Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Brokkoli Kochzeit: Die optimale Dauer

Im heutigen Beitrag dreht sich alles um die optimale Brokkoli Kochzeit. Bei der Zubereitung des gesunden Gemüses spielt die Kochzeit für den Vitaminerhalt eine entscheidende Rolle. Aber noch weitere Aspekte sind von Bedeutung.

Brokkoli Kochzeit: Wie lange muss man Brokkoli kochen?

5 bis 10 Minuten reichen, um den Brokkoli in Salzwasser vitaminschonend und bissfest zu kochen. Ob Sie den Brokkoli 5 oder 10 Minuten im Topf kochen hängt davon ab, ob Sie den Brokkoli eher bissfest oder gut durch mögen.

Brokkoli Kochzeit

Von was ist die Dauer abhängig?

Werden die schmackhaften Gemüseröschen einige Minuten über die optimale Kochzeit hinaus gegart, zeigen sie sich weicher. Je nach Weiterverarbeitung und Rezept kann dies sinnvoll sein. Tiefgefrorener Brokkoli benötigt maximal 5 Minuten um gar zu werden.

Was passiert wenn man Brokkoli zu lange kocht?

Kocht man Brokkoli zu lange, verliert er nicht nur an Geschmack, sondern verändert auch die Konsistenz. Die Röschen werden matschig und die gesunden Bestandteile des Gemüses sind nicht mehr vollständig erhalten.

So kocht man Brokkoli richtig: Vorbereitung und Ablauf

Um den Brokkoli so zu kochen, dass sämtliche Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Waschen und putzen Sie zunächst den Brokkoli.
  2. Jetzt teilen Sie das Gemüse in die einzelnen Röschen.
  3. Der Strunk wird geschält und klein geschnitten.
  4. Geben Sie nun alles für 5 bis 10 Minuten in kochendes Salzwasser.
  5. Entnehmen Sie den Brokkoli mittels eines Schaumlöffels dem Topf.
  6. Lassen Sie das Gemüse gut abtropfen und verwenden Sie es nach jeweiligem Rezept.

Kann man Brokkoli dampfgaren oder dünsten?

Das Dampfgaren von Brokkoli stellt eine noch schonendere Garung des Gemüses dar. Hierfür werden die Brokkoliröschen in den Gareinsatz eines entsprechenden Topfes gegeben. Der Topf selbst wird bodenbedeckend mit Wasser versehen. Mit Deckel auf den Herd gestellt, beträgt die Garzeit 6 bis 7 Minuten. Mehr Infos zum Dampfgaren erhalten Sie hier: Dampfgarer Test

Auch das Dünsten von Brokkoli stellt eine gute Alternative zum Kochen des Gemüses dar. Hierfür einen Topf mit etwas Öl oder Butter sowie fünf Esslöffeln Wasser füllen. Das Ganze erhitzen, den Brokkoli zugeben und den Topf mit einem Deckel verschließen. Es dauert bei geringer Hitzezufuhr etwa 10 Minuten, bis die Röschen gar sind.

Brokkoli kochen

Zubereiten von Brokkoli in der Pfanne

Brokkoli lässt sich auch prima in der Pfanne braten. Zusammen mit Zwiebeln und etwas Olivenöl bei niedriger Temperatur in eine Pfanne geben. Mit geschlossenem Deckel wird das Gemüse etwa 10 Minuten lang gebraten. Es empfiehlt sich, immer mal wieder ein wenig Wasser zuzugeben, damit der Brokkoli nicht anbrennt.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z