Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft, ja oder nein?

Ob alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft erlaubt ist oder nicht, zeigen wir in unserem Beitrag. Ein Gläschen Wein oder auch Sekt gehört für viele Menschen untrennbar zu Genuss oder einem geselligen Abend dazu. Doch bekanntlich kann Alkohol in der Schwangerschaft das ungeborene Leben unwiederbringlich schädigen. Wie ist das nun mit alkoholfreiem Wein? Ist für Schwangere alkoholfreier Wein in Ordnung?

Das Wichtigste auf einen Blick
Alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft ist auf jeden Fall besser als normaler Wein. Wirklich sicher ist er nicht, denn oft sind dennoch geringe Mengen Alkohol enthalten. Wer wegen der Schwangerschaft gänzlich auf Alkohol verzichten will, muss auf Wein ‚ohne Alkohol’ ausweichen. Zum Kochen ist aber alkoholfreier Wein erlaubt.

Darf man in der Schwangerschaft alkoholfreien Wein trinken?

Während man früher sogar sagte, dass Alkohol in der Schwangerschaft nützlich sein könnte, weiß man heute, dass Alkohol in der Schwangerschaft schädlich ist – und zwar schon geringe Mengen. Daher sollte man Alkohol in der Schwangerschaft meiden. Damit scheint für Schwangere alkoholfreier Wein eine gute Alternative zu sein. Und tatsächlich ist ein Gläschen alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft ab und zu erlaubt.

Das sollte man beachten:

  • Die Wirkung von Alkohol summiert sich auf. Mehrere Gläser alkoholfreien Weins mit seinem geringen Alkoholgehalt wirken, was den Alkohol angeht, wie ein Glas ‚normalen’ Weins.
  • Wer in der Frühschwangerschaft Alkohol getrunken hat, braucht sich keine Sorgen zu machen. Hier gilt noch das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Der Körper der Mutter stößt zu diesem Zeitpunkt noch das Kind ab, wenn es geschädigt ist.
  • Zum Kochen ist alkoholfreier Wein erlaubt, da bei Hitze Alkohol verfliegt. Wer normalen Wein zum Kochen verwendet, sollte auf längere, hohe Temperaturen achten
  • Wein, der vollkommen ohne Alkohol auskommt, ist mit der Bezeichnung ‚ohne Alkohol’ gekennzeichnet. Ohne Einschränkung ist solcher alkoholfreier Wein erlaubt.

Alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft

Welcher alkoholfreie Wein hat 0,0 Prozent Alkohol?

Alkoholfreier Wein darf in Deutschland einen Alkoholanteil von 0,5 Volumenprozent haben, das sind vier Gramm Alkohol pro Liter Flüssigkeit. Wirklich frei von Alkohol ist nur Wein, der zusätzlich die Bezeichnung „ohne Alkohol“ auf dem Etikett hat.

Können Schwangere alkoholfreien Wein zum Kochen verwenden?

Ab 80 Grad Celsius verdampft Alkohol. Wenn man also mit alkoholfreiem Wein kocht, und damit ist gemeint, dass der Wein bis zum Kochen erhitzt wird, wird der enthaltene Alkohol entweichen. Wie lange das dauert, hängt von der enthaltenen Alkoholmenge ab.

Wenn das Gericht lange genug gekocht wird, kann eine Schwangere auch bedenkenlos mit normalem Wein kochen. Sicherer ist für Schwangere alkoholfreier Wein, da reicht ein kurzes Aufkochen.

Kann man in der Schwangerschaft alkoholfreien Sekt trinken?

Genau wie alkoholfreier Wein darf alkoholfreier Sekt geringe Mengen Alkohol enthalten. Wenn man daher auf Nummer sicher gehen will, sollte man auf Sekt komplett verzichten oder auf alkoholfreien Sekt ausweichen, auf dessen Etikett „ohne Alkohol“ steht.

Wenn eine Schwangere in einzelnen Fällen ein einzelnes Glas alkoholfreien Sekt trinkt, muss sie nicht gleich mit großen Schäden für das Kind rechnen, genau wie in Einzelfällen alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft nicht gleich schaden muss. Sicherer ist es jedoch, komplett auf Alkohol zu verzichten.

Beliebte Marken: Light Live, Rotkäppchen, Schloss Sommerau und Bree

Beliebte Marken für alkoholfreie Weine sind zum Beispiel Light Live, Rotkäppchen, Schloss Sommerau und Bree. Rotkäppchen und Bree Wein sind echte Klassiker, die auch alkoholfreie Sorten anbieten.

Schloss Sommerau ist vor allem für seine alkoholfreien Weine bekannt. Light Live ist eine Marke, die Weine anbietet, die tatsächlich frei von Alkohol sind. Von dieser Marke ist somit alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft unbedenklich.

Aus Versehen ein Glas echten Wein getrunken, wie gefährlich ist das?

Wenn eine Schwangere aus Versehen ein Glas Wein getrunken hat, sollte sie sich nicht verrückt machen. Passiert ist passiert. Der Schaden durch die Aufregung ist womöglich größer als durch die Alkoholmenge. Beim nächsten Mal ist es für die Schwangere alkoholfreier Wein, so einfach ist das.


Infos von der deutschen Gesellschaft für Ernährung: Link


Relevante Themen:

5/5 - (1 vote)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z