Wir vergleichen nicht nur diverse Weinkühlschränke, sondern zeigen auch, ob es einen professionellen Weinkühlschrank Test von einer Verbraucher-Zeitschrift gibt. Die Stiftung Warentest, Ökotest und andere Magazine veröffentlichen oft Testberichte zu Küchengroßgeräten. Im Anschluss finden Sie dann noch einen Ratgeber, der alle Fragen rund um den Kauf von Weinkühlschränken beantwortet.

Weinkühlschrank kaufen - Worauf achten?
  • Rotwein sollte bei maximal 14 Grad gelagert werden, Weißwein etwas kühler (10° bis 12°C).
    Der Kühlschrank sollte idealerweise über zwei Temperaturzonen verfügen.
  • Weinkühlschränke sollten nicht dauerhaft beleuchtet sein.
    Licht beschleunigt den Reifeprozess der Weine. Höchstens beim Türöffnen, darf der Kühlschrank beleuchtet sein. Eine gläserne Tür sollte gut gegen UV-Licht abgeschirmt sein.
  • Wo kommt der Kühlschrank hin? Lässt er sich aufhängen oder in die Küchenzeile einbauen? Passt er zum restlichen Interieur? Diese Fragen gilt es vorab zu klären.
  • Der Dauerbetrieb setzt eine bestmögliche Energieeffizienzklasse voraus. Es empfiehlt sich ein Gerät mit Klasse A.
bester Weinkuehlschrank Test

Sie suchen den besten Weinkühlschrank? Wir zeigen unsere Empfehlungen im Vergleich!

Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt
Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diesen empfehlenswerten Weinkühlschrank bei Amazon ansehen:
Bestseller Nr. 1 Klarstein Weinkühlschrank, 1 Zonen Getränkekühlschrank Klein, Kleiner Weinschrank 42L, Wein-Kühlschrank Klein mit Glastür, Indoor/Outdoor Flaschenkühlschrank, Wine Fridge 5-18°C, 16 Flaschen
Klarstein Weinkühlschrank, 1 Zonen...

Weinkühlschrank Vergleich: Unsere Empfehlungen in der Bestenliste

Los geht es mit unserem Vergleich. Die Empfehlungen der besten Weinkühlschränke basieren auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dazu gehören die Abmessungen, die Energieeffizienzklasse, der Energieverbrauch, das Fassungsvermögen, die Leistung, die Zahl der Ablagen, das Gewicht & vieles mehr. Die Grundlage des Weinkühlschrank Vergleich bilden die von den Herstellern bereitgestellten Daten. Die Geräte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Weiter Infos zur Weinkühlschrank Bestenliste 

Die Weinkühlschrank Bestenliste ca. 1 mal pro Jahr aktualisiert. Der Markt der Küchengroßgeräte ändert sich ständig und Hersteller bringen daher immer neue Modelle auf den Markt. Ist ein Produkt nicht mehr erhältlich nehmen wir es aus dem Produktvergleich und ersetzen es gegen ein anderes Produkt. In diesem Zusammenhang kann es auch vorkommen, dass sich gelegentlich Kauftipp und Preistipp ändert.

Weinkuehlschrank Testsieger bestenliste



Weinkühlschrank Test: Die Testsieger von Stiftung Warentest & Co

In der folgenden Tabelle sehen Sie welche der Zeitschriften bzw. Sendungen bereits einen Weinkühlschrank Test veröffentlicht hat. Desweiteren informieren wir über das Jahr der Veröffentlichung und schreiben ob Testsieger und Testergebnisse kostenlos einsehbar sind. Bei aktuellen Tests ist das meist nicht der Fall.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Ja 2016 Link Ja

Dass kaum ein Verbrauchermagazin einen Weinkühlschrank Test durchgeführt hat, dürfte vermutlich daran liegen, dass diese Geräte nur in relativ wenigen Haushalten zu finden sind. Denn nur ausgewiesene Weinliebhaber und Kenner legen Wert darauf, dass der Wein auch bestmöglich gelagert wird. Aber auch bei Weinkennern fehlt häufig einfach der Platz um die Kühlschränke aufzustellen oder man ist nicht bereit das notwendige Geld zu investieren.

Weinkühlschrank Test und Testsieger

Leider hat bislang noch kein Verbrauchermagazin einen ausführlichen Weinkühlschrank Test durchgeführt


Wie könnte man einen Weinkühlschrank Test durchführen?

Da es leider noch keinen Weinkühlschrank Test mit vielen verschiedenen Geräten gibt, haben wir uns Gedanken gemacht wie so ein Test am besten aufgebaut sein müsste .Folgende Kriterien sollten nach unserer Meinung in die Beurteilung bei einem Weinklimakühlschrank Test einfließen.

Stauraum & Design: Weinkühlschrank KaufempfehlungEin guter Weinkühlschrank sollte von den Abmessungen her möglichst kompakt sein und trotzdem viel Platz für die Lagerung von Wein bieten, damit er auch in kleinen Wohnungen aufgestellt werden kann.

Natürlich sollte er auch in einem ansprechenden Design gestaltet sein, damit er optisch einen Blickfang in der Wohnung darstellt. Ebenfalls sollte von den Prüfern im Weinkühlschrank Test berücksichtigt werden, wie gut die Materialien verarbeitet sind.

Eine wichtige Frage im Weinklimakühlschrank Test lautet außerdem, wie viele Ablagefächer für das Gerät vorgesehen sind, denn davon hängt ab, wie viele Flaschen gelagert werden können.

Ein weiterer Aspekt dabei für die Prüfer auch, wie tief der Kühlschrank ist und wie groß die Abstände zwischen den Ablageflächen sind. Denn davon hängt ab, ob sich auch besonders hohe Flaschen, wie sie etwa für Riesling verwendet werden, oder besonders große Flaschen lagern lassen.

Temperaturgenauigkeit: Das Thema Temperaturgenauigkeit sollte im Weinkühlschrank Test von den Prüfern besonders stark gewichtet werden. Der Hauptgrund sich einen Weinkühlschrank zu kaufen ist es nämlich spezielle Weinsorten exakt bei der perfekten Temperatur zu lagern. Manche Modelle verfügen auch über zwei verschiedene Kühlzonen. Der Grund: Rotwein muss bei anderen Temperaturen gelagert werden als Weißwein.

Lautstärke: Ein weiterer wichtiger Aspekt im Weinkühlschrank Test ist die Lautstärke, welche die Geräte entwickeln denn oft stehen die Weinkühlschränke im Wohnzimmer und sollen dort nicht durch unangenehme Geräusche auffallen. Gute Geräte liegen bei der Geräuschentwicklung unter 40 Dezibel, gelten also als besonders leise.

Energieeffizienzklasse: Sowohl die Energieeffizienzklasse als auch die Leistung des Gerätes beeinflussen den Stromverbrauch und somit die Kosten für den Besitzer. Logischerweise sollten in einem Weinkühlschrank Test Geräte mit einer möglichst hohen Energieeffizienzklasse, hier besser abschneiden. Diese haben auch einen relativ geringen jährlichen Stromverbrauch.



Häufig gestellte Fragen zu Weinkühlschrank:

Nachdem wir im ersten Abschnitt unseren Weinkühlschrank Vergleich gezeigt haben und dann auf das Thema Weinkühlschrank Test eingegangen sind, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen. Wir erklären auch Fachbegriffe und technische Details für Weingeniesser.

So funktioniert ein Weinkühlschrank

Vom Grundprinzip her unterscheidet sich ein Weinkühlschrank von der Funktionsweise her nicht von einem gewöhnlichen freistehenden Kühlschrank: Dem Innenraum wird Wärme entzogen, die nach außen hin abgegeben wird, wodurch der Wein in einem konstanten Klima gelagert werden kann.

Um den Wein optimal zu lagern, gilt es allerdings einige Dinge zu beachten: Der Weinkühlschrank sollte in einem Raum mit möglichst geringer Sonneneinstrahlung aufgestellt werden, wo auch Gerüche den Geschmack des Weines nicht beeinträchtigen können. Küche und Esszimmer eignen sich also ebenso wenig als Standort wie das Bad, weil hier große Temperaturschwankungen herrschen und das Klima zu feucht ist. Besser ist es, den Weinkühlschrank in einem dunklen Raum aufzustellen, der möglichst kühl und auch gut belüftet sein sollte.

Im nachfolgenden Video erfährt man noch weitere interessante Details:

YouTube Video

Vorteile und Nachteile von 2-Zonen Weinkühlschränken

Wir gehen nun auf die Vorteile und Nachteile ein die ein 2-Zonen Weinkühlschrank mit sich bringt.

Vorteile:

  • verschiedene Weinsorten lassen sich optimal lagern
  • der Wein kann auch langfristig gelagert werden
  • die Geräte lassen sich einfach und intuitiv bedienen
  • die Weinkühlschränke sind äußerst leise

Nachteile:

  • 2-Zonen Weinkühlschränke sind relativ sperrig
  • der Preis ist vergleichsweise hoch
  • die Geräte haben einen hohen Energieverbrauch

Kleiner Weinkühlschrank für 4, 6, 8 und 12 Flaschen ist besonders beliebt

Die wenigsten Weinliebhaber sind auch Sammler, die hunderte von Flaschen erlesener Sorten lagern wollen. Sie brauchen deshalb auch keine großen Flächen, auf welchen sie den Wein optimal lagern können. Für sie reicht es aus, wenn sie ein 4, 6 oder 8 Flaschen für besondere Anlässe fachgerecht lagern können.

Ein weiterer positiver Aspekt der Weinkühlschränke mit einer Kapazität von maximal zwölf Flaschen besteht darin, dass sie sehr klein und kompakt gebaut sind. Diese Modelle können also auch in kleinen Wohnungen wesentlich besser aufgestellt werden als größere Modelle.

Weinkühlschrank Testsieger

Interessante Funktionen & Erweiterungen: Glastür, Humidor & Ausschank

Bei einem Weinkühlschrank handelt es sich um ein vergleichsweise exklusives Küchengerät, das sich nicht nur komfortabel bedienen lässt. Auch die Erweiterungen und Funktionen strahlen einen Hauch von Exklusivität aus.

Glastür: Die Glastür bietet den Vorteil, dass der Besitzer von außen in aller Ruhe den Wein auswählen kann, den er trinken möchte, ohne den Kühlschrank öffnen zu müssen. Zugleich verhindert die Glastür aber auch, dass der Geschmack und das Aroma des Weines durch schädliche UV-Strahlen verändert werden könnte.

Weinkühlschrank Vergleich

Humidor: Genießer schätzen zu einem guten Tropfen oft auch eine gute Zigarre. Deshalb werden Weinkühlschränke oft auch in Kombination mit einem Humidor angeboten. Dabei handelt es sich um einen Behälter, der mit einem Befeuchtungssystem ausgestattet ist, sodass optimale Bedingungen für die Lagerung von exquisiten Zigarren gewährleistet sind. Entscheidend ist hierbei die Luftfeuchtigkeit: Ist diese zu hoch, kann sich an den Zigarren leicht Schimmel bilden, ist sie zu niedrig, besteht die Gefahr, dass die Zigarren austrocknen.

Kompressor für 2 Temperaturzonen: Weinkühlschränke, die über zwei oder mehr Temperaturzonen ausgestattet sind, arbeiten üblicherweise mit der Kompressionstechnik. Hierbei wird ein Kältemittel in Gasform mittels eines Kompresors verdichtet, wodurch der Wärmeaustausch erfolgt. Dieses Kältemittel verflüssigt sich und gibt die Wärme im Kühlkreislauf an die Umgebung ab. Bei Geräten mit zwei oder mehr Kühlzonen müssen natürlich auch die Kühlkreisläufe getrennt sein.

