Muffins einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

In diesem Beitrag geht es darum, ob man Muffins einfrieren kann und was es zu beachten gilt. Eigentlich ist es nicht besonders zeitaufwendig, leckere Muffins selbst herzustellen. Allerdings hat man nicht immer Lust und Laune dazu. Da bietet es sich an, die kleinen Kuchen in einem Arbeitsgang auf Vorrat zu backen. Anschließend einfach die Muffins einfrieren. Das geht problemlos und Sie erhalten nach dem Auftauen ein Gebäck, das in Geschmack und Konsistenz nicht hinter frisch gebackenen Muffins zurücksteht. Einige Punkte sollten Sie jedoch beim Einfrieren, vor allem aber im Hinblick auf das richtige Auftauen, berücksichtigen.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Muffins bevorzugt ohne Papierförmchen einfrieren.
  • Vor dem Einfrieren vollständig abkühlen lassen.
  • Auftauen der Muffins im Kühlschrank oder die Kuchen direkt im Ofen aufbacken.
  • Haltbarkeit in der Tiefkühltruhe ohne Qualitätsverlust etwa drei Monate.

Unsere Anleitung als Video ansehen: 



Wie Muffins einfrieren und auftauen?

In Vorbereitung auf das Einfrieren sollten Sie bereits beim Backen der Muffins auf die Verwendung von Papierförmchen verzichten. Erfahrungsgemäß würde das Papier nach dem Auftauen an den kleinen Kuchen festkleben. Also einfach den Teig direkt in die entsprechende Muffin-Backform geben. Was Sie noch tun müssen, damit Sie mit einem perfekten Ergebnis rechnen können, erfahren Sie hier:

  1. Die frisch gebackenen Muffins vollständig abkühlen lassen.
  2. Falls noch vorhanden, entfernen Sie nun die Papierförmchen.
  3. Legen Sie jetzt die Muffins nebeneinander in eine ausreichend große Gefrierdose aus Kunststoff oder Edelstahl. Achten Sie immer darauf, dass sich die einzelnen Stücke nicht berühren. Verschließen Sie die Dose fest und möglichst luftdicht.
  4. Beschriften Sie den Behälter nun mit Datum des Einfrierens sowie dem Inhalt. Dies verhindert, dass Sie die Haltbarkeit der eingefrorenen Muffins aus den Augen verlieren.
  5. Beim Auftauen bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten an: Entweder Sie geben die gefrorenen Kuchen samt dem Behälter, in dem sie eingefroren wurden, in den Kühlschrank. Auf diese Weise bleiben die Muffins besonders saftig. Oder Sie backen die gefrorenen Kuchen direkt im Ofen bei niedriger Temperatur auf. 150 Grad sollten dabei nicht überschritten werden.

Muffins einfrieren


Worin Muffins einfrieren?

Fest verschließbare Frischhaltedosen aus Kunststoff, alternativ aus Edelstahl, eignen sich hervorragend zum Einfrieren der Muffins. Die Behältnisse sollten allerdings so groß sein, dass sich die kleinen Kuchen nicht berühren. Dies verhindert ein Zusammenkleben.


Wie lange sind Muffins tiefgekühlt haltbar?

Innerhalb von drei Monaten sollten Sie die Muffins verzehren. So lange halten sie sich ohne Geschmacksbeeinträchtigung in der Tiefkühltruhe.

Haltbarkeit von frischen Muffins im Kühlschrank?

Bewahren Sie die frischen Muffins in einer verschließbaren Kunststoffdose oder in Folie eingewickelt auf, halten sie sich bis zu einer Woche im Kühlschrank. Danach wird das Gebäck trocken und auch der Geschmack ist nicht mehr berauschend.

Zubereitung von Muffins nach dem Auftauen

Haben Sie sich dafür entschieden, die Muffins schonend im Kühlschrank aufzutauen, sind diese danach prinzipiell bereit zum Verzehr. Damit die kleinen Kuchen wie frisch schmecken, nach dem Auftauen noch für einige Sekunden in die Mikrowelle geben. Alternativ die gefrorenen Muffins bei maximal 150 Grad eine Viertelstunde im Ofen aufbacken.

Muffins nach dem Auftauen

Kann man Muffins roh einfrieren?

Es ist durchaus möglich, Muffins auch roh einzufrieren. Hierfür den Teig in die Muffin-Form füllen und in den Gefrierschrank geben. Bei Bedarf dann die gefrorenen Muffins, so wie sie sind, in den Backofen schieben. Allerdings verlängert sich die Backzeit dann um einige Minuten.

Muffins mit Glasur einfrieren?

Generell spricht nichts dagegen, Muffins mit Schokoladenglasur einzufrieren, wenn sie schonend im Kühlschrank aufgetaut werden. Allerdings ist das Ergebnis nach dem Auftauen meist nicht so gut, da die Glasur in der Regel abplatzt.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Blaetterteig backen
Blätterteig backen – Umluft oder Ober-/Unterhitze?
Salzteig backen
Salzteig backen – Umluft oder Ober-/Unterhitze?
Buttergemuese Testsieger
Buttergemüse Rezept: Schnell selbermachen
Feldsalat Rezept
Feldsalat Rezept: Richtig zubereiten mit Dressing
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Hirse oder Haferflocken gesuender (1)
Hirse oder Haferflocken, was ist gesünder?
Leinsamen geschrotet
Leinsamen geschrotet oder ganz?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Ist Honig oder Agavendicksaft gesünder?
Tomate Obst Gemuese
Tomate – Obst oder Gemüse?