Go Back
Rhabarber einkochen

Rhabarber einkochen

Sie brauchen nicht viele Zutaten, um Rhabarber einkochen zu können. Achten Sie jedoch immer darauf, nur einwandfreie Stangen zu verwenden und eventuelle Schadstellen zu entfernen.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std.

Küchengeräte & Zubehör

  • Einkochtopf, alternativ großer Kochtopf mit Bodengitter
  • Einmachgläser mit Gummiringen und Klammern
  • Kochtopf
  • Küchenmesser oder Sparschäler
  • Küchenwaage
  • Messbecher

Zutaten
  

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 l Wasser
  • 400 g Zucker

Anleitungen
 

  • Schritt 1: Einkochgläser mit Deckeln für einige Minuten in sehr heißes Wasser legen. Anschließend trocknen lassen
  • Schritt 2: Waschen Sie den Rhabarber unter fließendem Wasser.
  • Schritt 3: Schälen Sie die Stangen nun mittels eines scharfen Messers oder benutzen Sie einen Sparschäler.
  • Schritt 4: Jetzt wird der Rhabarber in Stücke geschnitten. Eine Dicke von etwa 2 cm ist ideal.
  • Schritt 5: Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen und geben Sie den geschnittenen Rhabarber für 5 Minuten hinein. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Dieser Vorgang verringert die Oxalsäure.
  • Schritt 6: Nun wird der Rhabarber in die Einkochgläser gefüllt. 2 cm Platz bis zum Glasrand müssen dabei frei bleiben.
  • Schritt 7: Den Zucker und 1 l frisches Wasser (nicht das vom Blanchieren) in einen Kochtopf geben und aufkochen lassen. So lange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Schritt 8: Gießen Sie die heiße Zuckerlösung in die Gläser, sodass der Rhabarber komplett damit bedeckt ist.
  • Schritt 9: Anschließend die Einkochgläser fest verschließen und in den Einkochtopf stellen, der mit Wasser gefüllt wird. Die Gläser sollten dabei etwa zu 2/3 bedeckt sein.
  • Schritt 10: Bei 90 - 100 Grad Celsius wird der Rhabarber nun 30 Minuten eingekocht.
  • Schritt 11; Lassen Sie die Gläser abkühlen und machen Sie die Deckelprobe. Wenn die Deckel fest und unbeweglich sitzen, hat das Einkochen geklappt.