Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kartoffelpuffer einfrieren & auftauen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Kartoffelpuffer sind unter vielen Namen bekannt und in deutschen Küchen zu Hause. Sie können einfach eingefroren und aufgetaut werden, mit der Hilfe unserer Schritt-für-Schritt Anleitung!

Tipps zum Einfrieren von Kartoffelpuffer auf einen Blick
  • Kartoffelpuffer gut abtropfen lassen oder trocken tupfen!
  • Darauf achten, dass die Kartoffelpuffer abgekühlt sind.
  • Eventuell einzeln vorfrosten und dann in unterschiedlichen Mengen einfrieren!
  • In der Tiefkühltruhe sind sie gut ein halbes Jahr haltbar.

Kartoffelpuffer einfrieren und auftauen: Unsere Anleitung

Unsere Anleitung für das Einfrieren und Auftauen von Kartoffelpuffer, Reiberdatschi, Rösti & Co:

  1. Die Kartoffelpuffer jedenfalls fertig ausbacken und gut abtropfen lassen oder durch Abtupfen von überschüssigem Bratfett befreien. 
  2. Am besten einzeln auf Küchenkrepp legen und gleichzeitig auskühlen lassen. So können sie auf einem Blech auch vorgefrostet werden, um sie später einzeln aus einer großen Verpackung entnehmen zu können!
  3. Werden die Kartoffelpuffer nicht einzeln für eine Nacht vorgefroren, dann kann ein Blatt Backpapier oder Butterpapier zwischen den Puffern helfen, dass sie beim Auftauen nicht zusammenkleben.
  4. Werden die Kartoffelpuffer einzeln vorgefrostet, dann können sie auch gemeinsam in einer großen Gefrierdose im Tiefkühler aufbewahrt werden und man entnimmt aus dieser immer nur die Menge des aktuellen Bedarfes.
  5. Beim Einfrieren von Portionsgrößen sollten diese, zumal wenn sie unterschiedlich groß ausfallen können, unbedingt auf dem Etikett gemeinsam mit dem Datum vermerkt werden!

Kartoffelpuffer Auftauen: So geht’s richtig

Kartoffelpuffer müssen nicht komplett aufgetaut werden. Ein Antauen reicht, während der Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorwärmt. Dann für etwa 8 bis 10 Minuten darin aufbacken!

Kartoffelpuffer einfrieren


Kartoffelpuffer einfrieren in Frischhaltedosen, Gefrierbeuteln oder Folie?

Es eignen sich sowohl Frischhaltedosen als auch luftdicht verschließbare Gefrierbeutel zum Einfrieren von Kartoffelpuffer. Wichtig ist, dass die Behältnisse sich gut beschriften lassen!


Wie lange ist Kartoffelpuffer tiefgefroren haltbar?

Im Tiefkühler sind Kartoffelpuffer bis zu einem halben Jahr gut haltbar, aber wer will schon so lange warten?

Haltbarkeit von Kartoffelpuffer im Kühlschrank?

Gut abgekühlt und von Fett abgetropft, halten Kartoffelpuffer bis zu 3 Tage im Kühlschrank.

Zubereitung von Kartoffelpuffer nach dem Auftauen

Die Kartoffelpuffer können, wie zuvor erklärt, mit Antauen im Backofen aufgebacken werden. Sie können aber auch in der Pfanne für etwa 2 bis 3 Minuten pro Seite aufgewärmt und noch einmal kurz gebraten werden. Es kommt vielleicht ein wenig darauf an, welches Gericht man hinterher im Sinne hat. Krosser werden sie in der Pfanne. Für süße Kartoffelpuffer reicht der Backofen allemal.

Kartoffelpuffer nach dem Auftauen

Könnte man Kartoffelpuffer auch roh einfrieren?

Das Einfrieren der Masse für Kartoffelpuffer wird eher nicht empfohlen, da die fein geriebenen Kartoffelstücke sich während dem Auftauen leicht braun verfärben und sie dann keiner mehr essen mag!

Wie kann die braune oder graue Verfärbung verhindert werden?

Werden die geschälten Kartoffeln oder auch die bereits geriebenen Kartoffeln nicht direkt weiter verarbeitet, hilft das Aufbewahren in einer Schüssel mit kaltem Wasser. Am besten zudem, wenn diese im Kühlschrank steht. So sind sie jedenfalls bis zum nächsten Tag gut haltbar und können somit vorbereitet werden.

Wie können Kartoffeln generell eingefroren werden?

Am besten gekocht, denn dann kann die Stärke der Knolle nicht in Zucker umgewandelt werden. Friert man rohe Kartoffeln ein und taut sie erst nach mehreren Wochen oder gar Monaten wieder auf, dann schmecken sie süß und auch die Konsistenz hat sich zu einer breiigen Masse verändert. Kartoffeln werden am besten verarbeitet, eingefroren, als fertige Kartoffelpuffer, gekochte Kartoffeln, Kartoffelpüree oder Kartoffelteig.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z