Speck einfrieren: So geht’s richtig

In diesem Beitrag geht es darum, ob man Speck einfrieren kann und was es zu beachten gilt. Nicht nur bei der Zubereitung knuspriger Bratkartoffeln findet Speck seine Anwendung in der Küche. Auch als Bestandteil eines herzhaften Frühstücks oder für Fleisch im Speckmantel kommt er zum Einsatz. Was wäre ein köstliches Tournedo Rossini ohne leckeren Speckrand? Um immer ausreichend bevorratet zu sein, können Sie problemlos Speck einfrieren. Wie es genau geht, erfahren Sie hier.

<strong>Die wichtigsten Tipps auf einen Blick</strong>
  • Speck vor dem Einfrieren in Würfel oder dünne Scheiben schneiden.
  • Eine Lage Pergamentpapier zwischen den Speckscheiben verhindert das Zusammenkleben.
  • Möglichst luftdicht in geeigneten Dosen oder Gefrierbeuteln tiefkühlen.
  • Haltbarkeit von Speck im Gefrierschrank etwa 6 Monate.

Unsere Anleitung als Video ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Wie Speck einfrieren und auftauen?

Ob Sie den Speck in Würfel oder Scheiben schneiden, hängt von Ihrer persönlichen Vorliebe ab. Am Stück jedoch sollten Sie ihn auf keinen Fall tiefkühlen, denn das Auftauen einer ganzen Speckschwarte würde sich problematisch gestalten. Und so gehen Sie beim Einfrieren vor:

  1. Schneiden Sie den Speck mit einem scharfen Messer nach Belieben in Würfel oder dünne Scheiben.
  2. Falls Sie sich für Speckscheiben entschieden haben, legen Sie nun zwischen jede einzelne ein passendes Stück Pergamentpapier oder Klarsichtfolie. Dies verhindert das Zusammenkleben des Specks. So können Sie bei Bedarf dem Gefrierschrank auch einzelne Scheiben entnehmen.
  3. Füllen Sie die so vorbereiteten Speckscheiben in luftdicht verschließbare Gefrierbeutel. Besonders geeignet sind hierbei Ausführungen mit einem Zip-Verschluss. Speckwürfel lassen sich für das Einfrieren auch prima in Kunststoffdosen mit Deckel geben.
  4. Beschriften Sie unbedingt die Behältnisse mit dem Datum des Einfrierens sowie dem Inhalt.
  5. Das schonende Auftauen im Kühlschrank wird empfohlen. Dies trägt dazu bei, dass nicht mit Geschmackseinbußen und einer veränderten Konsistenz zu rechnen ist.

Speck nach dem Auftauen (1)

Worin Speck einfrieren?

Für Speckwürfel nutzen Sie idealerweise eine Frischhaltedose mit Deckel. Speckscheiben lassen sich sehr gut in Gefrierbeutel packen, die fest und luftdicht verschlossen werden sollten.


Wie lange ist Speck tiefgekühlt haltbar?

Länger als 6 Monate sollten Sie den Speck nicht im Gefrierschrank lagern. Er könnte sonst aufgrund seines hohen Fettgehalts ranzig und somit ungenießbar werden.

Haltbarkeit von frischem Speck im Kühlschrank?

Frischer Speck, der nicht mehr vakuumverpackt ist und bereits angeschnitten wurde, hält sich etwa 40 Tage lang im Kühlschrank. Eine ungeöffnete luftdichte Verpackung erhöht die Haltbarkeit um ein Vielfaches. Hier immer auf das vorgegebene Mindesthaltbarkeitsdatum achten.

Zubereitung von Speck nach dem Auftauen

Aufgetauter Speck lässt sich ebenso verwenden wie frischer. Ein Unterschied ist kaum bemerkbar. Lediglich unsachgemäß aufgetauter Speck könnte an Aroma verlieren.

Kann man gekochten Speck einfrieren?

Auch gekochter Speck lässt sich einfrieren. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass dieser lediglich drei Monate im Gefrierschrank gelagert werden sollte.

Speck einfrieren

Lässt sich auch Tiroler Speck einfrieren?

Den bevorzugt als Brotbelag bekannten Tiroler Speck können Sie ebenfalls bedenkenlos einfrieren. Schneiden Sie ihn dafür in dünne Scheiben. Am längsten hält er sich in einem vakuumierten Beutel. Dazu benötigt man einen Vakuumierer.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick