Schnitzel aufwärmen – so geht’s

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Sie ein Schnitzel noch mal aufwärmen können? Im heutigen Artikel verraten wir Ihnen, wie Schnitzel aufwärmen am besten funktioniert.

Schnitzel aufwaermen

Schnitzel aufwärmen

Haben Sie vom Vortrag Schnitzel übrig, können Sie die Reste schnell und einfach aufwärmen. Dabei sollten Sie jedoch einige Punkte beachten, damit die Panade weiterhin knusprig bleibt und das Fleisch nicht trocken wird. Am besten gelingt das Aufwärmen im Backofen. Auf diese Weise bleibt die Panade knusprig und behält zudem ihren Geschmack.

  1. Heizen Sie den Backofen auf 125 °C Ober-/ Unterhitze vor. Nehmen Sie keine Umluft, da das Schnitzel sonst trocken wird.
  2. In dieser Zeit erhitzen Sie zudem Öl in einer Pfanne.
  3. Darin schwenken Sie das kalte Schnitzel vom Vortag von beiden Seiten.
  4. Anschließend tupfen Sie das überschüssige Öl mit etwas Küchenkrepp ab und wickeln das panierte Schnitzel in Alufolie ein. Diese sorgt dafür, dass das Schnitzel nicht austrocknet.
  5. Diese Päckchen legen Sie nun für 25 bis 30 Minuten auf ein Ofengitter (mittlere Schiene) in den Backofen.
  6. Vor dem Servieren sollten Sie mit dem Fingerknöchel die Temperatur überprüfen. Erscheint Ihnen das Schnitzel noch etwas kühl, können Sie es weitere Minuten im Ofen lassen.

Hinweise zum Schnitzel aufwärmen in der Mikrowelle

Schnitzel in der Mikrowelle aufwärmen, ist keine gute Idee. Zwar wird das Fleisch darin schnell warm, die Panade aber matschig. Dann lieber darauf verzichten und mit dem Fleisch eine Semmel belegen und als Schnitzelsemmel essen. Wenn Sie dennoch die Mikrowelle verwenden möchten, legen Sie das kalte Schnitzel bei 600 Watt für 2 Minuten auf einem Teller in die Mikrowelle.

Aufwärmen auf dem Herd in Topf/Pfanne

Gerade wenn Sie wenig Zeit haben, sollten sie zum Aufwärmen der Schnitzelreste zu einer einfachen Bratpfanne greifen. Geben Sie Öl hinein und erwärmen dieses bei niedriger Temperatur. Anschließend legen Sie das Schnitzel in das heiße Fett. Pro Seite sollten das zwei bis drei Minuten sein.

Schnitzel auf dem Herd in Pfanne aufwaemen

Schnitzel in der Fritteuse aufwärmen

Schnitzel können bei 130 °C bis 150 °C für 2 bis 4 Minuten in der Fritteuse wieder aufgewärmt werden. Eventuell hilft auch ein Blick in die Bedienungsanleitung des Herstellers. Oftmals geben diese darin bereits Empfehlungen, wie das ein oder andere Gericht mit einer Fritteuse erneut erwärmt werden kann.

Um das Schnitzel vom Vortag in der Fritteuse aufzuwärmen, erhitzen Sie zuerst das Öl auf 140 °C. Danach legen Sie das kalte Schnitzel in den Korb, für maximal 4 Minuten. Anschließend nur noch kurz abtropfen lassen und servieren.

Tipps zum Schnitzel aufwärmen im Toaster

Kaltes Schnitzel kann auch im Toaster aufgewärmt werden. Stecken Sie dafür den Rest vom Vortag für 2 bis 3 Minuten bei mittlerer Stufe (5 von 7) in den Toasterschlitz. Danach ist das Schnitzel heiß und die Panade kross.

Aus dem Schnitzel vom Vortag ein neues, leckeres Gericht zaubern

Statt das Schnitzel einfach nur aufzuwärmen, können Sie die Reste auch zu anderen leckeren Gerichten weiterverarbeiten. So können Sie das Schnitzel beim Aufwärmen im Backofen auch mit Käse überbacken. Heizen Sie hierzu den Backofen auf 150 °C Ober-/ Unterhitze vor. Legen Sie die Schnitzelreste auf ein Backblech und belegen die Oberseite mit einem Käse Ihrer Wahl.

Darauf könnten Sie beispielsweise noch eine Scheibe Schinken legen und darüber erneut eine Käsescheibe. Auf diese Art bekommen Sie ein Cordon Bleu in abgewandelter Form. Nun lassen Sie alles im Ofenrohr für 15 bis 20 Minuten backen. Soll der Käse richtig schön kross werden, können Sie für die letzten fünf Minuten den Grill hinzuschalten.

Wie lange ist ein paniertes Schnitzel haltbar?

Ein gebratenes, paniertes Schnitzel ist bei einer gekühlten Lagerung zwei bis drei Tage haltbar. Dafür sollte die Temperatur zwischen 5 bis maximal 7 °C liegen.
Ein ungebratenes, aber paniertes Schnitzel, kann maximal einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Aber nicht nur wegen der längeren Haltbarkeit sollte ein paniertes Schnitzel besser gebraten aufbewahrt werden. Auch wegen der Panade. Denn diese zieht ungebraten Feuchtigkeit und wird matschig. Darunter leidet nicht nur das Mundgefühl, sondern auch der Geschmack.

Übrigens: Ein gebratenes Schnitzel, ob paniert oder unpaniert, ist ungekühlt einen Tag haltbar. Jedoch sollte es dafür luftdicht verpackt sein.

Kann ein Schnitzel eingefroren werden?

Durch Einfrieren bei wenigstens -18 °C lässt sich die Haltbarkeit eines panierten Schnitzels um zwei bis drei Monate verlängern. Jedoch sollten Sie wissen, dass ein eingefrorenes Schnitzel beim Aufwärmen nie so kross wird, wie ein frisch zubereitetes. Das liegt vor allem an der Panade, die beim Auftauen das Auftauwasser des Schnitzels aufsaugt. Etwas besser ist es, wenn Sie das panierte Schnitzel vor dem Einfrieren durchbraten.

Woran erkennt man, ob ein paniertes Schnitzel verdorben ist?

Ist ein bereits angebratenes, paniertes Schnitzel verdorben, erkennen Sie das am ehesten am Geruch. Dieser ist unangenehm, leicht stechend. Außerdem verändert das Schnitzel seine Farbe: Es wird dunkler. Auf der Panade bildet sich zunehmend ein schmieriger Belag. Der Geschmack ist modrig, mitunter leicht schimmlig.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit F
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang