Getreide selbst zu mahlen, steht nicht nur bei den Freunden des Backens hoch im Kurs. Selbst Blogs zu gesundheitsrelevanten Themen berichten über das Mehr an Nährstoffen bei frisch gemahlenem Korn. Was ist also die beste Getreidemühle?

Welche ist die beste Getreidemühle?

Getreidemühlen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Elektrisch, per Hand oder als Aufsatz für die Allround-Küchenmaschine findet sie sich im Handel. Daraus die beste Getreidemühle herauszufinden gleicht der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Zudem können die Mühlen heute teilweise mehr, als nur den Weizen in Mehl zu verwandeln.

Sprechen wir über den Mahlgrad, dann müssen wir auch über das Mahlwerk sprechen. Welche Sorten und Körner soll die Mühle mahlen? Soll ich sie auch quetschen können? Glutenfreie Backwerke werden ebenfalls gesucht und oft aus Nussmehl gebacken, kann die Getreidemühle selbst das?

Die beste Getreidemühle erfüllt alle deine persönlichen Ansprüche. Die folgende Liste kann dafür eine Orientierungshilfe sein.

Beste Getreidemühle finden: Die wichtigsten Kriterien

  • Eine Mühle mit Steinmahlwerk kann feiner mahlen, auch Auszugsmehl für Kuchen sind möglich
  • Eine Mühle mit Stahlmahlwerk kann auch Nüsse und Ölsaaten zu Mehl verarbeiten
  • Mühlen mit Stahlmahlwerk sind einfacher zu reinigen
  • Getreidemühlen mit Stahlmahlwerk sind günstiger im Preis
  • Getreidemühlen mit Steinmahlwerk haben ein höheres Gewicht, wichtig für die Platzwahl
  • Getreidemühlen mit elektrischem Antrieb sind vor allem für große Haushalte und oftmalige Verwendung zu empfehlen
EMPFEHLUNG: DERZEIT BESONDERS BELIEBT

Was ist eine Getreidemühle?

Mit einer reinen Getreidemühle wird Korn von Getreide wie Weizen, Roggen oder Hafer, zu Mehl oder Schrot gemahlen.  Teilweise können auch Nüsse oder Ölsaaten gemahlen werden. Wenn Sie sich für die Getreidemühle Testsieger von Stiftung Warentest interessieren lohnt es sich im Internet nach der jeweilige Zeitschrift zu suchen.

Was ist eine Getreidemuehle

Was sind die Vor- und Nachteile eines Steinmahlwerkes?

Ein Steinmahlwerk kann feiner mahlen, denn ein Stahlmahlwerk. Es ist also vor allem für Fans von feinem Backwerk, wie Kuchen oder auch Baguette, zu empfehlen. Korund oder Granit sind die Materialien für diese Getreidemühlen. Ölhaltige Nüsse oder Saaten dürfen damit nicht gemahlen werden.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Stahlmahlwerkes?

Stahlmahlwerke mahlen gröber. Vollkorngebäck gelingt allemal. Auch Nüsse können damit grob gemahlen werden.

Alexander Wittmann