Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Weintrauben einfrieren & haltbar machen

Meist kann man sie nur im ganzen Bündel kaufen. Sollen sie jedoch länger haltbar bleiben, kann man Weintrauben einfrieren. Weintrauben sind aber empfindlich und nicht alle Sorten verhalten sich beim Einfrieren gleich. Daher erläutert der folgende Beitrag, was man grundsätzlich beachten muss.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Weintrauben lassen sich durch Einfrieren lange konservieren.
  • Damit sie keinen großen Klumpen bilden, sollten sie ausgebreitet eingefroren werden.
  • Nach dem späteren Auftauen sind die Trauben weicher als zuvor.
  • Grüne Trauben werden schneller matschig als die roten Exemplare.
  • Weintrauben können ca. 6 bis 7 Monate im Gefrierschrank gelagert werden

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube video

Wie sollte man Weintrauben einfrieren und auftauen?

Die empfindliche Zellstruktur der Weintrauben erschwert das Einfrieren. Wie das Einfrieren trotzdem gelingt und wozu die eingefrorenen Weintrauben verwendet werden können, wird in den folgenden Tipps erklärt.

  1. Die Weintrauben sind vor dem Einfrieren zunächst unter fließendem Wasser zu waschen. Dazu können sie an den Stielen belassen werden. Es bestünde sonst die Gefahr, dass Wasser in die Abrissstelle eintritt.
  2. Nach dem Waschen trocknet man die Weintrauben ab oder lässt sie auf einem Handtuch liegen, damit sie abtropfen können.
  3. Die getrockneten Weintrauben werden von den Stielen befreit und am besten auf einem Teller ausgebreitet in den Gefrierschrank gegeben. Dort sollten sie etwa vier bis fünf Stunden verbleiben, bis sie vollständig eingefroren sind.
  4. Danach können sie in ein passendes Behältnis gefüllt werden. Da sie schon eingefroren sind, bleiben sie nicht aneinander kleben. Mehr zu geeigneten Gefäßen wird unter der nächsten Überschrift ausgeführt.
  5. Das Behältnis sollte etikettiert werden. Zu notieren ist mindestens das Datum, an welchem die Weintrauben eingefroren wurden. Das hilft dabei, die Trauben zu verbrauchen, bevor die Haltbarkeit überschritten ist.
  6. Das Auftauen sollte bei Zimmertemperatur erfolgen, damit die dabei entstehende Feuchtigkeit schnell entweichen kann. Dazu bereitet man die Weintrauben am besten auf einem Handtuch aus. So können sie während des Auftauens nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen.

Weintrauben einfrieren


Worin kann man Weintrauben einfrieren?

Weintrauben kann man in Frischhaltedosen oder sonstige Plastikgefäße geben, die luftdicht verschließbar sind. Geeignet sind ebenfalls Plastikbeutel, am besten mit einem Verschluss. Von der Verwendung von Metallgefäßen ist abzuraten. Die möglicherweise aus den Weintrauben austretende Säure reagiert mit der metallischen Oberfläche, wodurch sich ein metallischer Geschmack entwickelt.


Wie lange sind Weintrauben tiefgekühlt haltbar?

Weintrauben können problemlos sechs bis sieben Monate tiefgekühlt gelagert werden. Der hohe Wassergehalt sorgt dafür, dass sie vollständig durchfrieren, was sich positiv auf die Haltbarkeit auswirkt.

Haltbarkeit von frischen Weintrauben im Kühlschrank

Im Kühlschrank bleiben Weintrauben ungefähr eine Woche haltbar. Sie können in ihrer ursprünglichen Verpackung verbleiben, wenn diese luftdurchlässig ist. Alternativ kann man sie in ein Tuch einwickeln. Gelagert werden sie am besten im Gemüsefach.

Zubereitung von Weintrauben nach dem Auftauen

Weintrauben können nach dem Auftauen einfach verzehrt werden oder als Zutat im Dessert Verwendung finden. Sie sind bei feierlichen Anlässen zudem eine elegante Alternative zu Eiswürfeln, wenn man sie im gefrorenen Zustand zum Kühlen von Cocktails oder Wein serviert.

Weintrauben nach dem Auftauen

Welche Weintrauben sind am besten geeignet, eingefroren zu werden?

Grüne Weintrauben lassen sich nicht so gut einfrieren. Sie werden nach dem Auftauen sehr weich oder sogar matschig. Besser geeignet sind die roten Weintrauben sowie sämtliche kernlose Sorten. Sie bleiben auch nach dem Auftauen relativ fest und lassen sich angenehm essen. Hier gibt es Infos zu den verschiedenen Sorten.

Warum sind Weintrauben nach dem Auftauen weicher als vor dem Einfrieren?

Das liegt an ihrer feinen Zellstruktur. Während des Einfrierens dehnt sich das Wasser in den Zellen aus und zerstört die Zellwände. Dadurch verändert sich nach dem Auftauen die Struktur, da die durchstoßenen Zellwände die Stabilität der Frucht verringern.

Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z