Sie suchen einen Dampfgarer Test von renommierten Verbrauchermagazinen? Sie fragen Sich wie sich Schongarer eigentlich Unterscheiden? Bei uns bekommen Sie Antworten auf all ihre Fragen.

Die Auswahl ist immens groß und nicht jeder benötigt das Spitzenprodukt. Auch kommt es auf die Häufigkeit der Nutzung an und wie viele Menschen Sie bekochen wollen? Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit, um unseren Dampfgarer-Ratgeber zu lesen. Wir haben uns bemüht, möglichst alle Informationen für Sie zusammenzutragen.

Springe direkt zu:

Testberichte   |   Empfehlungen   |   Rezepte
elektrischer dampfgarer test vergleich

Elektrischen Dampfgarer sind sehr praktisch

Schon die Oma wusste, mit Dampf garen bedeutet gesünder zu essen. Statt das Essen im Wasser zu zerkochen, bleibt es frisch und knackig. Sie kochen es lediglich mit Wasserdampf bis zum gewünschten Garpunkt. Danach entnehmen Sie das Gemüse, Fleisch oder Dessert und lassen es sich schmecken.

Früher wurden spezielle Aufsätze auf Töpfe gesteckt in denen Speisen dann gegart wurden. Inzwischen gibt es spezielle elektrische Dampfgarer die diese Arbeit übernehmen. Es können so große Mengen an Lebensmittel auf einmal zubereitet werden.


Dampfgarer Test – Berichte von Prüforganisationen

Wir selbst haben noch keinen Dampfgarer Test gemacht. Jedoch suchten wir nach offiziellen Laboren, welche dazu schon ihre Erfahrungsberichte veröffentlicht haben. Mit folgendem Ergebnis:

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Ja es gibt einen Dampfgarer Test der Stiftung Warentest. 2012 Link Ja
Ökotest Nein, es gibt keinen Dampfgarer Test von Ökotest.
Konsument.at Wir haben einen älteren Dampfgarer Test gefunden. 2007 Link Ja
Ktipp.ch Ja, es gibt einen älteren Dampfgarer Test mit Testsieger auf der Webseite von Ktipp. 2010 Link Ja
ETM Testmagazin Ja, es wurde ein Dampfgarer Test durchgeführt 2016 Link Ja

Als Fazit kann gesagt werden, dass sich die Anschaffung eines Dampfgarers in den meisten Fällen lohnt. Brauchbare Geräte gibt es bereits unter 50 Euro. Oftmals genügt eine freistehende Variante. Besonders interessant ist der umfangreiche Testbericht der Stiftung Warentest. Sie hat einfache Dampfgarer und auch jene für den gastronomischen Bedarf untersucht.

Aufbau eines Dampfgarer Test

Wie sollte ein Dampfgarer Test aufgebaut sein?

Um wirklich von einem sinnvollen Dampfgarer Test sprechen zu können, sollte dieser einige Kriterien erfüllen. Wir haben die, unserer Meinung nach, wichtigsten Kriterien hier für Sie zusammengefasst.

Verarbeitungsqualität & OptikFunktionsumfangTÜV & GS-SiegelPraxistestZubehöreGarantie

Den Anfang macht ein erster optischer Eindruck. Was lässt sich über die Verarbeitungsqualität aussagen? Passen alle Einzelteile perfekt zueinander? Bei Dampfgarern kommt viel Kunststoff mit Edelstahl zum Einsatz. Da darf nichts wackeln oder verrutschen.

Welchen Funktionsumfang bieten die Geräte an. Meist gibt es voreingestellte Timer. Lässt sich die Garzeit individuell einstellen? Gibt es irgendwelche Programme, um die verschiedenen Lebensmittel fachgerecht garen zu können?

Wurde ein Dampfgarer Test von Firmen wie dem TÜV oder dem GS-Siegel durchgeführt? Bei Elektrogeräten muss die Sicherheit unbedingt beachtet werden. Ansonsten können sich Dampfgarer überhitzen wenn sie kein Wasser mehr beinhalten. Eine automatisch Abschaltung ist das Mindeste.

Kein Dampfgarer Test ohne die Zubereitung einiger Speisen. Hier kann Garzeit und die Bedienfreundlichkeit der einzelnen Geräte direkt verglichen werden. Im Idealfall liegt ein Rezeptheft bei, mit dem Sie Speisen ausprobieren können.

Liegt dem Dampfgarer irgendwelches Zubehör bei oder muss dieses separat gekauft werden? Dies ist zur Einschätzung des Preises wichtig.

Verspricht der Hersteller eine Garantie und wie lange läuft diese? Worauf bezieht sich die Garantie oder handelt es sich doch nur um die Gewährleistungspflicht? Wenn Hersteller mit einer Extralangen Garantie werben sollte man sich die Garantiebedingungen genau durchlesen.

Wenn Sie keinen Dampfgarer Test zu Ihrem gewünschten Modell gefunden haben, können Sie ihn immer noch selbst machen. Folgen Sie den genannten Punkten und bewerten Sie den Dampfgarer nach eigenem Empfinden.


Die besten Dampfgarer: Empfehlungen & Bestenliste

Wir haben die aktuell erhältlichen Dampfgarer verglichen und unsere Bestenliste zusammengestellt. Wichtige Kriterien für unseren Vergleich der besten Dampfgarer waren: Fassungsvolumen, Leistung, Zubehöre und Eigenschaften wie z.B. Timer und Warmhaltefunktion. Die Beurteilung fand auf Basis der technischen Daten der Hersteller statt. Ein Praxistest mit den Standgeräten wurde durch uns nicht durchgeführt.

Bild
KAUFTIPP
WMF KÜCHENminis Dampfgarer (2 individuell regulierbare Garräume mit je 2,15 Liter, Warmhaltefunktion und Aromaverstärker)
PREISTIPP
Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home, 3 Dampfgarbehälter, 9.0l, 60-Minuten Timer, Reisschale, 800 Watt, Edelstahl/schwarz
Morphy Richards 48780EE Intellisteam Dampfgarer
Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact 1800 W
Crock-Pot SCCPBPP605-050 Schongarer - Das Original aus den USA | Slow Cooker | digitaler Countdown-Timer | 5,7 l | Automatische Warmhaltefunktion | herausnehmbarer und spülmaschinenfester Topf
Philips HD9140/91 Dampfgarer (900 Watt, Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr)
Marke:
WMF
Russell Hobbs
Morphy Richards
Tefal
CrockPot
Philips
Produktname:
KÜCHENminis Dampfgarer
Cook@Home 19270-56
48780EE Intellisteam Dampfgarer
VS4003 VitaCuisine Compact
SCCPBPP605-050
HD9140/91
Leistung:
900 Watt
800 Watt
1600 Watt
1800 Watt
230 Watt
900 Watt
Maße:
37x31,5x20 cm
27,5 x 27,5 x 24 cm
31,2 x 31,2 x 24,7 cm
30 x 35,3 x 31,5 cm
30,5 x 38,1 x 20,3 cm
22,7 x 36 x 45 cm
Kapazität:
2 x 2,15 l
9 l
8,2 l
10,3 l
5,7 l
1,1 l
Material:
Edelstahl, Glas
Edelstahl, Kunststoff
Edelstahl, Kunststoff
Kunststoff
Steinguttopf, Kunststoff, Glasdeckel
Kunststoff
Zubehör:
Schale aus Cromargan
Tropfschale, 3 stapelbare Gar-Behälter
Gareinsätzen für Reis und Soßen, herausnehmbare Trennwand, Tropfschale
4 Glasbehälter mit Halterung
Rezepte
Abtropfschale, Dampfaufsatz, Eierhalter, Rezeptbuch
Eigenschaften:
Digitaldisplay, voreingestellte Garprogramme, Warmhaltefunktion
Wasserstands- anzeige, Sechs Eierhalter pro Dampfgarbehälter, Timer mit automatischer Abschaltung, Trockengehschutz
3 einzelne Heizelemente, Warmhaltefunktion, Timer, Digitalanzeige, voreingestellte Programme
3 getrennter Garräume, Digitales Display, Timer mit programmierbarem Start, Warmhaltefunktion,
Warmhaltefunktion, Countdown-Timer, Digitalanzeige, herausnehmbarer Backofenfester Topf
Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr, Zeitvoreinstellung, Entkalkungs- und Nachfüllanzeige
Preis:
97,56 EUR
26,99 EUR
99,99 EUR
88,00 EUR
79,99 EUR
64,99 EUR
KAUFTIPP
Bild
WMF KÜCHENminis Dampfgarer (2 individuell regulierbare Garräume mit je 2,15 Liter, Warmhaltefunktion und Aromaverstärker)
Marke:
WMF
Produktname:
KÜCHENminis Dampfgarer
Leistung:
900 Watt
Maße:
37x31,5x20 cm
Kapazität:
2 x 2,15 l
Material:
Edelstahl, Glas
Zubehör:
Schale aus Cromargan
Eigenschaften:
Digitaldisplay, voreingestellte Garprogramme, Warmhaltefunktion
Preis:
97,56 EUR
Bei Amazon kaufen:
PREISTIPP
Bild
Russell Hobbs 19270-56 Dampfgarer Cook@Home, 3 Dampfgarbehälter, 9.0l, 60-Minuten Timer, Reisschale, 800 Watt, Edelstahl/schwarz
Marke:
Russell Hobbs
Produktname:
Cook@Home 19270-56
Leistung:
800 Watt
Maße:
27,5 x 27,5 x 24 cm
Kapazität:
9 l
Material:
Edelstahl, Kunststoff
Zubehör:
Tropfschale, 3 stapelbare Gar-Behälter
Eigenschaften:
Wasserstands- anzeige, Sechs Eierhalter pro Dampfgarbehälter, Timer mit automatischer Abschaltung, Trockengehschutz
Preis:
26,99 EUR
Bei Amazon kaufen:
Bild
Morphy Richards 48780EE Intellisteam Dampfgarer
Marke:
Morphy Richards
Produktname:
48780EE Intellisteam Dampfgarer
Leistung:
1600 Watt
Maße:
31,2 x 31,2 x 24,7 cm
Kapazität:
8,2 l
Material:
Edelstahl, Kunststoff
Zubehör:
Gareinsätzen für Reis und Soßen, herausnehmbare Trennwand, Tropfschale
Eigenschaften:
3 einzelne Heizelemente, Warmhaltefunktion, Timer, Digitalanzeige, voreingestellte Programme
Preis:
99,99 EUR
Bei Amazon kaufen:
Bild
Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact 1800 W
Marke:
Tefal
Produktname:
VS4003 VitaCuisine Compact
Leistung:
1800 Watt
Maße:
30 x 35,3 x 31,5 cm
Kapazität:
10,3 l
Material:
Kunststoff
Zubehör:
4 Glasbehälter mit Halterung
Eigenschaften:
3 getrennter Garräume, Digitales Display, Timer mit programmierbarem Start, Warmhaltefunktion,
Preis:
88,00 EUR
Bei Amazon kaufen:
Bild
Crock-Pot SCCPBPP605-050 Schongarer - Das Original aus den USA | Slow Cooker | digitaler Countdown-Timer | 5,7 l | Automatische Warmhaltefunktion | herausnehmbarer und spülmaschinenfester Topf
Marke:
CrockPot
Produktname:
SCCPBPP605-050
Leistung:
230 Watt
Maße:
30,5 x 38,1 x 20,3 cm
Kapazität:
5,7 l
Material:
Steinguttopf, Kunststoff, Glasdeckel
Zubehör:
Rezepte
Eigenschaften:
Warmhaltefunktion, Countdown-Timer, Digitalanzeige, herausnehmbarer Backofenfester Topf
Preis:
79,99 EUR
Bei Amazon kaufen:
Bild
Philips HD9140/91 Dampfgarer (900 Watt, Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr)
Marke:
Philips
Produktname:
HD9140/91
Leistung:
900 Watt
Maße:
22,7 x 36 x 45 cm
Kapazität:
1,1 l
Material:
Kunststoff
Zubehör:
Abtropfschale, Dampfaufsatz, Eierhalter, Rezeptbuch
Eigenschaften:
Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr, Zeitvoreinstellung, Entkalkungs- und Nachfüllanzeige
Preis:
64,99 EUR
Bei Amazon kaufen:

Fazit zu den Geräten:

Beim Dampfgarer Vergleich fällt auf: Die Welt des Dampfgarens ist faszinierend vielfältig. Mit nur einem Küchengerät können Sie diverse Speisen zubereiten. Sogar ganze Mahlzeiten sind mit nur einem Durchgang realisierbar.

Welche Art und Größe von Dampfgarer Sie benötigen, richtet sich nach Ihrem persönlichen Bedarf. Je mehr Personen Sie bekochen möchten, desto mehr Fassungsvermögen sollte der Dampfgarer besitzen. Sowohl beim Wasser, als auch den Behältern für die Lebensmittel.

Für nur gelegentliche Kochexperimente ist die Anschaffung eines Dampfgarers viel zu schade. Denn dann würdigen die seine Funktionen nicht genug. Mit dem richtigen Kochbuch und ein paar eigenen Ideen, können Sie dagegen extrem abwechslungsreiche Gerichte auf den Tisch zaubern.

Und gesund ist das Dampfgaren auch noch. Denn somit bleiben Ihnen die meisten Vitamine erhalten. Auch verfälscht der Geschmack einzelner Lebensmittel nicht. Sie erzeugen kein Raucharoma und benötigen keiner Öle oder Fette. Der Wasserdampf allein genügt und somit brennt Ihnen auch nichts an.

Sollten Sie zusätzlich zu unserer Einschätzung der Geräte auch noch einen Dampfgarer Test hinzuziehen wollen, haben wir weiter oben für Sie die Testberichte diverser Zeitschriften verlinkt. Bleiben Sie uns noch kurz erhalten. Wir beantworten nun noch einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Dampfgarer.


Häufig gestellte Fragen zu Schongarern:

Wie funktioniert ein Dampfgarer?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Dampfgarern. Ältere Generationen verstehen darunter einen simplen Einsatz für Töpfe und Pfannen. Es handelt sich um ein faltbares Sieb aus Edelstahl, welches mit kleinen Füßen aufgestellt wird. Darin können Sie bspw. Gemüse oder Fisch dünsten, statt es zu braten.

Und dann gibt es noch den elektrischen Dampfgarer. Dieser verfügt über eine oder mehrere Etagen, in welche die Speisen hineingelegt werden. Sie stellen anschließend die gewünschte Garzeit ein und geben die vorgeschriebene Wassermenge hinzu. Den Rest erledigt der Dampfgarer.

In diesem steigt nun der Wasserdampf auf. Es handelt sich um ein fast geschlossenes System, sodass der Dampf gar nur geringfügig entweichen kann. Somit baut sich eine konstante Temperatur in den ersten Minuten auf. Speisen die weiter unten liegen, erhalten mehr Hitze. Während die oberste Etage für wärmeempfindliche Speisen gedacht ist.

Mit dem richtigen Dampfgarer lassen sich komplette Gerichte in einem Durchgang zubereiten.

Wieso einen Dampfgarer benutzen? Vorteile?

Wir sind es gewohnt schnell zu essen. Wenn Sie dennoch nicht auf eine gesunde Lebensweise verzichten wollen, hilft Ihnen ein Dampfgarer dabei. Sie müssen lediglich die Zutaten vorbereiten. Bspw. das Gemüse waschen und schälen. Das Fleisch würzen und den Fisch marinieren. Danach legen Sie alles im elektrischen Dampfgarer zurecht. Aus dieser Art zu kochen ergeben sich viele Vorteile:

  • Sie sparen immens viel Zeit
  • Garen ist nachweislich gesünder als herkömmliches Kochen
  • Mehrstufige Garsysteme sind energieeffizient
  • Ihr Gemüse bleibt knackig
  • Das Fleisch trocknet nicht aus
  • Alles schmeckt nach sich selbst und nicht wie ein wildes Durcheinander
  • Ihr Essen bleibt rauchfrei und natürlich

Was kann ich mit einem Dampfgarer kochen?

Vermutlich haben Sie jetzt schon gemerkt, wie vielfältig ein Dampfgarer ist. Auf der Liste seiner Möglichkeiten stehen unter anderen die Zubereitung von:

  • Babynahrung
  • Dämpfen von Reis
  • Garen von Gemüse und Obst
  • Dünsten von Fisch und Fleisch, sodass es nicht austrocknet
  • Desserts wie Pudding oder kleine Kuchen
  • Einkochen von Marmeladen und Konfitüre

Wir empfehlen Ihnen zum Dampfgarer ein oder zwei Kochbücher zu bestellen. Sie werden fasziniert sein, was Sie alles damit kochen können.

Dampfgarer-Kaufberatung: Was beachten?

Wenn Sie schon selbst nach einem Dampfgarer gesucht haben sollten, sind Ihnen mit Sicherheit die großen Preisunterschiede aufgefallen. Welche sich auf die verschiedenen Aspekte des Küchenhelfers zurückführen lässt. Überlegen Sie sich vor dem Kauf genau, was Ihnen wichtig ist und worauf Sie verzichten können.

1) Elektrischer Dampfgarer oder Einsatz?2) Funktionen & Programme3) Fassungsvermögen für Wasser4) Kapazitäten der Behälter5) Stromverbrauch / Effizienz6) Prüfsiegel7) Reinigung8) Lieferumfang

Wenn Sie erste Erfahrungen mit dem Dampfgarer sammeln wollen, genügt Ihnen womöglich ein simpler Einsatz. Beachten Sie hierbei den möglichen Durchmesser. Dank der speziellen Konstruktion, können Sie den Radius variieren. Passen Sie damit den Dampfgarer-Einsatz an Töpfe und Pfannen an. Um den Effekt des Garens mit Wasserdampf nutzen zu können, muss sich der Deckel auflegen lassen können. Somit bilden Sie ein gut geschlossenes System, in welchem sich der Dampf gut entwickeln kann.

Hinweis: Manche Hersteller bieten hauseigene Dampfgarer-Einsätze an. Diese lassen sich auf bestehende Töpfe setzen. Damit wird die perfekte Funktionsweise gewährleistet.

So ein Einsatz genügt für Singles und all jene, welche gerne mal etwas Neues ausprobieren wollen. Sind Sie sich dagegen schon sicher, dass der Dampfgarer genau das ist was Ihnen noch gefehlt hat, kaufen Sie eine elektrische Variante. Dort kriegen Sie deutlich mehr an Nahrungsmenge unter. Außerdem profitieren Sie von den verschiedenen Temperaturzonen und Funktionen.

Einfache Dampfgarer besitzen lediglich einen Timer. Sie stellen lediglich die Zeit ein. Hinsichtlich der Temperatur ergibt sich auf jeder Etage eine andere Wärme. Soll heißen, dass es unten heiß und oben kühler ist. Danach verteilen Sie die Speisen, welche mehr oder weniger Hitze benötigen.

Intelligente Dampfgarer kosten und bieten mehr. So gibt es eine konkrete Temperatursteuerung mit Hilfe von vorinstallierten Programmen. Ob Sie nur Eier kochen, das Gemüse garen oder Fisch dünsten wollen, der Dampfgarer weiß was zu tun ist. Im Idealfall können Sie die verschiedenen Boxen separat steuern. Was aber nur dann möglich ist, wenn diese auf derselben Stufe, also direkt über dem Wasserkocher, liegen.

Absolut essentiell: Ihr zukünftiger Dampfgarer sollte über eine automatische Abschaltfunktion verfügen. Sobald kein Wasser mehr im Behälter ist, muss das Gerät ausgehen. Andernfalls droht eine Überhitzung des Heizelements.

Ohne Wasser kein Dampf! Es wird immer wieder die Frage nach der richtigen Wassermenge gestellt. Diese richtet sich nach den Lebensmitteln und wie weit Sie diese gegart haben möchten. Prinzipiell ist deswegen ein hohes Fassungsvermögen von Vorteil. Wobei eine größere Menge an Wasser auch länger zum Erhitzen benötigt.

Elektrische Dampfgarer können nur ein bis zwei, aber auch gern mal acht bis zehn Liter fassen. Meistens treffen die Hersteller eine Aussage dazu, wie viele Personen Sie damit bekochen können.

Wichtig: Bei besonders langen Garzeiten sollte der Dampfgarer die Möglichkeit bieten, zusätzliches Wasser einzufüllen. Ohne ihn dafür öffnen zu müssen. Als praktisch erweist sich hier eine Wasserstandsanzeige. Damit Sie nicht zu spät mit dem Auffüllen beginnen!

Wie das Fassungsvolumen fürs Wasser, sollten Sie vor dem Kauf auch die Größe der einzelnen Behälter erfahren können. Ein Dampfgarer besteht meistens aus drei Kammern. Sind diese gleich groß oder unterscheidet sich deren Volumen? Stimmen Sie die verschiedenen Dampfgarer-Bauweisen mit Ihren hauptsächlichen Kochvorhaben ab.

Aufgrund der unterschiedlichen Bauweisen ist es schwer einzuschätzen, welches System am effizientesten kocht. Einen Dampfgarer mit 2.000 Watt anzupreisen stellt aber nicht unbedingt einen Vorteil dar. Er soll langsam und beständig arbeiten. Dafür benötigt er keine Unmengen an Energie.

Auf der anderen Seite, sind solche pauschalen Aussagen nicht immer zutreffend. Je größer die Menge an Lebensmitteln ist, desto mehr Energie werden Sie zwangsweise benötigen. Andernfalls gart Ihr Essen nicht komplett durch. Versuchen Sie sich hier mit Hilfe von Testberichten einen besseren Überblick zu verschaffen. Wir haben Ihnen dazu weiter unten eine Liste erstellt, wo Sie solche Erfahrungsberichte von offiziellen Prüfinstituten finden können.

Ein Indikator für die besten Dampfgarer sind noch immer die bekannten Prüfspiegel. TÜV und GS sind allen für ihre hohen Anforderungen bekannt, wenn Geräte getestet werden. Die RoHS-Richtlinien einzuhalten ist auch sinnvoll. Diese Beschreiben die Nicht-Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektronikgeräten.

Auch wenn Sie nur mit Wasserdampf arbeiten, so muss der Dampfgarer nach jeder Anwendung gereinigt werden. Am schönsten ist es, wenn Sie die Kunststoffeinzelteile in die Spülmaschine geben dürfen. Dann müssen Sie lediglich den Wasserbehälter bzw. Boden des Dampfgarers auswischen.

Manchmal wird auf den Produktfotos mehr gezeigt als dann tatsächlich im Lieferumfang enthalten ist. Lesen Sie in den Produktbeschreibungen nach, was Sie zum Kauf tatsächlich erhalten. Vielleicht liegt ja sogar ein extra Behälter oder ein anderes Dampfgarer-Zubehör mit bei.


Die beliebtesten Hersteller von Dampfgarern

Weil Dampfgarer nicht erst seit gestern existieren, haben sich mit der Zeit einige beliebte Hersteller gefunden. Laut unseren Recherchen stehen folgende Marken und deren Dampfgarer sehr hoch im Kurs:

MieleSiemensClatronicKitchenaidTupperKrupsPhilips Avent
Bereits 1899 gegründet, zählt Miele zu den ältesten Herstellern von Haushaltsgeräten. Ob Spülmaschine, Kühlschrank oder Dampfgarer, hier gibt es alles für die Wohnung. Mit seinem Sitz in Gütersloh, steht Miele für Qualität „Made in Germany“. Zur Webseite des Herstellers
Aus München stammen die Elektrogeräte von Siemens. Was als Bau-Anstalt für Telegraphen bekannt, hat sich zu einem weltweiten Konzern gemausert. Vom Aktienunternehmen ist man gute Qualität zu vernünftigen Preisen gewöhnt. Mittlerweile gibt es auch eine Sparte für elektronische Haushaltshelfer, darunter die Dampfgarer von Siemens. Zur Siemens-Webseite
Von einer Familie Claßen gegründet, steht das Unternehmen Clatronic seit 1985 für deutsche Wertarbeit. Das Unternehmen aus Kempen bietet Dampfgarer uns andere Produkte für den Haushalt an. Dabei ist Clatronic für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Weshalb sich die Elektrogeräte besonders für Sparfüchse eignen. Den Clatronic Shop besuchen
Ein aus den USA stammendes Unternehmen mit Fokus auf professionelle Küchenmaschinen. Kitchenaid ist für seine multifunktionalen Geräte bekannt. Das Sortiment umfasst Multikocher, vielseitige Küchenmaschinen und Dampfgarer. Trotz ihrer hohen Preise, werden die Geräte sehr gern gekauft und gut bewertet. Zur Webseite von Kitchenaid klicken
Ein Spezialist für intelligente Kunststoff-Lösungen aller Art, um darin essen zu kochen und aufzubewahren. Wenn vom Dampfgarer aus dem Hause Tupper gesprochen wird, sind damit jene Behälter gemeint, welche sich in die Mikrowelle geben lassen. Dieses und andere Konzepte gehen auf. In 1946 gegründet, beschäftigt die Firma aus Florida mittlerweile mehr als 13.000 Mitarbeiter. Mehr über Tupperware erfahren
Robert Krups gründete 1846 sein Unternehmen für Haushaltselektronik. Heute vertreibt die Firma ein großes Sortiment an Töpfen, Pfannen und Dampfgarern. Diese werden überwiegend in Solingen produziert. Zur Krups-Webseite
Die Babymarke Avent hat sich auf das Wohl unseres Nachwuchses spezialisiert. Es gibt Flaschen, Vaporisatoren, Dampfgarer und einiges mehr. Wenn Sie schonend Babynahrung zubereiten wollen, sind Dampfgarer von Avent zu empfehlen. Zur Marke Philips gehörend, sitzt die Tochter Avent im Vereinigten Königreich. Von dort aus entwickelt und verschickt sie seit 1984 ihre Produkte. Mehr über Philips Avent erfahren

Dampfgarer Alternativen

Bis hierhin haben wir nur von einfachen Einsätzen und normalen elektrischen Dampfgarern gesprochen. Es gibt aber noch drei weitere Systeme, welche unter Umständen für Sie in Frage kommen.

Japanische Bambus-DampfgarerSystemdampfgarerDampfbackofenEinsätze für Kochtopf

Japanische Bambus-Dampfgarer

Die Japaner sind bekannt für ihre besondere Art der Reiszubereitung. Sie lieben die Verwendung von Bambus und das nicht nur als Kochwerkzeug. Unter einem Bambus-Dampfgarer versteht man einen Aufsatz für Töpfe. Unten wird das Wasser auf dem Herd erhitzt. Der Dampf steigt in den Bambus-Dampfgarer und arbeitet sich durch die Reiskörner. Manchmal gibt es noch eine zweite Ebene, in welcher Sie passendes Gemüse wie Brokkoli gleich mit dünsten können. Achten Sie hierbei auf eine saubere Verarbeitung. Vor allem die einzelnen Ebenen müssen gut abschließen, damit der Dampf nicht vorzeitig entweichen kann.

Dampfgarer aus Bambus

Ein großer Bambus Dampfgarer

Systemdampfgarer Einbaugerät

Ein elektrischer Dampfgarer bedeutet mehr Platzbedarf in der Küche. Vielleicht wollen Sie lieber einen Systemdampfgarer nutzen. Sie können beim Hersteller Ihres Backofens nach solchem Zubehör fragen. Es gibt diese nachrüstbaren Einsätze aber auch von Drittfirmen. Sie stellen den Ofen dann auf Unterhitze ein, sodass er das Wasser erhitzt. Dieses steigt als Dampf nach oben und gart das Essen für Sie durch. Im Backofen lassen sich große Mengen und ganze Menüs für die Familie zubereiten.

Dampfbackofen Einbaugerät

Wenn Sie sich einen Dampfgarer als Einbaugerät wünschen, gibt es auch dafür entsprechende Lösungen. Planen Sie gerade Ihre Küche neu? Dann sollte ein Dampfgarer mit Backofen nicht fehlen. Auf diese Weise sind Sie multifunktional und besitzen viele Möglichkeiten in einem Gerät. Die Lösung für passionierte Hobbyköche und jene die es noch werden wollen.

Der Dampfbackofen als Einbaugerät verfügt meist über diverse Programme und eine intelligente Steuerung der Temperatur. Auch lässt sich Heißluft mit Dampf kombinieren, um schneller das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Einsätze für Kochtopf

Dampfgarer Einsatz Kochtopf

So sieht ein Dampfgarer Einsatz für den Kochtopf aus

Es gibt Dampfgarer-Einsätze die auf die meisten Kochtöpfe passen. Man setzt diese wie einen Decken auf den Topf und im Aufsatz sind unten Löcher durch die der Heiße Wasserdampf nach oben steigt und die Speisen in dem Aufsatz durchgart. Es wird also im Topf Wasser zum kochen gebracht und dieser gart die Speisen im Topfausatz durch. Es gibt Aufsätze die sogar bis zu 3 Etagen haben.

Dampfgarer-Zubehör

Hersteller wie Miele oder AEG bieten zu ihren Dampfgarern auch Zubehör an. Dabei handelt es sich in erster Linie um gelochte und ungelochte Einsätze. Entweder zur Erweiterung des bestehenden Dampfgarers oder als Ersatz.

Als Dampfgarer-Zubehör würden wir auch Entkalker, Schwämme und Poliertücher bezeichnen. Damit Ihr Essen weiterhin einwandfrei schmeckt und der Dampfgarer glänzen kann.

Dampfgaren wirklich gesund?

Wir kennen das ja von der Werbung. Sie kann einfach jedes Produkt gut aussehen lassen. Schließlich soll es sich gut verkaufen und kräftig Gewinn abwerfen. Manche Geräte sind aber schlichtweg übertrieben und teilweise sogar nutzlos. Der Dampfgarer zählt nicht dazu. Die gesundheitlichen Vorteile liegen klar auf der Hand:

  1. Beim Dampfgaren werden keine Öle oder Fette benötigt. Deren Erhitzung erzeugt teilweise ungesunde Endprodukte, welche wir mit der Nahrung aufnehmen.
  2. Ohne Öl und Fett, kann sich auch kein Rauch entwickeln. Manche mögen diesen speziellen Geschmack, andere nicht. Auf jeden Fall kann man es damit übertreiben und niemandem schmeckt verbranntes Essen. Dies kann mit einem Dampfgarer schlichtweg nicht passieren.
  3. Durch das langsame und schonende Garen mit Wasserdampf, bleiben etwas mehr Vitamine im Essen erhalten.
  4. Beim Dampfgarer dürfen Gewürze verwendet werden. Jedoch ist es interessant zu schmecken, wie jedes Lebensmittel ohne Zusätze auf der Zunge zergeht.
  5. Wer sich Sorgen um Schwermetalle oder andere Belastungen im Wasser macht, lässt es vorher filtern. Manche nutzen sogar destilliertes Wasser im Dampfgarer.

Die gesundheitlichen Vorteile von Dampfgarer sind real und nicht von der Hand zu weisen. Auf der anderen Seite steht der ökologische Gedanke. Stromsparender als der Ofen sind die Geräte in vielen Fällen nicht. Was aber immer auf den Einzelfall ankommt. Jedoch, die stete Reinigung der Einzelteile, erhöht den Aufwand etwas.


3 leckere Dampfgarer-Rezepte

Um Ihnen zu zeigen, wie vielseitig Sie mit dem Dampfgarer kochen können, gibt es jetzt drei Rezept-Vorschläge. Je eine Vorspeise, ein Hautgericht und ein Dessert.

Vorspeise: Spargel-Lachs-Terrine

Dampfgarer Rezept als Vorspeise: Spargel-Lachs-Terrine

Zutaten für 6 Portionen:

  • 200g Lachfilet
  • 2 Eier
  • 50ml Sahne
  • 125g Crème Fraîche
  • 125g Spargel
  • 125g Quark (20%)
  • Salz, Pfeffer, Basilikum
  • 1 Bund Schnittlauch und Cocktailtomaten

Zubereitung:

  1. Spargel schälen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Für 5 Minuten in den Dampfgarer geben.
  2. Derweilen 150g vom Lachsfilet in Würfel schneiden und in Frischhaltefolie wickeln. Den Rest zu Streifen verarbeiten.
  3. Ein Eiklar vom Eigelb trennen und zu Schnee schlagen.
  4. Schnittlauch waschen und als Garnierung klein schneiden.
  5. Die Hälfte Crème Fraîche mit der Sahne und den Lachswürfeln mixen. Ein Eigelb, Salz und Pfeffer hinzugeben. Nochmal mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Nun den Eischnee unterheben.
  6. Den Quark mit der restlichen Crème Fraîche, Salz, Pfeffer und Ei vermengen. Den Schnittlauch dazu.
  7. Nun alles in eine Terrinenform mit Backpapier geben. Zwei Drittel der Lachsmasse und den Spargel darauf anrichten. Den Rest Lachs darüber und nun die Quarkmasse glatt streichen. Alles was verblieben ist, noch zum Verzieren nutzen.
  8. Bei 90 Grad für eine Stunde im Dampfgarer kochen lassen. Danach zwei Stunden lang kalt stellen.
Hauptspeise: Kartoffel-Gemüsegratin

Dampfgarer-Rezept als Hauptspeise: Kartoffel-Gemüsegratin

Zutaten für 3 Portionen:

  • 3 große Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Magermilch
  • 75g Cheddar
  • Rapsöl
  • Suppenpulver
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Öl mit einem Pinsel in der Auflaufform verteilen.
  2. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und zu dünne Scheiben verarbeiten. Dasselbe mit der Zucchini. Die Paprika vom Kern befreien und grob würfen. Die Knoblauchzehe fein hacken.
  3. Die Kartoffeln zu einer Schicht auf den Boden der Form legen. Etwas mit Pfeffer würden und nun Zwiebeln und Zucchini als je eine Schicht darüber. Paprika und Knoblauch als Dekoration nutzen. Nun eine zweite Schicht Kartoffeln darüber.
  4. Milch und einen Teelöffel Suppenpulver verrühren. Über das Gemüse geben. Den Cheddar darüber streuen.
  5. Eine Stunde lang bei 150 Grad im Dampfgarer kochen lassen.
Dessert: Hirse Küchlein

Dampfgarer-Rezept als Dessert: Hirse-Küchlein

Zutaten für 6 Portionen:

  • 100g Hirse
  • 200ml Milch
  • Zimtpulver
  • 4 Eier
  • Honig
  • Walnüsse (gemahlen)
  • Zitrone
  • Etwas Margarine

Zubereitung:

  1. Hirse, Milch und einen halben Esselöffel Zimt in eine hitzebeständige Form/Blech ohne Löcher geben. Mit 100 Grad für 15 Minuten im Dampfgarer kochen lassen.
  2. Nach Ablauf der Zeit die Hirsemischung noch ziehen lassen.
  3. Die 4 Eier trennen, um das Eigelb mit dem Honig zu vermengen. Saft einer halben Zitrone hinzugeben.
  4. Alles mit den Walnüssen und der Hirsemischung zusammenbringen.
  5. Das Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Masse heben.
  6. Alles in 6 gefettete Formen aus Keramik geben. Für 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen lassen. Die Küchlein sollten eine leicht bräunliche Farbe besitzen.

Dampfgarer-Kochbücher: Unsere Empfehlungen

Um die Vielfalt der Dampfgarer zu verdeutlichen, wollen wir Ihnen kurz drei Kochbücher vorstellen. Eines davon sollten Sie sich unbedingt zulegen.

100 Klassiker aus dem DampfgarerDampfgaren - die leckersten RezepteDampfgaren für Einsteiger

Dampfgarer KochbuchIsabella Schremmer hat 100 leckere Rezeptideen für den Dampfgarer zusammengetragen. In diesem Kochbuch zeigt sie eine breite Palette von Fisch, Fleisch, Gemüse & Co auf. Selbst wenn Sie schon einige Dampfgarer-Rezepte beherrschen, hier werden Sie noch viele neue entdecken.

Link: Bei Amazon kaufen

Kochbuch fuer DampfgarerHannelore Siebert hat ihr Kochbuch zu den leckersten Rezepten mit dem Dampfgarer in zwei Versionen veröffentlicht. Sie können es als klassisches Kochbuch kaufen oder für Ihren Kindle eBook Reader herunterladen. Auf den 76 Seiten stellt sie mehrere Dutzend Kochideen für den Dampfgarer vor.

Link: Bei Amazon kaufen

Damfgarer Rezepte KochbuchMichael Belzer beweist uns, dass nicht nur Frauen gut kochen können. Auch er hat sein Kochbuch den Dampfgarern und deren Möglichkeiten gewidmet. Er richtet sich dabei speziell an Anfänger, welcher zuvor noch nie mit so einem Gerät gekocht haben. Hiermit erhalten Sie Rezepte für Lachs auf Blattspinat, Gemüserisotto, Zimtküchlein als Desserts, vegetarische Lasagne und vieles mehr.

Link: Bei Amazon kaufen


Geschätzte Garzeiten beim Dampfgarer

Abhängig von der Menge und Dicke Ihrer Lebensmittel variieren die Garzeiten im Dampfgarer. Bitte richten Sie sich nach den Angaben der Hersteller bzw. dem Rezept aus Ihrem Kochbuch. Mit etwas eigener Erfahrung, können Sie die benötigten Garzeiten dann selbst einschätzen. Hier sind ein paar Beispiele für Sie:

Lebensmittel Menge Garzeit
Hühnerfilet in Stücken 500g 15 Minuten
Schweinsbraten 700g 40 Minuten
Frisches Fischfilet 450g 10 Minuten
Shrimps 200g 5 Minuten
Basmati-Reis 150g 20 Minuten
Eier 6 Stück 8 bis 12 Minuten (weich bis hart)
Kartoffeln 600g 20 Minuten
Karotten 500g 5 Minuten
Pilze 500g 12 Minuten
Tomaten 300g 6 Minuten
Bananen 5 Stück 20 Minuten

Wo kaufen – Internet oder Fachhandel?

Wenn Sie einen großen Elektronikmarkt wie Saturn oder MediMax in Ihrer Nähe haben, schauen Sie dort nach Dampfgarern. Um nicht umsonst dort hinzugehen, können Sie zuvor das aktuelle Sortiment auf den Webseiten prüfen.

Sie sollten aber nicht gleich vor Ort zuschlagen. Lassen Sie sich beraten und vergleichen Sie verschiedene Modelle, falls vorhanden. Somit erhalten Sie einen ersten Eindruck von Dampfgarern und was diese ausmacht.

Lesen Sie sich dann weiter oben in unsere Kaufberatung ein. Dort haben wir Ihnen die acht wichtigsten Kriterien eines Dampfgarers erläutert. Beachten Sie danach unsere Empfehlungen, welcher wir Ihnen im Verlauf des Artikels aussprechen.

Legen Sie sich auf zwei für sie passende Dampfgarer fest. Nutzen Sie eventuell verlinkte Testberichte, sowie die Rezensionen von Amazon. Somit können Sie sich endgültig für einen Dampfgarer zum Kaufen entscheiden.

Wichtig: Testen Sie das Gerät nach Ankunft sofort ausgiebig. Bereiten Sie verschiedene Speisen zu. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, können Sie den Dampfgarer immer noch zurückschicken.

Wer hat den Dampfgarer erfunden?

Das Kochen nur mit Wasserdampf folgt einer Jahrhunderte alten Tradition. In Asien wird in Bambuskörben gegart. Während der Industriellen Zeit entstanden die ersten Einsätze für Kochtöpfe. Damit lagen die Speisen nicht mehr direkt im kochenden Wasser.

Den ersten elektrischen Dampfgarer erfand man dann in den 1920er Jahren. Wer die Idee dazu hatte, ist uns leider nicht bekannt. Von da an gab es eine konstante Weiterentwicklung. Moderne Dampfgarer können das Kochen mit Hilfe von Programmen vollautomatisch übernehmen. Sie können zeitgleich Fisch/Fleisch, Gemüse und ein Dessert im Dampfgarer zubereiten.

Wie Dampfgarer reinigen?

  1. Zerlegen Sie den Dampfgarer zunächst in alle seine Einzelteile.
  2. Lesen Sie nach, ob die Kunststoffteile in die Spülmaschine gegeben werden dürfen. Das erkennen Sie an dem Glas-Symbol, welches irgendwo zu sehen sein sollte.
  3. Die Elektronik dürfen Sie nur vorsichtig mit einem Tuch auswischen. Auf Wasser können Sie verzichten, weil das Gerät nach Gebrauch noch feucht sein dürfte.
  4. Achten Sie auf eine gute Trocknung der metallischen Komponenten. Verwenden Sie keine scharfen Reiniger. Andernfalls könnte sich bald Rost am Heizelement bemerkbar machen.

Dampfgarer – Wie viel Wasser?

Die benötigte Wassermenge im Dampfgarer hängt von Ihren Speisen und dem gewünschten Ergebnis ab. Beachten Sie hierzu bitte die Angaben des Herstellers bzw. aus Ihrem Dampfgarer-Kochbuch. Führen Sie mit ihrem Gerät einen Dampfgarer Test durch und finden sie so heraus wie viel Wasser optimal ist. Wichtig ist hierbei:

  1. Welches und wie viel Essen Sie garen wollen. Eine Kartoffel benötigt vermutlich länger als ein Stück Rindfleisch.
  2. Die Dicke und Dichte der Lebensmittel bestimmt, wie lange es braucht, bis der Wasserdampf zu dessen Mitte durchdringt. Und erst dann kommt das Gut langsam auf seine gewünschte Temperatur.
  3. Je mehr Wasser Sie einfüllen, desto länger benötigt der Dampfgarer zum Vorheizen. Füllen Sie das Gerät nur bis zum Maximum auf, wenn Sie es wirklich benötigen.

Dampfgarer für die Mikrowelle?

Die Begriffe „Dampfgarer“ und „Mikrowelle“ werden häufig zusammen gesucht. Dem liegen verschiedene Interessen zugrunde:

  1. Sie fragen sich, ob die Mikrowelle nicht die Aufgabe des Dampfgarers übernehmen kann? Dazu brauchen Sie ein entsprechendes Gerät bzw. einen Einsatz für die Mikrowelle. Wir empfehlen Ihnen das Unternehmen Tupperware. Es produziert verschiedene Dampfgarer aus Kunststoff, welche Sie in die Mikrowelle stellen dürfen. In diesen wird ebenfalls Wasser zum Kochen gebracht, um somit die Lebensmittel im Behälter zu garen..
  1. Oder Sie suchen nach einem Dampfgarer mit Mikrowellenfunktion. So etwas bietet bspw. die Firma Miele mit ihrem MultiSteam-Garer an.

Weiterführende Links und Quellen:

Die besten Dampfgarer: Tests, Empfehlungen & alle Infos | 2018
4.8 (96.67%) 24 votes