Teuerstes Gewürz der Welt: Top 10

Die Welt der Gewürze, ist vielfältig und manchmal auch unglaublich teuer. Manche Gewürze sind extrem selten, aufwendig zu ernten oder sogar beides.  Welches teuerstes Gewürz der Welt ist, wird sich im Laufe dieser Liste herauskristallisieren.

Teuerstes Gewuerz der Welt

Liste der teuersten Gewürze der Welt

Wir zeigen das teuerste Gewürz der Welt und welche Gewürze noch auf diese Liste gehören. Echter Luxus im Reich der Gewürze.

Platz 10: Muskatblüte

Muskatblüte: Mit einem Preis von 160 € bis 250 € je Kilogramm, ist die Muskatblüte zwar nicht teuerstes Gewürz der Welt, günstig aber auch nicht. Die Blüte, die gar keine Blüte ist, wird aus der Samenschale der Muskatnuss gewonnen.

Platz 9: Ceylon Zimt

Ceylon Zimt: Ceylon Zimt, ist mit mindestens 180 € pro Kilo ebenfalls kostspielig. Nicht zu verwechseln mit dem häufiger verwendeten und günstigerem Cassia-Zimt, der zu einem deutlich früheren Zeitpunkt geerntet wird.

Ceylon Zimt Gewuerz

Platz 8: Zimtblüte

Zimtblüte: Optisch der Nelke ähnlich, wird auch die Zimtblüte aus dem echten Zimtbaum gewonnen. Genauer gesagt aus den sich gerade entwickelnden Früchten. Ihr Aroma ist dezenter als das der Zimtstange. Der Preis für ein Kilogramm? Aktuell 220€.

Platz 7: Gründer Kardamom

Grüner Kardamom (ganze Kapseln): Das besonders in der arabischen und asiatischen Küche beliebte Gewürz, kostet etwa 300€ pro Kilogramm. Im Gegensatz zum fein gemahlenen Pulver, verfliegt das Aroma der Kapseln wesentlich langsamer, was deren Nachfrage steigert, aber bei geringerer Verfügbarkeit auch den Preis in die Höhe schießen lässt.

Platz 6: Australischer Bergpfeffer

Australischer Bergpfeffer: Auch tasmanischer Pfeffer genannt, wächst ausschließlich in der freien Wildbahn, weshalb er sehr schwer zu ernten ist. Für ein Kilo des Gewürzes, das eigentlich eine Beerenpflanze ist, müssen 330€ pro Kilo auf den Tisch gelegt werden.

Platz 5: Andamalin Pfeffer

Andamalin Pfeffer: Ebenfalls kein Pfeffer, noch eine Beerenpflanze und ebenfalls nur wildwachsend, ist Andamalin Pfeffer sehr teuer. Da er nur sehr weit verstreut wächst, ist eine ertragreiche Ernte unglaublich zeitaufwendig. Ein Kilo kostet mindestens 400€.

Platz 4: Chitepin Beeren

Chitepin-Beeren: Die als die ursprünglichste Chili geltende Pflanze, wächst nur in kargen Wüstengegenden und ist sehr schwer zu finden. Deshalb kostet ein Kilo auch stolze 550€.

Platz 3: Madagaskar und Tahiti Vanille

Madagaskar und Tahiti Vanille: Die Kapselfrüchte der Orchidee müssen nicht nur aufwendig von Hand geerntet, sondern auch zeitintensiv einem speziellen Fermentationsprozess unterzogen werden. Allein die Fermentation nimmt mindestens 4 Wochen in Anspruch. Das und die stetig steigende Nachfrage, führen zu einem Preis von rund 2.000€ je Kilogramm.

Platz 2: Safran

Safran: Safran war lange Zeit als teuerstes Gewürz der Welt bekannt. Für ein Kilo des Gewürzes müssen bis zu 200.000 Krokusblüten von Hand geerntet werden. Je nach Verfügbarkeit und Qualität müssen so 3.000€ bis 14.000€ gezahlt werden.

Safran Gewuerz

Platz 1: Aji Charpita Chili

Aji Charapita Chili: Pro Jahr werden von dieser seltenen Chili nur 3.000 Früchte geerntet. Zudem verdirbt die Frucht nach ihrer Ernte binnen weniger Stunden, deshalb ist die erbsengroße Chilischote mit bis zu 24.000€ für ein Kilogramm teuerstes Gewürz der Welt.

Gibt es einen Unterschied zwischen Tahiti und Madagaskar Vanille?

Die Vanilleschoten, die wir meistens im Supermarktregal finden, ist Madagaskar Vanille. Dort werden vier Fünftel des weltweiten Bedarfs produziert und Geschäfte vornehmlich damit beliefert. Tahiti Vanille ist wesentlich seltener. Die Schoten sind etwa doppelt so dick und enthalten auch deutlich mehr Vanillemark. Dieses ist vom Geschmack her etwas milder und cremiger. Da das Vanillearoma weniger intensiv ist, bietet sich die Tahiti Vanille weniger gut für die industrielle Weiterverarbeitung an, da man trotz ihrer Größe mehr von ihr bräuchte. So findet sie vor allem eher gastronomisch gesehen Verwendung. Mehr dazu findet man auf diesem Blog.

Wo kann ich teure Gewürze kaufen?

Viele Gewürze findet man in kleinen Mengen auch in gut sortierten Supermärkten. Online kann man viele Gewürze auch auf Amazon bestellen, aber es gibt auch viele spezialisierte Gewürzhandlungen die inzwischen einen Onlineshops haben. Dort werden alle Gewürze fachmännisch kontrolliert und handverlesen.

Wie lagere ich teure Gewürze am besten?

Generell wie alle anderen Gewürze auch. Kühl (nicht im Kühlschrank!), trocken und lichtgeschützt. Frische, nicht getrocknete Gewürze sollten schnellstmöglich verarbeitet werden.

Gibt es günstigere Alternativen?

Statt Vanille kann man natürliches Aroma oder Vanillin verwenden. Statt Safran auch Kurkuma. Geschmacklich wird aber keine Alternative an das eigentliche heranreichen.

Alexander Wittmann
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick