Zitronen richtig lagern: 10 Tipps für lange Haltbarkeit

Zitronen richtig lagern ist nicht besonders schwer. Mit Kleinigkeiten beim Einkauf von Zitrusfrüchten angefangen, finden Sie hier auch Tipps zur Lagerung und Haltbarkeit.

<strong>Die wichtigsten Tipps auf einen Blick</strong>
  • Beim Einkauf auf Schale und Geruch achten. Dellen und braune Flecken bedeuten erhöhte Schimmelgefahr und je intensiver der Geruch, desto frischer die Ware
  • Zitrusfrüchte im Einkaufswagen oben im Einkaufswagen lagern
  • 10 bis 14 Grad Celsius sind als Lagertemperatur optimal
  • 85 bis 95 Prozent Luftfeuchtigkeit sind ebenso optimal, lassen sich im Privathaushalt jedoch schwierig erreichen
  • Küchenkrepp kann Schimmel und Fäulnis verhindern
  • Zitrusfrüchte nie mit anderem Obst lagern

Zitronen richtig lagern

Wie Zitronen richtig lagern?

Wichtige Hinweise zum Thema „Zitronen richtig lagern“ geben wir in der Liste. Ausführlichere Tipps finden Sie bei den FAQs.

  1. Eine Lagertemperatur zwischen 10 und 14 Grad einhalten.
  2. Zitronen keinen Temperaturschwankungen aussetzen
  3. Lagerort: Speisekammer oder Keller und
  4. NIE im Kühlschrank
  5. Zitrusfrüchte einzeln in Küchenkrepp und
  6. NICHT übereinander lagern
  7. In einem mit Wasser gefüllten Behälter lagern
  8. Angeschnittene Zitrone antrocknen lassen, erst danach auf dieser Schnittfläche lagern
  9. Zitronen auspressen; Zitronensaft in den Kühlschrank
  10. Die Zitronenschale von Biozitronen mit Vanillezucker oder Salz bestreut in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank lagern

Die besten Behälter zum Lagern von Zitronen

Ein flaches Gitter oder Sieb sind zur Lagerung am ehesten geeignet. Das geschlossene Behältnis mit Zitronen im Wasserbad geht auch, aber diese Methode ist umständlicher, da das Wasser alle 1-2 Tage ausgetauscht werden muss. Es gibt auch spezielle Boxen zur Lagerung von Obst.


Richtige Zitronen Lagerung und Aufbewahrung: FAQ

Wir gehen nun auf wichtige Fragen zur Lagerung von Zitronen ein.

Wie lange sind Zitronen haltbar?

Bei optimaler Lagerung sind Zitronen bis zu 4 Monate haltbar. Die Lagerdauer kann sich aber auch auf 4 Wochen oder 4 Tage beschränken. Die Haltbarkeit ist abhängig von dem Zustand der eingekauften Zitronen und den geschilderten Lagerarten. Probieren Sie aus und finden Sie so die für Sie beste Lagermöglichkeit heraus.

Wie lange sind Zitronen haltbar

Zitrone einfrieren möglich?

Ein Einfrieren ist möglich: Pressen Sie die Zitronen per Hand oder einer Saftpresse aus und geben Sie den Saft zum Einfrieren in einen Eiswürfelbehälter. Später füllen Sie die „Zitronenwürfel“ in einen Beutel und notieren das Einfrierdatum darauf, so haben Sie immer kleine Portionen griffbereit und achten auf einen schnellen Verbrauch.

Ganze Früchte lassen sich ebenso einfrieren: Vorher gründlich waschen und trocken tupfen. Diese Früchte eignen sich nach dem Auftauen aber nur noch zum Auspressen. Möchten Sie Zitronenscheiben haben, sollten Sie diese zuerst auf einem flachen Teller einfrieren und später in einen Gefrierbeutel geben, so kleben sie nicht aneinander und sind gut einzeln entnehmbar. Mehr Infos hier: Zitronen einfrieren

Wo werden Zitronen gelagert?

Da Zitronen wie übrigens alle Zitrusfrüchte kälteempfindlich reagieren, haben diese nichts im Kühlschrank verloren. Der beste Platz ist die Speisekammer oder der Keller, da sie hier wenig Temperaturschwankungen und Licht ausgesetzt sind.

Wie lagert man Zitrusfrüchte richtig?

Es gibt ein paar Unterschiede zwischen den Zitrusfrüchten. Während Zitronen eine Temperatur von 10 – 14 Grad mögen, fühlen sich Orangen, Grapefruits oder Mandarinen auch bei einer etwas kühleren Temperatur von 6 bis 10 Grad wohl. Sollte man in eine Zitrone einem Zahnstocher gesteckt haben, um nur ein paar Tropfen Zitronensaft auszupressen, dann lagern Sie die Zitrone mit diesem Zahnstocher. Im Übrigen nimmt man den Zahnstocher auch beim Pressen nicht heraus, da hier die Flüssigkeit entlang tropft.

Wie lagert man Zitrusfruechte richtig (1)

Warum soll man Zitronen nicht in den Kühlschrank tun?

Zitrusfrüchte aber auch exotisches Obst wie Bananen vertragen keine kühlen Temperaturen. Die Zellstruktur verändert sich und sie verlieren ihr typisches Aroma. Bei Temperaturen unter 10 Grad verderben die Zitronen sowohl von außen wie auch von innen heraus.

Wie schnell schimmeln Zitronen?

Behandelte Zitrusfrüchte werden vor dem Transport gewaschen. Dabei können kleinste Verletzungen entstehen und Viren und Pilze haben höhere Chancen, wie auch bei unbehandelten Biozitronen. Im Grundsatz gilt: Achten Sie auf eine gute Luftzirkulation, vermeiden Sie Feuchtigkeit und lagern Sie Zitronen nie neben Obst- oder Gemüsesorten, die Ethylen abgeben (ein Gas, welches nachreifendes Obst und Gemüse ausströmen), da dies die Zitrusfrüchte schneller verderben lässt.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick