Sauerkirschen einfrieren: So geht es richtig

In diesem Beitrag geht es darum, ob man Sauerkirschen einfrieren kann und was es zu beachten gilt. Sauerkirschen sind ein beliebtes Obst, das vor allem beim Backen eingesetzt wird. Anderweitig kann man es für die Zubereitung von Joghurts oder Fruchtmus verwenden und zuletzt natürlich auch pur genießen.

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  • Frische Sauerkirschen sollten schnell nach dem Kauf eingefroren werden.
  • Es empfiehlt sich, sie bei besonders tiefen Temperaturen einzufrieren.
  • Knackig bleiben sie, wenn man sie mit Stein einfriert.
  • Auch gekaufte Sauerkirschen aus dem Glas lassen sich einfrieren.
  • Tiefgefrorene Sauerkirschen können im Gefrierschrank ca. 1 Jahr aufbewahrt werden.

Sauerkirschen einfrieren


Wie sollte man Sauerkirschen einfrieren und auftauen?

Möchte man Sauerkirschen einfrieren, sind ein paar Aspekte zu beachten, damit verhindert wird, dass die Früchte nach dem Auftauen matschig werden. Mit den folgenden Tipps gelingt jedoch das Einfrieren ohne Probleme.

  1. Frische Sauerkirschen müssen zunächst von den Stielen getrennt werden. Diese sollten nicht eingefroren werden. Auch einzelne Blätter, sofern vorhanden, sollte man zuvor entfernen.
  2. Weiterhin sollten die Kirschen auf den Befall von Schädlingen kontrolliert werden. Besonders bei Obst aus biologischem Anbau kann es vorkommen, dass sich kleine Würmer in einzelnen Kirschen befinden.
  3. Vor dem Einfrieren müssen die Sauerkirschen gründlich gewaschen werden. Dadurch befreit man sie einerseits von Schmutz, andererseits von kleinen Käfern oder Fruchtfliegen, die von den Kirschen angelockt werden.
  4. Damit die Sauerkirschen ihre Knackigkeit behalten, sollten sie mit ihrem Stein eingefroren werden. Entfernt man diesen zuvor, besteht die Gefahr, dass sich die Sauerkirschen während des Auftauens mit Flüssigkeit vollsaugen.
  5. Zum Einfrieren muss der Gefrierschrank auf die niedrigste Temperatur eingestellt werden. Die Kirschen sollten auf einem Tablett ausgebreitet werden und so etwa zwei Stunden angefroren werden.
  6. Anschließend verpackt man die Sauerkirschen im vorgesehenen Behälter. Welche Behälter sich eignen, wird unter der nächsten Überschrift erklärt.
  7. Die Verpackung zu beschriften sollte nicht vergessen werden. Mit einem wasserfesten Stift ist das Datum des Einfrierens zu notieren, damit erkennbar bleibt, wie lange die Kirschen noch haltbar sind.
  8. Die Sauerkirschen können bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank auf einem Tuch ausgebreitet aufgetaut werden. Das Tuch nimmt das entstehende Kondenswasser auf, sodass die Kirschen nicht im Wasser liegend Feuchtigkeit aufsaugen.

Worin kann man Sauerkirschen einfrieren?

Kirschen können in Plastikbehältern sowie in Plastikbeuteln eingefroren werden. Wichtig ist zu beachten, dass die Behältnisse luftdicht verschlossen werden. Metallbehälter eignen sich nicht, da möglicherweise austretender Fruchtsaft das Metall angreift.


Wie lange sind Sauerkirschen tiefgekühlt haltbar?

Sauerkirschen haben einen hohen Wasseranteil und frieren daher vollständig durch, was sich positiv auf die Haltbarkeit auswirkt. Eingefroren bleiben Sauerkirschen daher bis zu einem Jahr haltbar. Ein Vorrat lässt sich somit gut anlegen.

Haltbarkeit von frischen Sauerkirschen im Kühlschrank

Frische Sauerkirschen sollten im Kühlschrank in einer offenen Frischhaltedose gelagert werden oder in ein Küchentuch eingeschlagen sein. Da bei den Früchten der Gärungsprozess relativ schnell eintritt, sind Sauerkirschen im Kühlschrank nur etwa drei Tage haltbar.

Zubereitung von Sauerkirschen nach dem Auftauen

Bei der Verarbeitung der Sauerkirschen sind keine Besonderheiten zu beachten. Wurden sie mit Stein eingefroren, muss dieser entfernt werden. Anschließend können Sauerkirschen sofort verzehrt werden oder als Belag für Kuchen sowie als Zugabe zu Joghurt oder Quark dienen.

Sauerkirschen nach dem Auftauen

Kann man bereits eingelegte Sauerkirschen einfrieren?

Sauerkirschen, die eingelegt sind, kann man auch einfrieren. Da diese Kirschen durch das Einlegen bereits viel Flüssigkeit aufgenommen haben, werden sie allerdings nach dem Auftauen sehr weich sein.

Sollte man eingelegte Sauerkirschen in ihrem Saft oder separat einfrieren?

Da eingelegte Sauerkirschen nach dem Auftauen ohnehin schon sehr weich sein werden, sollte man sie nicht in ihrem Saft einfrieren. Sie würden sich während des Auftauens sonst weiter vollsaugen.

Alexander Wittmann
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Bratkartoffeln wuerzen
Bratkartoffeln würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Schweinebraten verfeinern (1)
Schweinebraten würzen & verfeinern: Passende Gewürze
Grillgemuese wuerzen
Grillgemüse würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Rosenkohl wuerzen
Rosenkohl würzen: Passende Gewürze & richtiges Vorgehen
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick