Wir vergleichen nicht nur diverse Butter Produkte, sondern zeigen auch, ob es einen professionellen Butter Test von einer Verbraucher-Zeitschrift gibt. Die Stiftung Warentest, Ökotest und andere Magazine veröffentlichen häufig Testberichte zu Lebensmitteln. Manche der Marken gibt es nur bei Supermärkten wie Aldi, Lidl, Edeka, Rewe usw. Andere sind auch im Internet bestellbar. Am Ende des Beitrags finden Sie dann noch einen Ratgeber der alle Fragen rund um den Kauf von Butter beantwortet.

Hochwertige Butter auswählen: Darauf gilt es zu achten
  • Es sollten keine Zusatzstoffe enthalten sein
  • Achten Sie auf Testurteile
  • Entscheiden Sie sich für eine bestimmte Art von Butter
  • Butter sollte regelmäßig von öffentlichen Stellen kontrolliert werden
Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben, den ganzen Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt dieses, aktuell sehr beliebte, Produkt auf Amazon ansehen:


Butter Vergleich: Unsere Empfehlungen

Los geht es mit unserem Vergleich. Die Empfehlungen der besten Butter Produkte basieren auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Die Grundlage des Butter Vergleich bilden die von den Herstellern bereitgestellten Daten. Die Lebensmittel wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Lebensmittel online kaufen

Wie auch im echten Leben, gibt es bei Online Supermärkte immer wieder Angebote und auch unterschiedlich hohe Versandkosten. Vergleichen lohnt sich. Klicken Sie auf das jeweilige Logo und wählen Sie die besten Angebote aus.

Kauftipp: Kerrygold – Original Irische Butter

Kaufempfehlung

Butter TestLaut Hersteller ist die Butter aus original irischer Weidemilch hergestellt. Die Butter ist dadurch besonders streichzart, hat eine besonders goldgelbe Farbe und einen unverwechselbaren Geschmack. In Irland können die Kühe aufgrund der warmen Verhältnisse durch den Golfstrom bis zu 300 Tage lang auf der Weide stehen. Unsere Meinung: Sie erhalten ein hochwertiges Produkt aus echter irischer Weidemilch. Die Kühe können dort bis zu 300 Tage auf der Weide stehen. Die Butter ist besonders streichzart und hat einen speziellen Geschmack.

Dieses Produkt im Rewe Shop ansehen

Arla – Kaergarden

Butter TestsiegerSie erhalten bei Arla Kaergarden eine besondere Mischung aus Butter und Rapsöl. Das bietet nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern ist auch noch besonders gesund. Zudem ist die Butter dadurch besonders streichfähig. Sie wird nur aus natürlichen Zutaten hergestellt. Unsere Meinung: Das Besondere an der Butter ist die Beimengung von Rapsöl und die Verwendung von natürlichen Zutaten. Die Butter ist dadurch besonders streichfähig.

Dieses Produkt im Rewe Shop ansehen

Andechser Natur – Bio-Almbutter

Butter TestberichtBei der Andechser Almbutter handelt es sich um eine Sauerraumbutter, welche aus kontrolliert ökologischen Landbau stammt. Die Herstellung erfolgt in Deutschland. Die Butter besteht zu 82% aus Fett. Unsere Meinung: Sie erhalten eine hochwertige Bio Almbutter aus kontrolliert ökologischen Anbau. 

Dieses Produkt im Rewe Shop ansehen

Butter Test: Die Testsieger von Ökotest, Stiftung Warentest & mehr

In der folgenden Tabelle sehen Sie welche der Zeitschriften bzw. Sendungen bereits einen Butter Test veröffentlicht hat. Desweiteren informieren wir über das Jahr der Veröffentlichung und schreiben ob Testsieger und Testergebnisse kostenlos einsehbar sind.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Ja 2018 Link Ja
SRF – Schweizer Fernsehen  Ja 2009 Link Ja
Ökotest  Ja 2013 Link Nein
Haus & Garten Test  Nein
Konsument.at  Ja 2017 Link Ja
Ktipp.ch  Ja 2009 Link Nein
SWR Marktcheck  Ja 2018 Link Ja
ETM Testmagazin  Nein

Bisher haben insgesamt 6 der 8 Zeitschriften aus der Tabelle einen Butter Test durchgeführt. Der älteste Test stammt dabei von den Magazinen Ktipp.ch und dem Schweizer Fernsehen.

Der aktuellste Test stammt aus dem Jahr 2018 von Stiftung Warentest und dem SWR Marktcheck. Insbesondere der aktuellste Test von der Stiftung Warentest ist kostenfrei einsehbar. Lediglich die Tests von Ökotest und Ktipp.ch sind kostenpflichtig. Ob es in Zukunft aktuellere Tests geben wird, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden.

Wie werden Butter Testsieger ermittelt?

Zunächst einmal sollte ein passender Butter Test durchgeführt werden, ehe ein Butter Testsieger ermittelt werden kann. In einem solchen Test sollte die Butter genau untersucht werden.

Die betreffenden Experten sollten entsprechende Kriterien aufstellen. Ebenfalls wichtig ist, dass so viele verschiedene Butter wie möglich einem Test unterzogen werden. Nur so kommt am Ende ein brauchbares Ergebnis zustande. Erst dann kann der eigentliche Test durchgeführt werden und am Ende der Butter Testsieger ermittelt werden.


Butter Ratgeber

Viel Spaß bei unserem Ratgeber zum Thema Butter. Wir beantworten häufig gestellte Fragen und erklären wichtige Details.

Butter Kaufempfehlung

Nährwerte und Kalorien von Butter (100g)

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne einige Informationen rund um Kalorien und Nährwerte von Butter geben. Die Angaben beziehen sich auf 100 g und sind lediglich Durchschnittswerte. Genaue Angaben sind immer auf den Verpackungen der jeweiligen Butter zu finden.

  • Kalorien: 741 kcal
  • Eiweiß: 0,7 g
  • Kohlenhydrate: 0,6 g
  • Fett: 83 g

Häufige Inhaltsstoffe: Milchfett, Wasser, Salz & Beta-Carotin

Gerne möchten wir Ihnen an dieser Stelle weitere Informationen zu verschiedenen Inhaltsstoffen geben, welche oft in Butter enthalten sind.

Milchfett: Ein großer Bestandteil bei Butter ist in der Regel Milch und Milchfett. Die Butter besteht zu großen Teilen aus diesen Produkten. Milchfett ist demzufolge eine wichtige Grundlage für Butter.

Wasser: Ebenfalls ein Inhaltsstoff, welcher in Butter nicht fehlen darf, ist das Wasser. Das Wasser macht die Butter etwas flüssiger. Der genaue Anteil an Wasser ist bei jeder Herstellung anders. Dennoch sollte immer auf einen möglichst geringen Anteil Wasser geachtet werden.

Salz: In der Regel wird in Butter kein Salz zugegeben. Es gibt jedoch spezielle Sorten, in denen ein gewisser Salzgehalt enthalten ist. Gesalzene Butter ist besonders in England sehr beliebt.

Beta-Carotin: Beta-Carotin ist in erster Linie ein Farbstoff. Bei einigen Produkten kommt dieser zum Einsatz, um der Butter die besondere Farbe zu verleihen. Beta-Carotin muss entsprechend gekennzeichnet sein.

Gesalzene Butter – Vorteile & Nachteile

Vorteile:

  • Besonderer Geschmack
  • Kann vielseitig verwendet werden
  • Längere Haltbarkeit

Nachteile:

  • Zu viel Salz kann schädlich sein

Arten: Sauerrahmbutter, mildgesäuerte Butter, Süßrahm- und Salzbutter

Sauerrahmbutter: Sie schmeckt besonders mild und sahnig. Besonders in den USA, Australien und Großbritannien ist diese Art von Butter sehr beliebt.

Mildgesäuerte Butter: Diese Art von Butter wird meist in Europa verwendet. Es handelt sich um eine Butter, bei der nach der Butterung die Milchsäurebakterien zugesetzt werden. 

Süßrahm- und Salzbutter: Eher besondere Arten sind Süßrahm- und Salzbutter. Insbesondere Salzbutter wird gerne in England verwendet. Mit diesen Arten von Butter können verschiedene Gerichte verfeinert werden.

Varianten: Butter mit Rapsöl, Meersalz, Bärlauch & getrockneten Tomaten

Mit Rapsöl: Bestimmte Sorten von Butter sind mit Rapsöl versetzt. Damit soll nicht nur der Geschmack ein wenig verändert werden, sondern auch die Streichfähigkeit. Die Butter lässt sich dadurch leichter streichen.

Mit Meersalz: Einige Hersteller geben der Butter Meersalz hinzu. Dadurch entsteht eine besondere leichte Salznote, welche die Butter wohlschmeckender macht. Sie kann dadurch sehr vielseitig genutzt werden.

Mit Bärlauch: Ebenfalls eine beliebte Variante ist Butter mit Bärlauch. In erster Linie entsteht dadurch ein besonderes Aroma. Zudem kann Bärlauch der Butter eine besondere Farbgebung verleihen.

Mit Weidemilch: Um eine sehr beliebte Variante handelt es sich bei Butter mit Weidemilch. Es gibt diese Variante von Butter in den unterschiedlichsten Ausführungen. Verschiedenste Hersteller bieten solche Produkte an.

Die beliebtesten Marken: Meggle, Weihenstephan, Antje & Kärgarden

MeggleWeihenstephanAntjeKärgarden

Die Marke Meggle ist in erster Linie für die Kräuterbutter bekannt. Von der Marke gibt es jedoch noch viele andere Milchprodukte, wie zum Beispiel auch herkömmliche Butter.

Seit jeher steht die Marke Weihenstephan für hochwertige Produkte im Bereich Milch und Milcherzeugnisse. Es ist daher nicht verwunderlich, dass zum Sortiment unter anderem auch Butter gehört.

Unter der Marke Frau Antje werden die verschiedensten Produkte hergestellt. So gibt es beispielsweise Käse in verschiedenen Sorten und unter anderem auch Butter von der beliebten und bekannten Marke zu finden.

Kärgarden ist eine bekannte Marke des Unternehmens Arla. Dies ist eine schwedisch-dänische Molkereigenossenschaft und vertreibt die unterschiedlichsten Milchprodukte. Unter der Marke Kärgarden ist besonders die Butter sehr bekannt.

Butter von Lidl und Aldi zu empfehlen?

Aldi: Sie können im Shop von Aldi die verschiedensten Produkte finden. Dazu zählt unter anderem auch Butter. Im Angebot bei Aldi sind sowohl bekannte Markenprodukte als auch Aldi Eigenmarken wie Milsani.

Lidl: Im Shop von Lidl lassen sich verschiedenste Butterprodukte finden. Diese stammen entweder von bekannten Markenherstellern oder auch von Lidl Eigenmarken wie Milbona.

Was ist alles in Butter drin?

Die häufigsten Bestandteile von Butter sind Fett, Wasser, Eiweiß, Milchzucker und verschiedene Mineralstoffe. In Butter sind zudem verschiedene Vitamine enthalten. Butter bietet demzufolge wichtige Stoffe, damit unser Körper arbeiten kann. 

Butter Vergleich

Ist Butter gesund oder nicht?

Butter kann in Maßen gesund sein. In Butter sind wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Jod oder Selen enthalten. Zudem befinden sich in Butter die wichtigen Vitamine B12, A,D, E und K. Demzufolge ist Butter in der richtigen Dosierung gesund.

Ist normale Butter Süßrahm oder Sauerrahm?

Wir haben bei unseren Recherchen herausgefunden, dass hierzulande die Sauerrahmbutter als „normale“ Butter verkauft wird. Süßrahmbutter hat einen etwas süßlicheren Geschmack und kann deshalb besonders gut beim Backen verwendet werden. Sauerrahmbutter ist hingegen angesäuert, sodass ein etwas saurerer Geschmack entsteht, welcher allgemein hin als angenehm empfunden wird.


Relevante Beiträge:


Weiterführende Links und Quellen:

  • Interessanter Artikel der Verbraucherzentrale zum Thema: Link
  • Statistik zum Konsum: Link
Alexander Wittmann