Sauerkraut einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

Wie man Sauerkraut einfrieren kann, erklären wir im heutigen Beitrag. Sauerkraut ist sehr gesund, denn es enthält zahlreiche Milchsäurebakterien. Die Zubereitung ist verhältnismäßig einfach, denn es wird lediglich Weißkohl oder Spitzkohl sowie eine Prise Salz benötigt. Den Rest erledigen die Milchsäurebakterien von ganz allein. Da meist eine recht große Menge an Sauerkraut zubereitet wird, erscheint häufig die Frage, ob das Einfrieren von Sauerkraut möglich ist. Das ist möglich. In unserem Ratgeber erfahren Sie nun, wie das geht und was dabei zu beachten ist.

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSJodHRwczovL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjwhLS0gQWQgU2Vuc2UgRmVuc3RlciBncm/DnyBpbmNvbnRlbnQgLS0+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItMDQ1Mzk2OTI5MzM1MjQ4MyIKICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwNTA0Njk5NjUiCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPgo8c2NyaXB0PgogICAgIChhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7Cjwvc2NyaXB0Pgo=
Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Frisch zubereiteter Sauerkraut sollte unmittelbar nach der Zubereitung eingefroren werden. Allerdings lässt sich auch ohne Weiteres ein bereits gegarter Sauerkraut für längere Zeit im Gefrierschrank aufbewahren.
  • Grundsätzlich lässt sich Sauerkraut sowohl frisch als auch bereits gegart einfrieren. Allerdings sollte er dazu vollständig ausgekühlt sein.
  • Sauerkraut lässt sich idealerweise in einem Gefrierbeutel oder ein Frischhaltedosen einfrieren. Hierbei ist es wichtig, dass der Inhalt luftdicht verschlossen wird.
  • Eingefrorener frischer Sauerkraut kann ohne Weiteres bis zu einem Jahr im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Gekochter Sauerkraut sollte bereits nach sechs Monaten aufgebraucht sein.
  • Zum Auftauen empfiehlt es sich, den Sauerkraut über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

Unsere Anleitung als Video ansehen: 



Wie lässt sich Sauerkraut einfrieren und auftauen?

Grundsätzlich kann Sauerkraut sowohl frisch zubereitet als auch gekocht eingefroren werden. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Haltbarkeit differenziert zu betrachten ist. Folgende Punkten sollten Sie beim Einfrieren beachten:

  1. Frisch zubereiteter Sauerkraut sollte nach Möglichkeit direkt eingefroren werden. Ein Teil der gesunden Wirkung geht dabei ein stückweit verloren, doch gibt es noch andere zahlreiche gesunde Bestandteile, um die positive Wirkung von Sauerkraut nicht negativ zu beeinflussen. Bereits gegarter Sauerkraut muss vollständig ausgekühlt sein, bevor er im Gefrierschrank aufbewahrt wird.
  2. Sauerkraut kann hervorragend portionsweise im Gefrierbeutel aufbewahrt werden. Alternativ lassen sich aber auch Gefrierdosen verwenden, die mit einem Deckel luftdicht verschlossen werden.
  3. Die Beschriftung spielt eine ganz wichtige Rolle, denn anhand derer lässt sich der Inhalt schnell erkennen. Während für den Gefrierbeutel wasserfeste Textmarker optimal sind, gibt es für Gefrierdosen spezielle Etiketten, die der Feuchtigkeit standhalten. Neben der Angabe des Inhalts sollte zusätzlich das Einfrier- oder Haltbarkeitsdatum darauf vermerkt werden, damit das Sauerkraut rechtzeitig aufgebraucht wird.
  4. Sauerkraut lässt sich hervorragend im Kühlschrank auftauen. Das geschieht am besten über Nacht, damit er sich langsam an wärmere Temperaturen gewöhnen kann. Danach lässt sich das Sauerkraut wunderbar in der Mikrowelle oder auf dem Herd bei niedriger Hitzezufuhr erwärmen.

Worin lässt sich Sauerkrauat einfrieren?

Zum Einfrieren eignen sich sowohl Gefrierbeutel als auch gefriergeeignete Kunststoffdosen. In beiden Fällen sollte darauf geachtet werden, dass der Inhalt luftdicht verpackt ist. Gefrierdosen besitzen dazu meist einen Deckel, der sich einfach und leicht öffnen und schließen lässt. Bei Gefrierbeuteln hingegen wird meist ein Clip-Verschluss oder ein Zip-Verschluss verwendet, durch den eine luftdicht Verpackung möglich wird.

Wie lange ist Sauerkraut tiefgekühlt haltbar?

Hierbei kommt es darauf an, ob es sich um frisch zubereiteten oder bereits gekochten Sauerkraut handelt. Frisches Sauerkraut kann bis zu 12 Monaten im Tiefkühler gelagert werden. Bereits gekochter Sauerkraut dagegen sollte nach ungefähr sechs Monaten aufgebraucht sein.

Haltbarkeit von Sauerkraut im Kühlschrank?

Das ist sehr unterschiedlich, denn es gibt diverse Aufbewahrungsarten vom Sauerkraut. Handelt es sich um eine konserviertes Sauerkraut aus dem Glas oder der Dose ist eine Aufbewahrung über mehrere Jahre durchaus möglich. Hier gilt in der Regel das Haltbarkeitsdatum des Herstellers. Frisches Sauerkraut, der in Beuteln aufbewahrt wird, gehört in den Kühlschrank und kann dort mehrere Wochen gelagert werden. Auch hier gilt das Haltbarkeitsdatum vom Hersteller. Gekochter Sauerkraut sollte allerdings, trotz Aufbewahrung im Kühlschrank, nicht als drei Tage aufbewahrt werden, da die Milchsäurebakterien dann nicht mehr arbeiten.

Zubereitung von Sauerkraut nach dem Auftauen

Er lässt sich hervorragend in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen und direkt servieren. Wer möchte kann ihn abschließend noch etwas würzen, um dem Sauerkraut den letzten Pfiff zu geben. Mehr dazu: Sauerkraut würzen

Lässt sich Krautsalat einfrieren?

Krautsalat lässt sich durchaus einfrieren, aber sollte vorher noch mit keinem Dressing verarbeitet worden sein. Hier empfiehlt es sich zudem, den Krautsalat portionsweise einzufrieren, um später nur die Menge aufzutauen, die auch wirklich benötigt wird.

Kann Sauerkrautsaft eingefroren werden?

Grundsätzlich ist Sauerkrautsaft bereits gut konserviert, was nicht zuletzt an der natürlichen Säure liegt. Allerdings lässt sich der Saft durchaus für einige Monate einfrieren, um ihn später wieder verwenden zu können.

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1NDE0MzUxNzQyIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick