Apfelmus einfrieren: So geht’s richtig

In diesem Beitrag geht es darum, ob man Apfelmus einfrieren kann und was es zu beachten gilt. Unverzichtbar zu Reibekuchen sowie als fruchtiger Nachtisch gefragt: Apfelmus, selbst gemacht oder aus dem Glas. Um immer einen Vorrat im Haus zu haben, können Sie problemlos frisch zubereitetes Apfelmus einfrieren. Aber auch Reste, die sich noch in gekauften Gläsern befinden, lassen sich durch das Tiefkühlen länger haltbar machen. Wie es genau geht, erfahren Sie hier.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Apfelmus unbedingt erst nach dem Abkühlen einfrieren.
  • Falls in Gläsern tiefgefroren werden soll, diese nur zu zwei Drittel füllen.
  • Gläser, Gefrierbeutel und Gefrierdosen mit Datum und Inhalt beschriften.
  • Auftauen über Nacht im Kühlschrank oder Beutel in warmes Wasserbad legen.
  • Tiefgekühltes Apfelmus hält sich 12 Monate lang.

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube video

Wie Apfelmus einfrieren und auftauen?

Haben Sie eine größere Menge Apfelmus hergestellt, als Sie auf einmal verbrauchen können? Oder wollen Sie den Rest im gekauften Glas nicht entsorgen? In beiden Fällen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Apfelmus über viele Monate lang durch das Einfrieren haltbar zu machen. Und so gehen Sie vor:

  1.  Apfelmus immer vollständig auskühlen lassen, bevor es eingefroren wird.
  2. Einfrieren in Gläsern, Gefrierbeuteln und gefrierbeständigen Dosen mit Deckel ist machbar. Falls Sie sich für das Frosten in verschließbaren Gläsern entscheiden, füllen Sie diese niemals bis direkt unter den Rand. Da sich der Obstbrei während des Gefriervorgangs ausweitet, könnten die Gläser platzen. Dickwandige Varianten wie Marmeladengläser sind am besten geeignet.
  3. Sinnvoll ist das Portionieren. Besonders kleine Mengen bringen Sie bestens in Gefrierbeuteln unter. Alternativ können Sie auch Eiswürfelschalen verwenden.
  4. Beschriften Sie das Gefriergut mit Datum und Inhaltsangabe. So verlieren Sie niemals den Überblick darüber, bis wann Sie das Apfelmus verbrauchen müssen.
  5. Der Auftauvorgang sollte immer schonend im Kühlschranke erfolgen. Wenn es einmal schnell gehen soll, verschlossene Gefrierbeutel oder Dosen in warmes Wasserbad stellen.

Apfelmus einfrieren

Worin Apfelmus einfrieren?

Apfelmus lässt sich sowohl in verschließbaren Gläsern als auch in Gefrierbeuteln und Kunststoffdosen mit Deckel einfrieren. Welche Variante Sie wählen, hängt nicht zuletzt vom vorhandenen Platz in Ihrem Gefrierschrank ab. Beutel sind deutlich platzsparender. Für das Frosten in Gläsern empfiehlt es sich, dickwandige Ausführungen zu nutzen. Diese dürfen nur zu zwei Dritteln mit dem Mus befüllt werden, da es sich beim Einfrieren ausdehnt. Ansonsten könnten die Behältnisse platzen. Um ganz kleine Portionen herzustellen, können Sie das Apfelmus auch in Eiswürfelbehältern einfrieren.

Wie lange ist Apfelmus tiefgekühlt haltbar?

Tiefgekühltes Apfelmus hält sich 12 Monate lang. Innerhalb dieses Zeitraums sollten Sie es verbraucht haben.

Haltbarkeit von frischem Apfelmus im Kühlschrank?

Selbst zubereitetes frisches Apfelmus können Sie im Kühlschrank zwei bis drei Tage lagern. Bei angebrochenen, gekauften Gläsern vermindert sich die Haltbarkeit deutlich. Mehr als vier Tage sollten Sie dieses Apfelmus nicht im Kühlschrank aufbewahren. In beiden Fällen gilt: Vor dem Verzehr schauen, ob sich Schimmel gebildet hat. Auch ein Riechtest kann nicht schaden.

Zubereitung von Apfelmus nach dem Auftauen

Aufgetautes Apfelmus können Sie ebenso verwenden wie frisch zubereitetes oder die Variante aus dem Glas. Zu Reibekuchen und vielen anderen Gerichten stellt es eine leckere Ergänzung dar.

Zubereitung von Apfelmus nach dem Auftauen

Apfelmus einfrieren für Babys?

Ungesüßtes, selbst hergestelltes Apfelmus kann auch als Ergänzung zum Brei für Babys eingefroren werden. Um immer nur eine kleine Portion auftauen zu können, eignet sich zum Tiefkühlen am ehesten ein Eiswürfelbehälter. Gekauftes Apfelmus in Gläsern enthält meist zu viel Zucker und eignet sich daher nicht als Babykost.

Kann man Äpfel einfrieren?

Ganze Äpfel eignen sich nicht zum Einfrieren. Stücke oder Scheiben davon allerdings schon. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Apfelschale vorher entfernt wurde oder nicht. Da dieses Obst aufgrund seines hohen Wassergehalts beim Tiefkühlen an Geschmack verliert und auch die Konsistenz verändert wird, sind tiefgefrorene Apfelstücke nur zum Kochen oder Backen geeignet.
5/5 - (2 votes)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
Flammkuchen Belag Schmand oder Creme Fraiche
Flammkuchen Belag Schmand oder Creme Fraiche?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang