Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Die 10 besten Raclette Beilagen

Wir zeigen die 10 besten Raclette Beilagen. Wer hat Raclette überhaupt erfunden? Diese Frage kennt ein jeder aus der Werbung und ja, auch im Falle des Raclette stimmt‘s – die Schweizer haben es erfunden. Genauer gesagt finden sich Aufzeichnungen aus dem Kanton Wallis. Aber höchstwahrscheinlich lässt sich der „Bratkäse“ – die Ursprungsform des Raclette – wohl bis ins Mittelalter verfolgen. Das wichtigste als die Geschichte ist aber, dass die Zubereitung Spaß macht und Raclette einfach nur schmeckt.

raclette beilagen


Typische Raclette Beilagen: Unsere 10 Empfehlungen

Für die Zubereitungsform des Bratkäses gibt es spezielle Raclette Ofen. Die weit verbreitetste Form des Raclette ist jedoch der Tischgrill mit einzelnen Pfännchen – für jeden Gast eines. Folgende Raclette Beilagen dürfen auf Ihrem Gästetisch nicht fehlen:

  1. Schinken, roh oder gekocht, Speck, in Würfel oder hauchdünnen Scheiben geschnitten
  2. Fleisch, dünn geschnitten (Filetstücke vom Rind, Hühnchen, Pute, Schwein)
  3. Fisch, Lachs- oder Thunfischfilet
  4. Meeresfrüchte, Krabben oder Garnelen
  5. Tofu oder andere Fleischalternativen für Vegetarier
  6. Pilze, gefüllt oder ungefüllt, geschnitten oder im Ganzen
  7. Gemüse – bitte alles was das Herz begehrt. Bitte beachten: Manche Gemüsesorten müssen vorgegart werden (Brokkoli, Karotten, Blumenkohl, Bohnen, Erbsen). In jedem Fall heißt es schnippeln
  8. Kartoffeln sind ein Muss! – Wählen Sie festkochende Sorten
  9. Obst, für den Nachtisch – Ananas, Birnen, Äpfel, Preiselbeeren
  10. Zu guter Letzt runden Brote, Salate und Dips den perfekten Raclette Tisch ab.

Raclette Beilagen


Ausgefallene Raclette Ideen

Außer den genannten Klassikern kann man auch andere Raclette Beilagen wählen, welche sich super zum überbacken eignen. Wie wäre es mit

  1. gekochten Nudeln,
  2. Gnocchis, Knödelscheiben oder
  3.  kleine runde Hefeteiglinge – wie man sie für Pizzen nimmt

Geeignete Raclette Beilagen für Kinder?

In jedem Fall sollte ein milder Käse dabei sein und Obst. Ansonsten müssen Sie auf nichts achten, denn das Gute beim Raclette: Die Auswahl ist groß und die Kinder können vieles ausprobieren.

Diese Dips passen zu Raclette

Pur, mild, scharf und süßlich. Diese 4 Komponenten sollten Sie berücksichtigen.

PUR – reines Olivenöl mit Gewürzen verfeinert oder Kräuterbutter und Schmand

MILD – Sauerrahm mit Knoblauch oder Kräutern oder eine leichte Remouladensoße mit Joghurt gefertigt

SCHARF – Öl oder Tomaten als Grundlage, dazu Knoblauch und/oder Chili

SÜSSLICH – Zucker-Zimt-Mischung oder süß-saure Soße

Was darf bei einem Raclette nicht fehlen?

Also ganz wichtig ist natürlich der Raclette-Grill. Wenn wir uns auf Lebensmittel konzentrieren, dann sollte man in jedem Fall sollten Sie mehrere Käsesorten parat haben. Von würzig bis mild. Der typische Raclettekäse und/oder Ziegenkäse, Schafskäse, Camembert, Mozzarella, Gouda, … Achten Sie auf die Fettstufe des Käses, je fettreicher umso besser schmilzt er. Oft ist es von Vorteil, wenn man für jeden Gast zwei Pfännchen parat hat, je nach Anzahl der Gäste. Achten Sie auf eine Farbvielfalt, je bunter der Tisch gefüllt ist, desto mehr Auswahl. Stellen Sie Gewürze auf den Tisch, außer den Klassikern wie Pfeffer und Salz gehört auch unbedingt Muskat dazu.

perfektes Raclette

Welches Rindfleisch eignet sich am besten für Raclette?

Die erste Wahl liegt auf Fleisch aus dem Rücken- und Lendenbereich des Rindes, wie z. B. Filet, da es sehr zart ist. Aber auch aus der Hüfte und Keule kann man Fleisch kurzbraten.

Empfehlenswerte Salate, Gemüse und Low Carb Beilagen

Salate: Entscheiden Sie nach Geschmack und danach was Sie bereits als Gemüse auf dem Tisch haben. Wenn Sie z. B. Spinatblätter oder Karotten zum überbacken auf dem Tisch haben, so wählen Sie diese Gemüsesorten eher nicht als Salat.

Gemüse: Alles was gefällt, je bunter desto besser.

Low Carb Beilage: Hier müssen Sie nicht nachdenken, denn die vielen Gemüsesorten, Salate und Fleischsorten reichen völlig aus.

Raclette Beilagen – welche Mengen pro Person?

Als Faustregel gilt für den Käse ca. 200 g pro Person und je 100 g an restlichen Raclette Beilagen. Meist geht man von 10 Raclette Beilagen aus. Wer isst gerne viel, wer vegetarisch, sind Kinder dabei? Machen Sie sich vor dem Einkauf Notizen und verschaffen Sie sich einen Überblick, dann steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Wege.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z