Steak würzen und verfeinern: Passende Gewürze

Heute dreht sich alles um die passenden Gewürze zum Steak würzen. Ein gutes Steak braucht nicht nur die passende Garmachungsart und qualitativ gutes Fleisch, sondern auch eine passende Würzung. Wie man ein Steak richtig würzt und welche Gewürze gut passen, lässt sich hier herausfinden.


Steak würzen: Diese Möglichkeiten gibt es

Wir stellen nun verschiedene Varianten vor wie man das Steak würzen und zubereiten kann.

Steak klassisch würzen

Ein klassisches Steak braucht nicht viel, ganz gleich, ob es vom Rind oder Schwein stammt. Grobes Salz, grober Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin reichen völlig aus.

Das passt vor allem zu Rumpsteak, T-Bone Steak oder Schweinekottelet. Knoblauch und Rosmarin während dem Braten in die Pfanne geben und das Fleisch von beiden Seiten anbraten. Abschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Für ein 300 Gramm Steak braucht man:

  • 1 TL grobes Salz
  • 1 TL grober Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zehen Knoblauch

Steak wuerzen


Würzen als BBQ-Steak (mit Flüssigmarinade)

Gut durchwachsenes Schweinenackensteak verwenden. Das Steak Gewürz wird zu einer Flüssigmarinade auf Basis frischer Paprika, passierter Tomaten und Zwiebeln verarbeitet. Als Gewürze kommen Salz, Pfeffer, Honig, Paprikapulver, Chili, Thymian und Knoblauch hinzu. Alle Gewürze mit passierten Tomaten, Paprika und Zwiebel pürieren und die Steaks damit mindestens 12 Stunden marinieren. Die Marinade von den Steaks abstreifen und diese grillen oder braten.

für 4 Nackensteaks werden benötigt:

  • 300 ml passierte Tomaten
  • 2 rote Paprika
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Salz
  • 1 Messerspitze schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Thymian

Die exotische Art ein Steak zu würzen

Rumpsteak verwenden. Steak würzen mit einer Marinade aus Teriyakisoße, Sojasoße, Cayennepfeffer, Honig und etwas Salz. Steak einpinseln und von beiden Seiten bei relativ niedriger Temperatur (Stufe 3 bis 4) anbraten. Zum Schluss mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln verfeinern.

Zutaten für ein 300 Gramm Steak:

  • 1 EL Teriyakisoße
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Honig
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Frühlingszwiebel

Steak Texas Style

Als Steak Gewürz schwarzen Pfeffer, BBQ-Rub, Salz, Honig, Paprikapulver, Tabasco und Knoblauch nehmen. Pfeffer, Knoblauch, Honig, Paprikapulver, Tabasco und Salz mit Öl zu Marinade verarbeiten. Mit Steak Gewürz Fleisch einpinseln und scharf von beiden Seiten kurz grillen oder anbraten. Steak von der Flamme nehmen und mit BBQ-Rub einreiben. Im Ofen oder Smoker fertig garen.

2 Steaks (Rind oder Schwein) brauchen:

  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauch (fein gehackt oder Granulat)
  • 2 Prisen Salz
  • 1 EL Speiseöl
  • 1 EL BBQ-Rub

Steak Indisch würzen

Steak würzen mit Currypulver, Koriandersamen, Kardamomkapseln, Zitronengras, Sojasoße, Chili, Knoblauch, Tomaten, Joghurt, Paprika, Zimt und Zitronensaft.
Koriander und Kardamom in der Pfanne anrösten und im Mörser zerstoßen.
Mit Joghurt, Tomatenmark, Zitronensaft und übrigen Gewürzen vermischen. Chilis fein hacken. Zitronengras zwischen den Händen reiben und ebenfalls fein hacken. Zur Gewürzmischung dazugeben. Steak darin 12 Stunden marinieren. Abtupfen und grillen oder braten.

Für 4 Steaks benötigt man:

  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Chilis
  • 1 TL Zitronengras
  • 1 Prise Zimt
  • 60 g Tomatenmark
  • 80 g Joghurt

Passende Gewürze für Steaks

  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Oregano
  • Knoblauch
  • Currypulver
  • Chili
  • Paprikapulver
  • Teriyaki- oder Sojasoße
  • Koriander
  • usw.

Steak Gewürzmischungen von Ankerkraut, Just Spices, Ostmann & co.

Besonders bei komplexen Marinaden, ist es unter Umständen schwierig den gewünschten Geschmack mit einzelnen Gewürzen zu erzielen. Zum Glück gibt es hierfür passende Gewürzmischungen.

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Für eine klassische BBQ-Würzung mit rauchigem Geschmack und leichter Süße z.B. von Ankerkraut. Oder fruchtigere Mischungen für Marinaden, die nur mit etwas Öl angerührt werden müssen.


Steak würzen vor dem Grillen oder Braten oder danach?

Gewürze wie Pfeffer, Paprika und frische Kräuter verbrennen leicht. Diese entweder abschließend dazu geben oder unbedingt auf die Temperatur achten. Rumpsteak grundsätzlich abschließend würzen.

Steak grillen oder braten?

Je höher die Temperatur, desto besser. Deshalb eher grillen, und zwar im Optimalfall in einem Oberhitze Grill. Eine gute Grillpfanne erzielt aber ähnlich gute Ergebnisse. Achten Sie darauf, dass es sich um eine Gusseisenpfanne handelt.

Steak grillen

Woran erkenne ich ein gutes Steak?

Ein gutes Steak ist gleichmäßig mit Fettadern durchzogen (durchwachsen), hat einen hohen Muskelfleischanteil und keine Sehnen. Gerade Rind sollte zudem abgehangen sein. Am Besten beim Metzger beraten lassen.

Alexander Wittmann
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Bratkartoffeln wuerzen
Bratkartoffeln würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Schweinebraten verfeinern (1)
Schweinebraten würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Grillgemuese wuerzen
Grillgemüse würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Rosenkohl wuerzen
Rosenkohl würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick