Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Eier einfrieren & haltbar machen: So geht’s richtig

Wir zeigen ob man Eier einfrieren kann und was man beachten sollte. Eier lassen sich auf vielfältige Art und Weise genießen. Ob als Rührei, als gekochtes Ei oder als Spiegelei, Eier sind wichtige Bestandteile in der Küche. Dazu kommt, dass sie auch für verschiedene Gerichte sehr sinnvoll sind und benötigt werden. Doch was ist, wenn zu viele Eier da sind? Lassen Sie sich einfrieren?

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Beim Einfrieren der Eier ist darauf zu achten, dass sie sich nicht mehr in der Schale befinden, da diese im Gefrierschrank platzen wird.
  • Gekochte Eier eignen sich nicht zum Einfrieren, da das Eiweiß eine gummiartige Konsistenz erhält.
  • Entweder wird das Ei vollständig miteinander verquirlt oder Eiweiß und Eigelb werden getrennt voneinander eingefroren.
  • Am besten eignen sich gefriergeeignete Behälter, die sich luftdicht abschließen lassen.
  • Tiefgefrorene Eier sind ca. 6 Monate haltbar.

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube video

Wie lassen sich Eier einfrieren und auftauen?

Größere Eiermengen, die nicht verderben sollen, lassen sich in jedem Fall einfrieren. Allerdings sollten dabei einige Dinge beachtet werden, damit das Ei später noch vollständig ist und sich der Geschmack nicht verwässert. Worauf Sie achten müssen, erfahren Sie nun im nächsten Teil.

  1. Ein rohes Ei vollständig einzufrieren ist nicht empfehlenswert. Das Eigelb dehnt sich aus und bringt dadurch die Schale zum Platzen. Entweder wird das Eiweiß und Eigelb miteinander verquirlt oder beides wird voneinander getrennt. Hartgekochte Eier hingegen sollten nicht eingefroren werden, da der Geschmack verwässert und die Konsistenz vom Eiweiß eher gummiartig wird.
  2. Optimal zum Einfrieren sind gefriergeeignete Kunststoffbehälter, die sich luftdicht schließen lassen. Aber auch Gefrierbeutel mit einem Zip-Verschluss oder einen Clip lassen sich dafür optimal verwenden.
  3. Ganz gleich ob es sich um einen Gefrierbeutel handelt oder um Gefrierdosen, es empfiehlt sich immer, den Inhalt darauf zu vermerken. Außerdem sollte auch die Anzahl der Eier erwähnt werden, damit beim späteren Backen oder Kochen die richtige Menge an Eier vorhanden ist. Während beim Gefrierbeutel ein wasserfester Textmarker reicht, gibt es für Kunststoffdosen spezielle Aufkleber. Hier kann zusätzlich auch das Einfrierdatum vermerkt werden, damit die Haltbarkeit nicht überschritten wird.
  4. Gefrorene Eier sollten auf keinen Fall bei Raumtemperatur aufgetaut oder in der Mikrowelle erhitzt werden. Am besten lassen sie sich im Kühlschrank auftauen, damit sie sich an die wärmeren Temperaturen langsam gewöhnen können. Der Auftauvorgang kann dabei bis zu einem Tag dauern.

Eier einfrieren

Worin lassen sich Eier einfrieren?

Hier eignen sich sowohl Kunststoffbehälter, die für den Gefrierschrank geeignet als auch Gefrierbeutel. In beiden Fällen sollten Sie darauf achten, dass der Inhalt luftdicht verschlossen ist, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Wie lange sind Eier tiefgekühlt haltbar?

Die Haltbarkeit tiefgekühlter Eier ist sehr unterschiedlich. Handelt es sich um eine verquirlte Eimasse, bestehen aus Eigelb und Eiweiß, lässt sich diese durchaus bis zu acht Monate im Gefrierschrank aufbewahren. Wird jedoch nur Eiweiß eingefroren liegt die Haltbarkeit sogar zehn bis 12 Monaten.

Haltbarkeit von frischen Eiern im Kühlschrank?

Wenn es sich um Eier handelt, die aus dem Geschäft stammen, sollte das Haltbarkeitsdatum beachtet werden. Nach dem Ablauf empfiehlt es sich, die Eier aufgrund Keimbildung nicht mehr zu verzehren. Wer selber Hühner und somit täglich frische Eier hat, sollte sich merken, dass nach dem Legen die Haltbarkeit bis zu 28 Tage beträgt.

Zubereitung von Eiern nach dem auftauen

Die Auftauvorgang sollte langsam erfolgen, damit sich keine Keime bilden können. Am besten erfolgt der Auftauprozess daher im Kühlschrank. Nach dem Auftauen können die Eier sehr gut weiter verarbeitet werden, sei es für einen leckeren Kuchen oder für ein köstliches Omelett. Aber auch als Rührei lassen sie sich sehr verwenden, um eine schmackhafte Frühstücksbeilage zu erhalten.

Zubereitung von Eiern nach dem auftauen (1)

Können Senfeier eingefroren werden?

Grundsätzlich ist das möglich und problemlos durchführbar. Allerdings ist die Bindefähigkeit nicht mehr so gegeben, sodass die Senfeier nach dem Auftauvorgang noch einmal gekocht und abgebunden werden müssen.

Lässt sich fertiges Rührei einfrieren?

Gebratenes Rührei lässt sich bedingt einfrieren, wohingegen rohes Rührei dafür völlig ungeeignet ist. Hier empfiehlt es sich, das zubereitete Rührei in ein gefriergeeignetes Gefäß oder in einen Gefrierbeutel zu geben, um es einzufrieren. Allerdings verändert es den Geschmack und auch die Konsistenz, sodass sich hier die Frage stellt, ob es wirklich sinnvoll ist. Wir empfehlen es nicht!

Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z