Raffinierte Desserts für Gäste – 10 Rezept-Ideen

Raffinierte Desserts für Gäste können bekannte Nachspeisen mit außergewöhnlichen Zutaten, besonderen Aromen oder neuer Zusammenstellung sein. Unsere 10 Rezept-Ideen decken ein breites Spektrum davon ab und lassen dennoch Raum für die eigene Kreativität.

Raffinierte Desserts fuer Gaeste


Raffinierte Desserts für Gäste

Raffinierte Desserts für Gäste bestechen nicht nur durch ausgesuchte Zutaten, sondern auch eine besonders ansprechende Präsentation. Teure Früchte, beispielsweise, müssen nicht en gros verarbeitet werden. In kleinen Mengen aber können sie für den Aha-Effekt sorgen!

  1. Kokosflan: Das Dessert der ungeahnten Möglichkeiten lässt sich mit einer Vielzahl an Früchten, Soßen oder Streusel servieren. Zudem geht er denkbar einfach und lässt sich sogar vorbereiten.
  2. Marmorierte Nussroulade: Die Krönung des klassischen Biskuit, fein gefüllt, gerollt und gerne auch geeist, lässt viel Raum dafür, seine eigenen Lieblingsaromen mit ins Spiel zu bringen:
  3. Mousse au Chocolat: Es gibt sie in Weiß, es gibt sie in Zartbitter, es gibt sie mit Fruchtpüree im Kern. Mousse au Chocolat entführt in den Himmel der Schokoladefans und schmeckt auch mit Chili, wie die Sünde selbst.
  4. Mocca-Tiramisu im Glas: Dafür wird Tiramisumasse wie gewöhnlich zubereitet und die Biskotti werden in Moccalikör und Mocco eingelegt. Nur maximal 2 Schichten in ein Glas geben und kurz vor dem Servieren mit einer Mischung aus Kakao- und Kaffeepulver leicht bestäuben.
  5. Halbgebackener Schokokuchen im Glas: Damit der Kuchen nur halbgebacken ist, benötigt es ein bestimmtes Rezept. Der flüssige Kern soll schmecken und nicht an den ungebackenen Kuchenteig erinnern. Am besten im Wasserbad im Ofen backen und mit einem Klecks halb aufgeschlagener Sahne und Beeren als Topping frisch servieren.
  6. Rosmarin Panna Cotta gestürzt auf Johannisbeergelee: Zuerst das Johannisbeergelee kochen, auf so viele Teller wie notwendig verteilen, kühl stellen und das Gelee stocken lassen. Dann die Panna Cotta mit frisch gemahlenen oder gehackten Rosmarin Nadeln zubereiten, erkalten lassen und vor dem Servieren auf den Johannisbeerspiegel stürzen.
  7. Beerengrütze mit Zabaione im Sektglas: Beerengrütze mit Früchten nach Wahl zubereiten und direkt in Sektgläsern erkalten lassen. Kurz vor dem Servieren die Zabaoine frisch aufschlagen, die Grütze dick damit toppen und mit langstieligen Löffeln servieren. Macht sich auch wunderbar mit frischem Basilikum in einer Erdbeergrütze, beispielsweise.
  8. Himbeer-Vanille-Parfait: Zuerst aus einem Viertel der Himbeeren Püree herstellen, ein weiteres Viertel grob zerteilen und die restlichen Himbeeren kalt stellen. Vanilleparfait aufschlagen wie gewohnt. Während deim Einfüllen des Vanilleparfaits in die Kastenform immer wieder zerteilte Himbeeren einstreuen oder mit einem Löffel Fruchtmusstreifen darauf platzieren. Abdecken und frieren, wie gewohnt. Die restlichen Himbeeren mit frisch aufgekochter Schokosauce als Dekor verwenden.
  9. Orangen-Kardamon-Parfait im Schokolademantel: Dafür wird zuerst ein dünner Schokoladebiskuit gebacken. Damit die Kastenform für das Parfait auslegen, das Parfait einfüllen und einfrieren. 
  10. Zimt-Schneenockerl auf Rumtopf: Mit mehreren Eiweiß und jeweils 15 g Zucker eine steife Schneemasse aufschlagen. Milch mit reichlich Zimt erwärmen und darin die zu Nockerl gestochene Schneemasse kurz aufkochen lassen. Auf einer kleinen Portion Rumtopf je zwei Schneenockerl anrichten und servieren.

Ausführliche Anleitung für unsere Top-3 Rezepte:

Kokosflan  | Marmorisierte Nussroulade Mousse au Chocolat

Rezept Nr. 1: Kokosflan

Für 6 kleine Flan Förmchen: 400 ml Kokosmilch mit 1/2 Vanilleschote und 40 g Kokosblütenzucker verrühren. Hat sich der Zucker aufgelöst, 2 Eier und 2 Eigelbe unterrühren. Kurz abschmecken und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Masse auf die 6 Förmchen verteilen und in eine ofenfeste Form stellen.

Diese mit bereits heißem Wasser so weit auffüllen, dass die Förmchen nur mehr knapp 1 cm aus dem Wasser herausstehen. Mittig in den Ofen schieben und für 25 Minuten den Flan stocken lassen. Die Förmchen dann sofort aus dem heißen Wasser nehmen und zuerst außerhalb des Kühlschranks auskühlen lassen. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank weiter kühlen.

Inzwischen kann mit etwas Kokossahne und weiterem Kokosblütenzucker eine Karamellsoße aufgekocht werden und diese über die gestürzten Flan nappiert werden. Oder der Teller wird mit einem Siegel aus frischer Fruchtsoße dekoriert und der Flan dort hineingesetzt. Auch exotische Obstsorten als Dekoration sind denkbar.

Rezept Nr. 2: Marmorierte Nussroulade

Wie immer zuerst der Biskuit: wir benötigen in diesem Fall zwei Massen, welche dann zusammen gebacken werden. Dafür werden jeweils 2 Eier mit jeweils etwa 40 g Zucker für drei Minuten schaumig geschlagen. In eine der Rührschüsseln wird nun 45 g Mehl und 5 g Kakao gesiebt und in die andere Rührschüssel wird 30 g Mehl und 20 g gemahlene Walnüsse gesiebt.

Sind die beiden Teige fertig, wird der Backofen auf 175 Grad vorgeheizt und die beiden Massen zu einem Marmormuster zusammengefügt auf ein Backblech, ausgelegt mit einer Lage Backpapier, geleert. Nach maximal 15 Minuten ist der Biskuit fertig gebacken. Sofort aus dem Blech stürzen, ein Blatt Backpapier auflegen und auf das Unterlagenpapier ein feuchtes Küchentuch legen. Nach 5 Minuten kann das Backpapier leicht abgezogen werden.

Jetzt wird Sahne frisch und steif mit einer Prise Zucker aufgeschlagen und auf den Biskuit ausgebracht. Mit frischen Beeren belegt und dann zu einer Roulade gerollt. Im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren. Alternativ kann aus gefrorenen Obststücken und Kokossahne eine Eiscreme püriert werden, diese dick aufgestrichen und zu einer Roulade gerollt werden, um im Tiefkühler zu stehen. Etwa 15 bis 20 Minuten vor dem Anschneiden aus dem Tiefkühler holen und mit karamellisierten Früchten, dieselben wie in der Eiscreme, getoppt servieren.

Rezept Nr. 3 Mousse au Chocolat

Zuerst 200 g Bitterschokolade fein hacken und 50 g Butter in kleine Flocken schneiden. Diese gemeinsam mit einem Schluck Rum in einem Wasserbad schmelzen lassen. Inzwischen 3 Eier trennen und die Eiweiß mit etwa 50 g Zucker steif schlagen. Die geschmolzene Schokolade vom Herd nehmen und die 3 Eigelb vorsichtig unterrühren. Abschließend das Eiweiß unterheben und die Masse in eine Schüssel oder in dekorative Gläser füllen und kalt stellen.

Wird die Mousse im Glas serviert, kann sie mit Beeren oder anderen Obstsorten getoppt werden und mit einem Klecks halb geschlagener Sahne dekoriert. Wird die Mousse ausgestochen, dann zwei Löffel immer wieder in heißes Wasser tauchen, um schöne Nockerl daraus formen zu können und auf einen Teller mit einem Fruchtspiegel platzieren.

Last Minute Desserts raffiniert

Welche raffinierten Desserts sind besonders gut vorzubereiten?

Perfekt zum Vorbereiten sind Cremes, Gelees, Eis und selbstverständlich auch Kuchen. Sie können ein bis zwei Tage früher zubereitet werden und müssen abschließend nur mehr dekorativ präsentiert auf einen Teller. Desserts mit Gelees, Cremes oder Grütze im Glas sind ebenfalls perfekt vorzubereiten.

Last Minute Desserts raffiniert?

Eispralinen aus gefrorenen Früchten und Sahne oder Kokosmilch, eingefroren in lustige Eiswürfelfiguren, können zubereitet werden, während die Gäste schon bei der Vorspeise sitzen. 


Relevante Beiträge: 

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit F
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang