Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Quiche einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

In diesem Beitrag geht es darum, ob man Quiche einfrieren kann und was es zu beachten gilt. Was dem Italiener die Pizza, ist dem Franzosen seine Quiche. Auch hierzulande hat sich die Spezialität aus Mürbeteig durchgesetzt und wird häufig als köstlicher Snack bei Partys und Familienfeiern serviert. Aber was ist mit den Resten? Oder mit dem Backen auf Vorrat? Eine Quiche einfrieren wird unter Anwendung folgender Tipps zum Kinderspiel. Und das sowohl im gebackenen wie auch rohen Zustand.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Quiche kann fertig oder roh eingefroren werden.
  • Vorfrieren immer erforderlich.
  • Auf luftdichte Verpackung achten.
  • Im Ofen gefroren backen oder aufbacken.
  • Tiefgefrohren ist Quiche ca. 2-3 Monate haltbar.

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube video

Wie Quiche einfrieren und auftauen?

Um bei Bedarf immer eine leckere Quiche servieren zu können, haben Sie die Möglichkeit, sowohl die ungebackene als auch die rohe Version einzufrieren. Abhängig davon, welche Methode Sie bevorzugen, müssen unterschiedliche Vorbereitungen getroffen werden:

  1. Eine gebackene Quiche zunächst in der Backform völlig abkühlen lassen. Anschließend mitsamt der Form zum Vorfrieren in den Tiefkühlschrank geben. Dies verhindert, dass die Füllung der französischen Spezialität, die meist noch relativ weich ist, beim Einfrieren Schaden nimmt.
  2. Anschließend umwickeln Sie die so vorbereitete Quiche zunächst mit einer handelsüblichen Frischhaltefolie. Danach kommt die zweite Lage. Hierfür verwenden Sie Alufolie. Ganz wichtig ist es, darauf zu achten, dass sich möglichst wenig Luft in der Verpackung befindet.
  3. Geben Sie die verpackte Quiche in einen Gefrierbeutel, den Sie gut verschließen. Auch hier zunächst durch mehrmaliges Streichen mit der Hand über den Beutel die Luft entfernen.
  4. Beschriften Sie den Gefrierbeutel mit Einfrierdatum und Inhalt. Das ist hilfreich, um einen genauen Überblick über die Bestückung Ihres Gefrierschranks zu behalten. Frieren Sie die Quiche bei einer konstanten Temperatur von -18 Grad Celsius ein.
  5. Falls Sie eine Quiche vorbereiten und im rohen Zustand einfrieren möchten, ist ebenfalls das Vorfrieren wichtig. Einfach die zubereitete rohe Quiche in die Backform geben und einige Stunden im Gefrierfach belassen. Anschließend, ebenso wie bei der gebackenen Variante, das Ganze mit einer Kunststofffolie und dann mit Alufolie luftdicht umwickeln. Alternativ können Sie auch einen luftdicht verschließbaren Gefrierbeutel wählen.
  6. Die weiteren Schritte unterscheiden sich nicht wesentlich vom Einfrieren der gebackenen Quiche.
  7. Weder die rohe, noch die gebackene Quiche sollten Sie auftauen. Während die gefrorene rohe Spezialität etwa 10 Minuten länger im Ofen verbleiben sollte, als Sie es normal gewohnt sind, kann die gebackene gefrorene Variante im Ofen bei 180 Grad aufgebacken werden.

Quiche einfrieren


Worin die Quiche einfrieren?

Nach dem Vorfrieren und Einwickeln in zwei Folienschichten, die erste aus Kunststoff, die zweite aus Aluminium, kann die Quiche in einen geeigneten Gefrierbeutel gegeben werden. Achten Sie darauf, diesen möglichst luftdicht zu verschließen.

Wie lange ist Quiche tiefgekühlt haltbar?

Tiefgefrorene gebackene Quiche lässt sich zwei bis drei Monate bei -18 Grad Celsius lagern. Geschmack und Qualität leiden innerhalb dieses Zeitraums nicht. Anders sieht es bei der roh eingefrorenen Quiche aus. Diese sollte innerhalb von vier Wochen fertig gebacken werden.

Haltbarkeit von frischer Quiche im Kühlschrank?

Eine frisch hergestellte Quiche oder ein Rest davon, kann zwei bis drei Tage im Kühlschrank belassen werden. Die rohe Quiche sollte nach maximal einem Tag weiterverarbeitet werden.

Quiche im Kuehlschrank

Zubereitung der Quiche nach dem Auftauen

Es empfiehlt sich nicht, gefrorene Quiche aufzutauen. Sie könnte ihre Konsistenz verändern. Besser ist es, fertig gebackene Quiche bei 180 Grad Celsius im Umluftbackofen zu erwärmen. Roh benötigt die tiefgekühlte Quiche gegenüber der frisch zubereiteten Version eine Backverlängerung von etwa 10 Minuten.

Kann man Quiche Teig einfrieren

Sie können fertig zubereiteten Mürbeteig, den Sie später für eine Quiche verwenden möchten, problemlos einfrieren. Allerdings hält er sich bereits im Kühlschrank ein bis zwei Tage.

Quiche Lorraine einfrieren?

Auch die klassische Quiche Lorraine lässt sich roh und gebacken einfrieren. Die wohl bekannteste Quiche sollte ebenfalls vor dem Aufwärmen oder Backen nicht aufgetaut werden. Nur so behält sie ihre Konsistenz und verliert nicht an Geschmack.

Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z