Brokkoli würzen & verfeinern: Die passenden Gewürze

Brokkoli würzen, ist auf vielfältige Art und Weise möglich. Von klassisch bis dezent, von ausgefallen bis pikant, ist alles möglich. Das beliebte Gemüse lässt sich durch die Verwendung der verschiedensten Gewürze ganz individuell an diverse kulinarische Richtungen anpassen. Hier ein paar Optionen Brokkoli auf köstliche Art zuzubereiten

Brokkoli würzen: Diese Möglichkeiten gibt es

Wir stellen nun verschiedene Varianten vor wie man Brokkoli würzen und zubereiten kann.

Brokkoli klassisch würzen

Brokkoli mit Salz, Muskat, Knoblauch, Zucker und einem Spritzer Zitronensaft sowie Butter würzen.
Den Brokkoli mit allen Würzmitteln, außer der Butter, kochen. Zum Schluss ein Stück Butter über den abgegossenen, noch heißen Brokkoli gegeben.

Für 500 Gramm Brokkoli braucht man:

  • 2 Liter Wasser
  • 4 TL Salz
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 1 Prise Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Stück Butter (ca. 25g)
  • falls gewünscht: 2 Knoblauchzehen oder 1 TL Knoblauchgranulat

Brokkoli in verschiedenen Gerichten


Brokkoli asiatisch würzen

Gewürze wie Galgant, Kardamomkapseln, Koriandersamen und Kümmel kurz in der Pfanne anrösten und im Mörser zerstoßen. Beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Kokosmilch auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, einer Prise Zucker und Currypulver abschmecken. Die gerösteten Gewürze dazugeben.
Brokkoliröschen hinzufügen. Bei niedriger Temperatur in der Soße ziehen lassen.

Das braucht man für 500g Brokkoli:

  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • je 1 TL Galgant, Koriandersamen, Kardamom und Kümmel
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zucker

Brokkoli scharf würzen

Frische Chilischoten, weißen Sesam Frühlingszwiebeln und Knoblauch als Gewürz für Brokkoli verwenden.
Sesam rösten. Den Brokkoli mit Chili und Knoblauch anbraten. Frühlingszwiebeln dazugeben. Mit Salz, Honig und der BBQ-Würze abschmecken und mit ein wenig Brühe ablöschen.

Für 500 Gramm, bereits gekochten, noch knackigen Brokkoli braucht man:

  • etwas Speiseöl
  • 1-2 Chilischoten (fein gehackt)
  • 1 EL weißen Sesam
  • 1 Stange Frühlingszwiebel (in Ringe geschnitten)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 Tasse Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 2 TL BBQ-Rub oder 1 EL BBQ-Soße

Brokkoli auf italienische Art

Butter in einem Topf schmelzen, etwas Mehl dazugeben und mit Milch aufgießen (Bechamél). Fortlaufend umrühren, bis eine Bindung entsteht. Getrocknete Kräuter wie Oregano, Basilikum, Thymian und Rosmarin sowie Knoblauchgranulat hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken. Geriebenen Parmesan in die Soße geben. Den zuvor gekochten Brokkoli in der Soße anrichten.

Zutaten für 500 Gramm Brokkoli:

  • 200 ml Milch
  • 30 Gramm Butter
  • 1 EL Mehl
  • je 1 TL der getrockneten Kräuter
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 50 Gramm Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat und eine Prise Zucker

Passendes Gewürz für Brokkoli kann sein:

  • Oregano, Thymian, Rosmarin, usw.
  • Tomaten
  • Honig
  • Sojasoße
  • Brühen (Gemüse, Rind)
  • Knoblauch
  • Sesam
  • Chili, Cayennepfeffer
  • Muskatnuss
  • BBQ-Würzungen

Brokkoli Gewürzmischung von Just Spices, Ostmann, usw.

Vor allem bei Saucengerichten, kann gut auf fertige Gewürzmischungen zurückgegriffen werden.
Ich empfehle die Bio-Gewürzmischungen der Marke OM (Link zum Produkt), mit diversen Curry Masala, die eine mannigfaltige Zubereitung ermöglichen. Weder von Ostmann, noch von Just Spices oder Ankerkraut scheint es derzeit eine spezielle Gerwürzmischung für Brokkoli zu geben aber für Gemüse im allgemeinen.


Brokkoli in verschiedenen Gerichten kann man wie folgt würzen

Brokkoli würzen als Suppe: Als Brokkoli Gewürz bieten sich hier Muskat, Knoblauch, weißer Pfeffer und Salz an.

Brokkoli würzen im Auflauf: Brokkoli würzen mit Paprikapulver, Muskatnuss, Knoblauch, Currypulver und Meersalz sowie frisch gemahlenen Pfeffer. Die Gewürze mit Sahne verquirlen und über den blanchierten Brokkoli geben.

Brokkoli würzen als Salat: Für Salat Zitronensaft, Balsamicoessig, Zucker oder Honig, Knoblauch und Muskat als Brokkoli Gewürz verwenden. Mit Paprikapulver verfeinern.

Wie bereitet man Brokkoli schonend zu?

Brokkoli am besten dünsten oder blanchieren. Beim Braten oder längeren Kochen gehen Nährstoffe verloren.

Kann man Brokkoli vorkochen?

Ja, aber er sollte nur kurz im Topf blanchiert werden. Anschließend kann weiterverarbeitet oder aufbewahrt werden.

Wie lange muss ein Brokkoli blanchiert werden?

Die Röschen sollten nur maximal 2 Minuten blanchiert werden.

Wie verfeinert man Brokkoli?

Gekochter Brokkoli lässt sich gut verfeinern, wenn man frische Zutaten als Brokkoli Gewürz zum Abschluss dazugibt. Trüffel oder Kräuterbutter passen sehr gut dazu.

Brokkoli wuerzen

Brokkoli braten oder besser dünsten?

Wer einen besonderen Geschmack möchte, sollte den Brokkoli braten. Wer mehr Wert auf die Erhaltung von Nährstoffen legt, sollte Brokkoli besser dünsten. Dazu eignet sich ein Dampfgarer sehr gut.

Passt Basilikum zu Brokkoli?

Basilikum eignet sich sehr gut zum Brokkoli würzen. Wie genau man Basilikum mit anderen Gewürzen kombinieren kann haben wir ja ganz oben erläutert.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick