Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Pizza im Backofen, welche Temperatur und wie lange?

Ist die fertig belegte Pizza im Backofen, stellt sich neben der Frage, welche Temperatur man wählt, die Frage nach der Dauer und der Art der Luftzufuhr. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, werden wir uns im Folgenden näher mit dem Thema beschäftigen, damit die Pizza im Backofen so knusprig wie möglich und dennoch saftig wird.

So wird Pizza im Backofen richtig gebacken

Die Pizza wird in der Regel mit Umluft oder Ober-/Unterhitze gebacken. Wählt man Zweiteres, platziert man das Blech auf der mittleren Schiene bei am besten 250 Grad.

Welche Temperatur man wählt, ist auch abhängig von der Luftzufuhr. Sollte man die Umluft bevorzugen, wird eine Temperatur von mindestens 230 Grad Celsius empfohlen. Zudem sollte der Ofen, ganz gleich bei welcher Art Luftzufuhr, vorgeheizt werden.

Wir fassen zusammen:

  • Bei Umluft: 250 Grad, 12-15 Minuten
  • Bei Ober-/Unterhitze: 230 Grad, 12-15 Minuten

Pizza im Backofen

Wird Pizza besser mit Umluft oder Ober-/Unterhitze?

Möchte man einen knusprigen Boden, ohne, dass der Belag verbrennt, sollte man sich für die Ober- und Unterhitze entscheiden.

Wie lange braucht selbstgemachte Pizza im Ofen?

Wie lange die Pizza braucht, ist abhängig davon, welche Temperatur gewählt wird. Bei 250 Grad Ober- und Unterhitze braucht die Pizza 12 bis 15 Minuten. Sollte man sich für die 230 Grad Umluft entschieden haben, benötigt die Pizza rund 13 Minuten. Bei Heißluft kann man sie eine Minute früher rausholen.

Diese Fehler beim Pizza backen vermeiden

Verwendet man das richtige Mehl (Pizzamehl), wird der Teig fluffiger und gleichzeitig knuspriger. Zudem ist es wichtig, auf die richtigen Mengenangaben zu achten, zu viel Wasser oder Hefe können den Teig verfälschen.

Genauso ist es mit der Ruhezeit, lässt man den Teig nicht lange genug ruhen, wird sich das sowohl im Geschmack als auch der Konsistenz bemerkbar machen. Auch kneten sollte man den Teig genügend. Ist die Pizza im Backofen, hat man, ob Umluft oder Ober-/Unterhitze, bei der Wahl, welche Temperatur man wählt, zwar einen leichten Spielraum, dennoch sollte sie nicht zu niedrig eingestellt werden.

Tipps:

Wird eine Pizza zu kalt gebacken, trocknet sie zu sehr aus, bevor sie knusprig wird. Bei einem zu wässrigen Belag kann genau das Gegenteil passieren, sodass man beispielsweise Gemüse vorher gut abtropfen sollte und die Pizza mit diesem nicht zu dick belegen.

Wie lange braucht die Pizza bei verschiedenen Temperaturen?

So lange braucht eine Pizza im Backofen: 

  • 200 °C: 20-25 Minuten
  • 250 °C: 12-15 Minuten
  • 300 °C: 10-13 Minuten
  • 400 °C: 5-10 Minuten

Auf wie viel Grad sollte man den Ofen vorheizen?

Auf welche Temperatur der Ofen vorgeheizt werden soll, ist abhängig davon, welche man später beim Backen der Pizza verwendet. Möchte man die Pizza bei 250 Grad backen, sollte man den Ofen entsprechend auf diese Temperatur vorheizen.

selbstgemachte Pizza im Ofen

Wie lange Pizza im Ofen aufwärmen?

5 Minuten reichen in der Regel aus, um eine Pizza im Backofen aufzuwärmen. Wie lange, ist allerdings auch abhängig davon, ob die Pizza eingefroren wurde oder im Kühlschrank lag. Bei einer gefrorenen Pizza sollte man mit der doppelten Zeit rechnen.

5/5 - (2 votes)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z