Babybrei einfrieren: Anleitung und wichtige Tipps

Ob man Babybrei einfrieren kann und worauf es zu achten gilt, erklären wir in diesem Beitrag. Beim Einfrieren von Babybrei kommt es maßgeblich auf die verwendeten Zutaten an. So eignet sich Milchbrei gar nicht zum Tiefkühlen auf Vorrat, Gemüse- und Obstbrei lasst sich dagegen gut einfrieren. Was Sie zudem noch alles berücksichtigen müssen, um Ihrem Baby auf Vorrat immer eine gesunde Mahlzeit bieten zu können, erfahren Sie hier.

Babybrei einfrieren

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick
  1.  Frischen Babybrei vor dem Einfrieren in einem Wasserbad schnell abkühlen lassen.
  2. Öl und Gewürze erst nach dem Auftauen zugeben.
  3. Babybrei einfrieren in Gläsern, Dosen und Eiswürfelform möglich.
  4. Tiefgefroren ist Babybrei ca. 2 Monate haltbar.
  5. Den Brei idealerweise nicht separat auftauen, sondern direkt gefroren in einem Topf erwärmen. Alternativ die Mikrowelle nutzen.

Wie Babybrei einfrieren und auftauen?

Nahezu sämtliche Obst- und Gemüsesorten eignen sich dafür, in einem Babybrei eingefroren zu werden. Ausnahmen bilden jedoch Spinat und Rote Bete. Beide beinhalten sehr viel Nitrat, was sich unter Umständen beim Aufwärmen in schädliches Nitrit verwandeln kann. Soll Fleisch im Babybrei verarbeitet werden, empfiehlt es sich, dieses getrennt einzufrieren und später beim Erwärmen in gewünschter Menge zuzugeben. Und so gehen Sie beim Einfrieren vor:

  1.  Geben Sie den aus Obst und Gemüse selbst zubereiteten Babybrei im Topf in ein kaltes Wasserbad, um ihn schnell abkühlen zu lassen. Zimmertemperatur eignet sich nicht, da das Abkühlen zu lange dauert und sich schnell Keime bilden könnten.
  2. Füllen Sie den Brei anschließend portionsweise in kleine Dosen oder Gläschen mit Deckel. Die Gläser dürfen dabei nicht bis zum Rand befüllt werden, da sonst ein Zerplatzen droht. Wichtig ist, dass sich die Behältnisse fest und möglichst luftdicht verschließen lassen.
  3. Möchten Sie dem Babybrei später püriertes Fleisch zugeben, füllen Sie dieses nun in die Kammern einer Eiswürfelform. So haben Sie jeweils die entsprechenden Portionen zur Hand, um den Brei später damit anzureichern. Die Eiswürfelform wird jetzt mit einer gefriergeeigneten Folie umwickelt, um Gefrierbrand zu vermeiden.
  4. Jetzt werden die Behältnisse mit dem Datum des Einfrierens und der Angabe des Inhalts beschriftet. So bleibt die Haltbarkeit immer im Blick.
  5. Zum Einfrieren von Babybrei sollte der Gefrierschrank eine konstante Temperatur von -18 Grad Celsius aufweisen.
  6. Den Brei wegen der eventuellen Keimbildung niemals bei Zimmertemperatur auftauen. Obst- und Gemüsebrei sowie püriertes Fleisch gefroren in einen Kochtopf geben und erwärmen. Alternativ eignet sich auch die Mikrowelle, wenn es einmal schnell gehen muss.

Worin Babybrei einfrieren: Frischhaltedosen, Frischhaltebeutel oder etwas ganz anderes?

Da Babybrei in besonders kleinen Portionen eingefroren wird, eignen sich entsprechende Gläser mit gut verschließbarem Deckel besonders gut. Sowohl püriertes Fleisch als auch Obst- und Gemüsebrei können auch in einer Eiswürfelform tiefgekühlt werden. Diese sollte jedoch zusätzlich entweder in einen Gefrierbeutel gegeben oder mit Folie umwickelt werden. Im Handel erhältlich sind optional eigens für das Einfrieren von Babybrei geeignete Kunststoffdosen erhältlich.

Wie lange ist Babybrei tiefgekühlt haltbar?

Obst- und Gemüsebrei ist etwa zwei Monate lang im Gefrierschrank haltbar. Das separat eingefrorene Fleisch kann etwas länger tiefgekühlt werden, sollte aber dennoch nicht zu lange eingefroren bleiben.

Hinweis:

Wichtig ist, dass die Temperatur im Gefrierschrank bei -18 Grad Celsius gehalten wird.


Haltbarkeit von frischem Babybrei im Kühlschrank?

Gut verschlossen lässt sich frisch zubereiteter Babybrei einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung von Babybrei nach dem Auftauen

Öl und gewünschte Gewürze sollten dem Babybrei beim Vorgang des Erwärmens zugegeben werden.

Babybrei nach dem Auftauen (1)


Kann man auch gekauften Babybrei einfrieren?

Reste von gekauftem Babybrei können im Gläschen eingefroren werden. Es gilt jedoch darauf zu achten, dass der Brei nicht bereits mit einem gebrauchten Löffel in Kontakt gekommen sein darf. Ist abzusehen, dass ein Rest bleibt, sollte die benötigte Menge Babybrei zunächst mit einem sauberen Löffel entnommen werden.

Babybrei einfrieren mit Kartoffeln?

Auch Babybrei mit Kartoffeln lässt sich prima einfrieren. Allerdings verändern die Kartoffeln nach dem Auftauen meist ihre Konsistenz.

Durch mehrmaliges Rühren beim Erwärmen fällt diese Tatsache jedoch dann nicht mehr so ins Gewicht.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick