Scharfes Gewürz: Top 10 der schärfsten Gewürze

Wer scharfes Gewürz mag hat eine riesige Auswahl. Neben Chilis, die ihre Schärfe durch den Stoff Capsaicin transportieren, gibt es auch Pflanzen, die uns durch ätherische Öle die Tränen in die Augen treiben. Welches das schärfste Gewürz ist, erfahrt ihr hier.

Schau dir unsere Top 10 scharfen Gewürze als Video an:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scharfe Gewürze für feurige Speisen

Wir zeigen Scharfe Gewürze für feurige Speisen. Wenn du gerne scharf isst, ist diese Liste genau das richtige für dich.

Platz 10: Tabasco

Tabasco: Mit nur etwa 2.500 Scoville, ist Tabasco vergleichsweise mild. Aber genau das macht sie wohl auch so beliebt.

Tabasco Gewuerz

Platz 9: Wasabi

Wasabi: Bei dieser Rettich-Pflanze wird die Schärfe durch Senföle und ätherische Öle ausgelöst und spielt sich vornehmlich im Nasen-und Rachenraum ab. Die Schärfe wirkt zwar anders als bei Chilis, kann aber trotzdem bei etwa 8.000 Scoville eingeordnet werden.

Platz 8: Sambal Oelek

Sambal Oelek: Diese beliebte, aus Indonesien stammende Gewürzpaste wird aus verschiedenen Chilis, und Pfeffer hergestellt und kann je nach verwendeten Chilis einen Schärfegrad von bis zu 10.000 Scoville erreichen.

Platz 7: Cayenne Chili

Cayenne Chili: Zu Pulver gemahlen, ist diese Chili als scharfes Gewürz Cayenne Pfeffer bekannt.
In getrockneter Form bringen es diese Schoten immerhin auf etwa 30.000 Scoville.

Platz 6: Haberneros

Habaneros: Die durchschnittliche Habanero kommt bereits auf einen Wert von 40.000 bis 100.000 Scoville. Besondere Sorten wie “Nava Jolokia” oder “Bhut Jolokia” erreichen sogar mehr als 1 Millionen Scoville und sind pur kaum noch genießbar.

Habaneros Gewuerz

Platz 5: Seven Pot Primo

7 Pot Primo: Angeblich reiche eine Schote der 7 Pot Primo aus, um sieben große Kochtöpfe zu aromatisieren, daher auch der Name 7 Pot (zu dt.: sieben Töpfe). Bei einem Wert von circa 1,45 Millionen Scoville auch gut vorstellbar.

Platz 4: Pot Doughlah

Pot Doughlah: Eng verwandt mit der 7 Pot Primo, ist die Doughlah sogar noch schärfer. Die, die sich trotzdem getraut haben sie zu probieren, schreiben ihr aber schokoladige, fruchtige Noten zu. Ob man die bei 1,85 Millionen Einheiten Scoville wirklich noch schmeckt? >> Bei Amazon kaufen <<

Platz 3: Carolina Reaper

Carolina Reaper: Wieder kein scharfes Gewürz, sondern noch eine Chilischote. Und zwar eine mit rund 2,2 Millionen Scoville. Bei unverdünnten Verzehr drohen hier ernsthafte Konsequenzen und heftige, an Verbrennungen erinnernde Schmerzen. >> Bei Amazon kaufen <<

Platz 2: Dragons Breath

Dragons Breath: Der deutsche Name “Drachenatem”, ist hier keineswegs übertrieben. Die Dragons Breathe, ist die offiziell schärfste Chili der Welt und steht im Guiness Buch der Rekorde. Der Scoville Wert von über 2,4 Millionen Einheiten wurde nur im Labor ermittelt, da ein Verzehr dieser Chili akut lebensbedrohlich sein könnte. Werden die Schmerzrezeptoren zu stark gereizt, droht ein Kreislaufkollaps.

Platz 1: Blair’s 16 Million Reserve

Blair´s 16 Millionen Reserve: Nicht nur scharfes Gewürz, sondern das schärfste Gewürz der Welt. Dieses aus extrahiertem Capsaicin gewonnene Gewürz erreicht einen unglaublichen Wert von 16 Millionen Scoville und ist damit dreimal schärfer als von der Polizei genutztes Pfefferspray, das auch aus isoliertem Capsaicin besteht. Ein Döschen kostet knapp 1000€.


Wie neutralisiere ich Schärfe?

Auf gar keinen Fall Wasser trinken! Das verteilt den scharfen Geschmack nur noch mehr im Mund. Besser Milch trinken, ein Stück Brot auf der Zunge rollen oder etwas fettiges essen. Capsaicin ist fettlöslich und lässt sich so gut neutralisieren.

Wie wirkt Capsaicin eigentlich?

Der Stoff Capsaicin, ist kein Geschmacksstoff, sondern ein Alkaloid, das die Schmerzrezeptoren unserer Zunge reizt. Bei Chilifrüchten befindet sich der meiste Teil des Capsaicin in den Kernen und den Scheidewänden der Frucht.

Wie handhabe ich extrem scharfe Chilis am besten?

Beim Verarbeiten und schneiden der Chilis sollten Handschuhe getragen werden. Während dem Arbeiten unter keinen Umständen in die Augen fassen! Das kann zu starken Augenreizungen führen.

Die besonders scharfen Exemplare sollten aus Zutat in einem Gericht verwenden werden. Ein Rohverzehr ist nicht zu empfehlen.

Ist scharfes Essen gesund?

Ja, sehr sogar. Capsaicin fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an und beugt kardiovaskuläre Erkrankungen vor. In normalen Mengen versteht sich. Der Verzehr extrem scharfer Chilischoten kann ernsthafte, gesundheitliche Folgen haben.

Scharfes Gewuerz

Was sind Scoville?

Bei einem Wert von einem Scoville braucht man einen Tropfen Wasser, um die Schärfe vollständig zu neutralisieren. Bei 1 Millionen Scoville also auch eine Millionen Tropfen oder 50l Wasser.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick