Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Margarine einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

Margarine gehört zu den Streichfetten und lässt sich wunderbar als Brotaufstrich, zum Backen oder zum Braten verwenden. In der Regel hat sie ein recht langes Haltbarkeitsdatum, sodass sie sich problemlos aufbewahren lässt. Oftmals reicht das allerdings nicht aus, da die Margarine einfach nicht benötigt wird oder zu viel eingekauft worden ist. Damit der Einkauf nicht umsonst war, lässt sich Margarine ohne Weiteres einfrieren. Wie das geht, erfahren Sie nun.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Margarine kann problemlos portionsweise eingefroren werden, damit sich später nur die benötigte Menge auftauen lässt.
  • Sehr eignen sich zum Einfrieren Eiswürfelbehälter, da es sie in verschiedenen Größen gibt. Die Margarine lässt sich später sehr einzeln hieraus entnehmen.
  • Die Haltbarkeit von Margarine im Gefrierschrank beträgt ungefähr 9 Monate.
  • Die Margarine sollte zum Auftauen in den Kühlschrank gelegt werden. Hier kann sie sich langsam an wärmere Temperaturen gewöhnen und wird schonend aufgetaut.

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube video


Wie lässt sich Margarine einfrieren und auftauen?

Margarine lässt sich ebenso wie Butter wunderbar einfrieren, um sie bei Bedarf immer zur Hand zu haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ganz klassische Margarine oder um Kräuter- oder Salzbutter handelt, der Unterschied hierbei liegt nur in der Haltbarkeit im Gefrierschrank. Margarine einfrieren ist gar nicht so schwer. Wie das geht, erfahren Sie nun:

  1. Margarine kann sowohl vollständig als auch portionsweise eingefroren werden. Das hat den Vorteil, dass nur soviel aus dem Gefrierschrank heraus genommen werden kann, wie auch wirklich benötigt wird.
  2. Optimaler Weise kann Margarine in Eiswürfelbereiter umgefüllt werden, um sie von dort aus portionsweise zu entnehmen. Sehr gut eignet sich dazu Silikon, da das Material sehr biegsam ist, aber gleichzeitig auch robust und widerstandsfähig. Alternativ können natürlich auch gefriergeeignete Kunststoffbehälter verwendet werden. Hier empfiehlt es sich, die einzelnen Portionen mit Alufolie oder Klarsichtfolie abzutrennen.
  3. Damit der Inhalt insbesondere in Gefrierdosen direkt erkennbar ist, lassen sich die Dosen dementsprechend beschriften. Hierfür gibt es spezielle Etiketten, die auch im Gefrierschrank problemlos haften bleiben. Außerdem sollte in jedem Fall das Einfrierdatum vermerkt werden, damit die Haltbarkeit nicht überschritten wird.
  4. Margarine sollte in jedem Fall schonend aufgetaut werden. Dazu empfiehlt es sich, die Margarine einige Stunden vor der Verwendung in den Kühlschrank zu stellen. So kann sie sich langsam an wärmere Temperaturen gewöhnen. Das Auftauen in der Mikrowelle erweist sich nicht wirklich als vorteilhaft, da die Margarine anfängt zu schmelzen. Das ist nur dann sinnvoll, wenn sie zur Weiterverarbeitung im Kuchen oder anderen Speisen genutzt wird.

Margarine einfrieren

Worin lässt sich Margarine einfrieren?

Margarine lässt sich auf verschiedene Weise einfrieren. Sie kann problemlos in der Originalverpackung, aber auch portionsweise eingefroren werden. Dazu eignet sich sehr eine Eiswürfelform aus Silikon oder passende gefriergeeignete Kunststoffbehälter. Damit sich gerade in größere Behältern die Portionen gut voneinander trennen lassen, kann Butterbrotpapier dazwischen gelegt werden.

Wie lange ist Margarine tiefgekühlt haltbar?

Die Haltbarkeit von Margarine im Gefrierschrank liegt ungefähr bei neun Monaten. Während dieser Zeit sollte sie in jedem Fall verbraucht werden, da sie sonst an Geschmack verliert.

Haltbarkeit von frischer Margarine im Kühlschrank?

Hierbei kommt es ein stückweit auf die jeweilige Margarine und das Herstellungsdatum an. In der Regel hinterlassen die Hersteller auf der Verpackung das Haltbarkeitsdatum, welches eingehalten werden sollte. Nach dieser Zeit beginnt die Margarine ranzig zu werden und ist somit nicht mehr genießbar.

Zubereitung von Margarine nach dem Auftauen

Margarine sollte in keinem Fall in der Mikrowelle oder ähnlichem aufgetaut werden. Es sei denn, sie wird in flüssiger Form für einen Kuchen benötigt, ansonsten empfiehlt sich ein schonender Auftauvorgang. Dazu sollte sie einige Stunden vor der Verwendung zum Auftauen in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie sich langsam an wärmere Temperaturen gewöhnen kann.

Margarine nach dem Auftauen

Kann Halbfettmargarine eingefroren werden?

Grundsätzlich ist das sicherlich möglich, allerdings verändert sich die Konsistenz der Halbfettmargarine. Nach dem Auftauen ist sie sehr verwässert und verliert an Geschmack, sodass es nicht wirklich empfehlenswert ist sie einzufrieren.

Lässt sich Kräuterbutter oder gesalzene Butter einfrieren?

Der wesentliche Unterschied zur Margarine besteht darin, dass sich Kräuterbutter lediglich bis zu sechs Monate im Gefrierfach hält. Gesalzene Butter hingegen kann problemlos bis zu 10 Monate aufbewahrt werden, ohne dass sie etwas an Geschmack verliert. Mehr Infos hier: Butter einfrieren.

Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z