Ausschank: Ein Weinkühlschrank mit Ausschank hat eine Art “Zapfanlage” integriert. Man kann eine Flasche Wein so mehrere Tage verwenden und das Ausschanksystem gibt den Wein in das Glas. Man kann auch verschiedene Ausgabemengen einstellen. Nur die wenigsten Weinkühlschränke haben so ein Ausschanksystem integriert.

Heizung: Die integrierte Heizung macht es möglich, dass im Innenraum des Weinkühlschranks auch Temperaturen erzeugt werden können, die oberhalb der Umgebungstemperatur liegen. Damit kann der Wein auch im Winter bei der optimalen Temperatur gelagert werden, wenn sich der Weinkühlschrank in einem eher kühlen Raum ohne Heizung befindet.

Weinkühlschrank fürs Wohnzimmer: Worauf achten?

Soll der Weinkühlschrank im Wohnzimmer aufgestellt werden, gelten im Grunde die gleichen Kriterien wie für Kühlgeräte, die in anderen Räumen aufgestellt werden. Wichtig ist hier vor allem, dass der Weinkühlschrank an einem Platz aufbewahrt wird, an welchem eine gute Luftzirkulation gewährleistet ist und nach Möglichkeit keine Vibrationen auf das Kühlgerät einwirken.

Der Grund: Diese beeinflussen den Reifungsprozess des Weines erheblich. Der Weinkühlschrank muss also in jedem Fall einen sicheren Stand haben. Deshalb sollte der Weinkühlschrank verstellbare Füße besitzen, um auch minimale Unebenheiten im Boden auszugleichen. Ferner sollte darauf geachtet werden, dass der Weinkühlschrank möglichst wenig Lärm entwickelt, was im Wohnzimmer besonders störend ist.

Infos zu den Weinkühlschrank Angeboten von Aldi & Lidl

Besonders günstige Weinkühlschränke finden Verbraucher bei Discountern, welche diese Geräte in unregelmäßigen Abständen in ihrem Sortiment haben.

Aldi: In unregelmäßigen Abständen bietet Aldi Weinkühlschränke zu besonders günstigen Preisen an. Beispielsweise bot der Discounter im November 2018 zuletzt den Weintemperierschrank MD 37430 in den Filialen von Aldi Süd zu einem Preis von weniger als 100 Euro an. Mit diesem Angebot sprach Aldi vor allem die Liebhaber von edlen Weinen an, welche ihre Tropfen optimal lagern können. Das kleine und kompakte Gerät zeichnete sich durch seinen leisen und zugleich stromsparenden Betrieb aus.

aldi

Lidl: Der Discounter Lidl bietet in seinem Online-Shop mehrere Weinkühlschränke an. Bei den angebotenen Modellen handelt es sich um eher kleinere Geräte, die ein Fassungsvermögen von bis zu 15 Flaschen haben. Der Kunde hat Online auch die Auswahl zwischen den Geräten verschiedener Marken wie beispielsweise Klarstein und Severin, die in Deutschland zu den traditionellen Herstellern von elektronischen Haushaltsgeräten zählen.

lidl

Wie Stromverbrauch berechnen?

Wie hoch der Stromverbrauch eines Weinkühlschranks in der Praxis tatsächlich ist, weiß kaum ein Verbraucher. Denn das EU-Energielabel gibt lediglich die Energieeffizienz an, ist aber bezüglich des tatsächlichen Verbrauchs nur wenig aussagekräftig. Am genauesten ist es man verwendet ein Strommessgerät welches zwischen Kühlschrank und Steckdose geschaltet wird. So lässt sich sehr einfach der Stromverbrauch ablesen.

Der ungefähre Jahresverbrauch lässt sich aber relativ einfach ermitteln: Sofern der Hersteller korrekte Leistungsangaben macht, braucht der Besitzer lediglich mit einer Stoppuhr messen, wie lange der Kompressor binnen einer Stunde läuft.

Daraus lässt sich der Tagesverbrauch errechnen, wird dieser Wert mit 365 multipliziert, weiß der Besitzer den ungefähren Jahresverbrauch. Alternativ kann er aber auch alle elektrischen Geräte außer dem Kühlschrank vom Stromnetz nehmen und nach 24 Stunden den Zählerstand ablesen. Dadurch lässt sich der tägliche Verbrauch relativ exakt messen. Diese Messung sollte aber mehrfach durchgeführt werden, weil die Umgebungstemperaturen sehr wohl einen Einfluss auf den Verbrauch haben.

Optimale Temperatur für Rowein und Weißwein

Die Temperatur, bei welcher der Wein gelagert wird, hat einen erheblichen Einfluss auf dessen Qualität. Soll der Wein lediglich über einen kurzen Zeitraum von bis zu einem Jahr aufbewahrt werden, kann die Lagertemperatur problemlos bei einem Wert von bis zu 20 Grad liegen.

Soll der Wein jedoch über einen längeren Zeitraum gelagert werden, sollte die Temperatur für Weiß- und Rotwein in einem Bereich von acht bis zwölf Grad Celsius liegen, wobei die Temperatur möglichst konstant bleiben sollte.

Das hat auch einen guten Grund. Denn wenn die Temperaturen zu sehr schwanken, altert der Wein schneller. Beeinflusst wird die Qualität des Weines aber auch vom Lichteinfall und von der Luftfeuchtigkeit.

Weinkühlschrank Test

Infos zu Weinkühlschränken von Miele, Klarstein, Liebherr, Siemens & Caso

Jeweils auch einzelne Modellbezeichnungen erwähnen.

KlarsteinMieleLiebherrCasoSiemens

Bei Klarstein handelt es sich um eine Marke des Berliner E-Commerce-Unternehmens Chal-Tec GmbH, das 2005 gegründet wurde. Vertrieben werden die Produkte über Online-Marktplätze, Markenshops und die eigene Plattform. Dabei zählt Klarstein zu den größten Marken,  die für qualitativ hochwertige und innovative Produkte steht. 

Weinkühlschrank kaufen

Bei der Miele & Cie. KG handelt es sich um einen Produzenten von Gewerbe- und Haushaltsgeräten, der seinen Sitz in Gütersloh hat. Gegründet hatten Carl Miele sowie Reinhard Zuinkann das Unternehmen bereits anno 1899. Sie starteten mit der Produktion von Milchzentrifugen, die in einer früheren Säge- und Kornmühle hergestellt wurden. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten wurde das Produktsortiment kontinuierlich erweitert, Anfang des 20. Jahrhunderts auch um Haushaltsgeräte wie beispielsweise Staubsauger.  

Hans Liebherr hat die Unternehmensgruppe Liebherr, die heute ihren Sitz im schweizerischen Bulle hat, 1949 in Baden-Württemberg gegründet. Insgesamt ist die Unternehmensgruppe in elf Geschäftsfeldern aktiv, wobei Hausgeräte eine wichtige Säule darstellen.  Diese Tradition reicht bis ins Jahr 1953 zurück, als der Firmengründer ein Werk zur Produktion von Kühlschränken gründete.  

Caso wurde 1952 als Vertriebsgesellschaft gegründet, welche deutsche Marke verkaufte. In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends begann das Unternehmen, auch eigene Haushalts- und Küchengeräte zu entwickeln. Seitdem steht der Name Caso für Produkte mit einem Höchstmaß an Bedienkomfort, starken Funktionen und ästhetischen Formen.   

Siemens ist ein integrierter Technologiekonzern mit Sitz in der Bundeshauptstadt Berlin und der bayerischen Landeshauptstadt München, der am 1. Oktober 1847 gegründet wurde. Heute zählt das Unternehmen zu den Weltgrößten Unternehmen aus dem Bereich Elektronik und Elektrotechnik und ist geschäftlich in 190 Ländern aktiv.  

Einbau-Weinkühlschrank oder besser freistehend?

Die Antwort auf diese Frage hängt maßgeblich davon ab, wo der Weinkühlschrank aufgestellt werden soll. Steht kein eigener Raum oder Keller zur Lagerung des Weines zur Verfügung, ist ein Einbau-Modell zweifellos die bessere Alternative. Andernfalls sollte sich der Käufer besser für ein freistehendes Modell entscheiden. Denn dieses kann nach Bedarf relativ problemlos auch an einem anderen Ort aufgestellt werden, was bei Einbau-Kühlschränken nicht der Fall ist.

Leiser Weinkühlschank: Infos zu Dezibel-Angaben 

Mit der Einheit Dezibel wird die Lautstärke angegeben, die ein Weinkühlschrank im laufenden Betrieb entwickelt. 0 Dezibel entsprechen dabei der Hörschwelle eines gesunden Menschen, während 120 Dezibel, die beispielsweise ein Donnerknall erreichen kann, die Schmerzgrenze darstellt. Weinkühlschränke entwickeln in aller Regel einen Geräuschpegel von weniger als 40 Dezibel, was in etwa der Lautstärke einer leisen Unterhaltung entspricht. Das Geräusch ist also auf Dauer gesehen für den Menschen kaum wahrnehmbar.

Produkte welche Sie auch interessieren könnten

Neben dem Weinkühlschrank gibt es noch eine Vielzahl weiterer, verwandter Geräte. Dabei handelt es sich etwa um:

Mini-Kühlschrank: Der Mini-Kühlschrank ist ein Kühlschrank mit besonders kompakten Maßen und einem entsprechend geringen Fassungsvermögen. Gefragt sind diese Geräte vor allem für den mobilen Einsatz, beispielsweise im Camping-Urlaub. Mehr Infos: Mini-Kühlschrank mit Testnote sehr gut finden

Gefrierschrank: Der Gefrierschrank unterscheidet sich vom Kühlschrank dadurch, dass er nur eine Kühlzone, nämlich die Gefrierzone, besitzt. Diese Geräte eignen sich vor allem für Verbraucher, die viel Gefriergut vorhalten wollen und entsprechende Mengen einfrieren. Mehr Infos: Gefrierschrank Testsieger

Einbaukühlschrank: Der Einbaukühlschrank ist von den Abmessungen her so bemessen, dass er sich problemlos in den dafür vorgesehenen Freiraum in der Küchenzeile integrieren lässt. Die Gerätehersteller orientieren sich dabei an den Vorgaben der Küchenhersteller. Alle Infos: A+++ Einbaukühlschrank Test

Side-by-Side Kühlschrank: Charakteristisch für einen Side-by-Side-Kühlschrank, der oft auch als amerikanischer Kühlschrank bezeichnet wird, ist die Tatsache, dass die Kühl- und Gefrierzone nebeneinander liegen. Wird etwas aus der Kühlzone entnommen, entweicht also keine unnötige Wärme aus der Gefrierzone und umgekehrt. Mehr dazu: Side-by-Side Kühlschrank mit Testurteil sehr gut finden

Reviews & Empfehlungen für Weinkühlschränke

Abschließend finden Sie nun noch diverse Reviews und Erfahrungsberichte welche wir auf Youtube für sie herausgesucht haben. Reviews von Privatpersonen sind eine gute Möglichkeit sich über einzelne Geräte zu informieren. Die Erfahrungsberichte sind natürlich nicht so detailliert wie der Weinkühlschrank Test einer großen Verbraucherzeitschrift aber sie helfen bei der Kaufentscheidung dennoch weiter.

Erfahrungsbericht: Klarstein - 2-Zonen WeinkühlschrankErfahrungsbericht: Medion Weinkühlschrank
YouTube Video
YouTube Video

Themenrelevante Beiträge:

 

Weiterführende Links und Quellen: 

  • Infos fürs Gastgewerbe: Link
  • Beitrag über Weinkeller: Link

 

Bewerte diesen Beitrag
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)