertemperatur oder über Nacht im Kühlschrank auftauen.
  7. Alternativ kann das Behältnis, sofern es wasserdicht ist, auch in lauwarmes Wasser gelegt werden. Dadurch verkürzt sich der Prozess.

Worin sollte man Bolognese einfrieren?

Bolognese kann man in Gefrierbeuteln oder Tupperdosen einfrieren. Wichtig ist bei beiden Varianten, dass die Behältnisse luftdicht zu verschließen sind.

Hinweis:

Die bessere Alternative wäre das Vakuumieren, da so sichergestellt ist, dass die Bolognese vor Gefrierbrand geschützt ist.

Wie lange bleibt Bolognese tiefgefroren haltbar?

Bolognese bleibt im Gefrierschrank für etwa drei Monate haltbar. Damit sie nicht vorher verdirbt, sollte sichergestellt sein, dass kein Gefrierbrand an ihr entsteht, der vor allem das enthaltene Fleisch austrocknet.


Haltbarkeit von Bolognese im Kühlschrank

Im Kühlschrank kann Bolognese für etwa fünf Tage aufbewahrt werden. Hierbei sollte sie ebenfalls luftdicht verpackt sein. Im Kühlschrank kann sie auch in Gläsern abgefüllt lagern.

Wie bereitet man Bolognese nach dem Auftauen zu?

Nach dem Auftauen kann man die Bolognese im Topf oder in der Mikrowelle erhitzen. Sie muss unbedingt nochmals abgeschmeckt werden, da das Tieffrieren dafür sorgt, dass das Aroma abnimmt. Zudem schmeckt sie noch besser, wenn sie mit Parmesan verfeinert wurde.


Kann man Bolognese nach dem Auftauen nochmals einfrieren?

Generell sollte man bei Bolognese vorsichtig sein. Aufgrund des enthaltenen Fleischs ist sie nach dem Auftauen am besten restlos zu verbrauchen. Wurde sie stets gekühlt, kann man sie zum Abtöten von Keimen einmal kurz aufkochen und nach dem Abkühlen direkt nochmals einfrieren. Das sollte jedoch die Ausnahme bleiben.

Bolognese nach dem Auftauen

Kann man Bolognese auch mit Nudeln gemischt einfrieren?

Möchte man aufgrund von Zeitersparnis Bolognese einfrieren, kann das auch mit Pasta gemischt geschehen.

So muss man die eingefrorene Mahlzeit nur auftauen und spart sich das Kochen der Nudeln.

Alexander Wittmann
Zucchini einkochen
Zucchini einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
eingekochten Rhabarber verwenden (1)
Rhabarber einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Marmelade einkochen
Marmelade einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Zwetschgen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick