Kaisergemüse Rezept: Richtig zubereiten

Kaisergemüse gilt als ausgesuchte Beilage zu einer Vielzahl von Rezepten. Mit unserem Kaisergemüse Rezept wird daraus auch ein alleinstehendes Gericht und dabei ist Kaisergemüse richtig zubereiten gänzlich einfach!

Kaisergemüse zubereiten: Die besten Tipps auf einen Blick
  • Für ein perfektes Ergebnis wird das Gemüse gleich groß geschnitten oder zerteilt.
  • Variationen lassen sich einfach ableiten!
  • Unser Kaisergemüse Rezept passt auch zu Festtagsmenüs.
  • Kaisergemüse richtig zubereitet schmeckt auch den Kleinsten und macht Gemüse plötzlich beliebt!

Kaisergemüse Rezept: Die richtige Zubereitung

Kaisergemuese Rezept

Kaisergemüse Rezept

Kaisergemüse hat für jeden Gourmet sein Lieblingsgemüse in der Mischung. Unser Kaisergemüse Rezept wird dazu animieren, dass Gemüse viel öfter als Beilage gereicht wird.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 4

Küchengeräte & Zubehör

  • Kochtopf mit Deckel oder tiefe Pfanne mit Deckel
  • Gemüsebürste und eventuell Gemüseschäler
  • Schneidbrett und scharfes Messer

Zutaten
  

  • 250 g Brokkoli
  • 250 g Blumenkohl
  • je 220 g Karotten, Petersilienwurzel und Pastinaken
  • 200 ml Sahne
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL frischgehackter Kerbel und Petersilie
  • Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Gemüse putzen, waschen und gegebenenfalls das Gemüse schälen, sodass etwa 200 g pro Gemüsesorte übrig bleiben. Die Kräuter abbrausen und trockenschütteln.
  • Alle Gemüsesorten in mundgerechte Stücke teilen oder schneiden. Etwa gleich große Bissen vorbereiten.
  • Zuerst das Wurzelgemüse, also Karotten, Petersilienwurzel und Pastinaken in den Topf geben und gemeinsam mit der Brühe und der Sahne einmal aufkochen lassen. 
  • Immer wieder umrühren, die Temperatur auf ein Köcheln reduzieren und für gut 5 Minuten weiterköcheln lassen. Währenddessen die Kräuter hacken.
  • Jetzt den Brokkoli und den Blumenkohl dazu geben, durchrühren und weitere 5 Minuten köcheln.
  • Nach etwa 12 bis 15 Minuten gesamter Kochzeit testen, ob alle Gemüsestücke durchgekocht sind und das Gericht mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren die frisch gehackten Kräuter unterheben.

Welches Gemüse muss in das Kaisergemüse Rezept?

Kaisergemüse benennt eine Gemüsemischung, welche verschiedene Gemüsesorten zu annähernd gleichen Teilen als Inhalt hat. Jedenfalls dazu gehören Karotten, Pastinaken oder Petersilienwurzel und Brokkoli sowie Blumenkohl. Zudem wird Kaisergemüse immer in Brühe mit Sahne geköchelt.

Kann man auch tiefgefrorenes Gemüse braten?

Kaisergemüse richtig zubereitet ist in Brühe mit Sahne gekochtes Gemüse, braten muss man das Gemüse dafür nicht. Es kann direkt aus dem Tiefkühler verwendet werden. Die Kochzeit kann sich dann aber um etwa 5 Minuten verlängern, wenn das Tiefkühlgemüse nicht vorgekocht war.

Woher kommt das Kaisergemüse?

Der Name Kaisergemüse ist eine Erfindung für eine Gemüsemischung aus dem Tiefkühler. Es kommt nicht aus kaiserlichen Zeiten, sondern aus einer findigen Marketingagentur.

Ist Kaisergemüse Low Carb?

Kaisergemüse ist Low Carb, wenn weniger Wurzelgemüse verwendet wird und dafür mehr oberirdisch wachsende Gemüsesorten. Anstelle von Karotten, Pastinaken und Petersilienwurzel kann dafür Zucchini, weitere Kohlsorten oder Spinat verwendet werden.

Kaisergemuese zubereiten

Wie kann das Kaisergemüse Rezept variiert werden?

Kaisergemüse Rezepte können variiert werden, wenn Gemüsesorten ausgetauscht werden und beispielsweise anstelle von Sahne mit Kokossahne oder zu Fischgerichten mit Fischfond gearbeitet wird. Zudem können die Gewürze für Kaisergemüse Rezepte an das Hauptgericht angepasst werden, indem Gewürzmischungen aus dem Orient oder Asien zum Einsatz kommen. Wichtig für Kaisergemüse ist die gleichmäßige Teilung der verschiedenen Gemüsesorten, nicht die Auswahl und die Aromatisierung.

Kann man Kaisergemüse auch gratinieren?

Das fertig zubereitete Kaisergemüse aus unserem Rezept kann gut in eine Auflaufform umgefüllt werden und mit Käse nach Wahl für etwa 15 Minuten gratiniert werden.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Blaetterteig backen
Blätterteig backen – Umluft oder Ober-/Unterhitze?
Salzteig backen
Salzteig backen – Umluft oder Ober-/Unterhitze?
Buttergemuese Testsieger
Buttergemüse Rezept: Schnell selbermachen
Feldsalat Rezept
Feldsalat Rezept: Richtig zubereiten mit Dressing
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Essen mit Y als Anfangsbuchstabe
Essen mit Y – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit U als Anfangsbuchstabe
Essen mit U – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit X als Anfangsbuchstabe
Essen mit X – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit Q als Anfangsbuchstabe
Essen mit Q – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel