Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps

Ob Buschbohnen, Strauchbohnen oder eine andere Sorte, zum Haltbarmachen lassen sich sämtliche Bohnen einkochen. So ist jederzeit ein Vorrat für leckere Eintöpfe oder eine schmackhafte Gemüsebeilage vorhanden. In diesem Beitrag finden Sie nicht nur nützliche Tipps zum Einkochen von Bohnen, sondern auch eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Die besten Tipps fürs Einkochen von Bohnen auf einen Blick
  1.  Bohnen können im Ganzen oder in Stücke geschnitten eingekocht werden.
  2. Die Hülsenfrüchte vor dem Einkochen blanchieren.
  3. Eingekochte Bohnen sind ca. 12 Monate haltbar.
  4.  Bohnen nach dem Einkochen kühl und lichtgeschützt lagern.

Rezept & Anleitung: Bohnen einkochen

Bohnen einkochen

Ob Sie die Bohnen ganz oder in Stücke geschnitten einkochen sollten, hängt von der späteren Art der Verwendung ab. In jedem Fall jedoch müssen vor dem Einkochen die beiden Enden der Bohnen jeweils abgeschnitten werden.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 30 Min.

Küchengeräte & Zubehör

  • Einkochtopf, alternativ großer Kochtopf mit Bodengitter
  • Einmachgläser mit Gummiringen und Klammern
  • Kochtopf
  • Küchenmesser
  • Küchenwaage
  • Schaumlöffel

Zutaten
  

  • 1 kg grüne Bohnen
  • Wasser
  • etwas Essig
  • 10 g Salz pro l Wasser
  • Bohnenkraut

Anleitungen
 

  • Schritt 1: Einkochgläser in heißem Wasser ausspülen. Deckel und Gummiringe dabei nicht vergessen. Die Gläser danach zum Trocknen mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Küchentuch stellen
  • Schritt 2: Bohnen und fließendem Wasser abwaschen.
  • Schritt 3: Bringen Sie in einem ausreichend großen Kochtopf Wasser und Salz zum Kochen.
  • Schritt 4: Geben Sie die so vorbereiteten Bohnen für 5 Minuten zum Blanchieren in das kochende Wasser. Danach mit einem Schaumlöffel entnehmen und und mit kaltem Wasser abschrecken
  • Schritt 5: Kochen Sie das Bohnenwasser noch einmal auf und fügen Sie etwas Essig hinzu.
  • Schritt 6: Schichten Sie die Bohnen bis etwa 2 cm unter den Rand der Einkochgläser. Jetzt wird das noch heiße, jedoch nicht mehr kochende Bohnenwasser dazugegeben, sodass die Bohnen vollständig bedeckt sind
  • Schritt 7: In jedes Glas gehört nun etwas Bohnenkraut, bevor die Einkochgläser fest verschlossen werden.
  • Schritt 8: Die Einkochgläser in den Einkochtopf stellen und diesen mit Wasser befüllen. Die Gläser sollten zu 3/4 bedeckt sein.
  • Schritt 9: Bei 100 Grad Celsius werden die Bohnen jetzt 120 Minuten lang eingekocht.
  • Schritt 10: Lassen Sie die Gläser abkühlen und lagern Sie die Bohnen lichtgeschützt und dunkel.

Einkochen im Einkochautomat, Backofen, Thermomix, Topf oder Schnellkochtopf?

Vor allem das Einkochen vieler Gläser ist mit einem Einkochautomat einfacher zu bewerkstelligen. Wer sich nur ab und zu mit dem Einkochen beschäftigt, kann ohne weiteres auch den Schnellkochtopf verwenden. Daneben ist der Thermomix eine weitere Option, um Bohnen einkochen zu können.

Ist keines dieser Geräte vorhanden, stellt das Einkochen im Backofen eine prima Alternative dar. Die Einkochgläser hierfür auf ein tiefes, mit 2 cm Wasser befülltes Backblech stellen und bei190 Grad Celsius einkochen.

Alternativen: Bohnen trocknen, einfrieren, einlegen & mehr

Trocknen / Dörren: Bohnen lassen sich auch durch das Trocknen haltbar machen. Entweder in einem handelsüblichen Dörrautomaten oder im Backofen bei 60 Grad Celsius. Allerdings dauert es im Ofen etwa 12 Stunden bis das Ergebnis optimal ausfällt.

Einlegen: Bohnen können in einem Sud aus Essig und Zucker eingelegt werden. Dadurch wird eine leckere süß-saure Note erzielt.

Einfrieren: Wer Bohnen einfrieren möchte, sollte das vorherige Blanchieren der Hülsenfrüchte nicht vergessen. Mehr dazu: Grüne Bohnen einfrieren

Warum müssen Bohnen blanchiert werden?

Die Bohnen bleiben durch den Blanchiervorgang knackiger und behalten ihre Farbe. Vor allem aber werden die enthaltenen Vitamine geschont sowie Keime abgetötet.

Bohnen einkochen oder einmachen?

Das Einkochen der Bohnen unterscheidet sich zum Einmachen darin, dass die Gläser auf dem Herd, im Backofen oder mithilfe entsprechender Geräte, erhitzt werden. Beim Einmachen werden die gekochten Bohnen lediglich heiß in sterile Twist-Off-Gläser gefüllt und fest verschlossen. Eingekochtes ist in der Regel länger haltbar als Eingemachtes.

Bohnen einmachen

Kann man Bohnensalat einkochen?

Fertig gewürzter Bohnensalat lässt sich in Einem Sud aus Wasser und Weinessig hervorragend einkochen.

Wie eingekochte Bohnen verwenden?

Eingekochte Bohnen lassen sich vielseitig verwenden. Nicht nur für Suppen und Eintöpfe, auch als Bestandteil eines vitaminreichen Salates.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick