Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kuchen einfrieren: Anleitung und wichtige Tipps

Ob man Kuchen einfrieren kann und worauf es zu achten gilt, erklären wir in diesem Beitrag. Kuchen lässt sich generell gut einfrieren und zeigt auch nach dem Auftauen meist ein hervorragendes Ergebnis. Aber es eignet sich nicht jeder Kuchen gleichermaßen für die Haltbarmachung. Unabhängig von den Teigsorten sind es Bestandteile wie beispielsweise Gelatine und Buttercreme, die das Einfrieren schwierig werden lassen. Welchen Kuchen Sie einfrieren können und wie Sie dabei vorgehen sollten, erfahren Sie hier.

Kuchen einfrieren

Die wichtigsten Tipps auf einen Blick

  1.  Kuchen mit Gelatine oder Buttercreme möglichst nicht einfrieren, da sich die Konsistenz verändert.
  2. Gebäck vor dem Einfrieren komplett auskühlen lassen.
  3. Tiefgefroren ist Kuchen ca. 3 bis 4 Monate haltbar.
  4. Gefrierdosen oder Folie stets mit Datum und Inhalt beschriften.
  5. Auftauen bei Zimmertemperatur, im Kühlschrank oder im Ofen aufbacken.

Wie Kuchen einfrieren und auftauen?

Marmorkuchen und Zitronenkuchen aus Rührteig und Gebäck aus Mürbeteig lassen sich problemlos ohne viel Vorbereitung im Ganzen oder in Stücken einfrieren. Bei Sahnetorte ist ein Vorfrieren empfehlenswert. Bedenken Sie, dass alles, was mit Buttercreme oder Marmelade gefüllt ist, nach dem Auftauvorgang oft matschig wird und auch an Geschmack verliert. Hier lohnt sich das Einfrieren nicht. Tauen Sie Kuchen schonend im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur auf. Besonderer Tipp: Hefekuchen kurz in die Mikrowelle geben. Das macht den Teig angenehm locker. Und so gehen Sie beim Einfrieren vor:

  1.  Frisch gebackenen Kuchen stets vollständig auskühlen lassen.
  2. Portionieren Sie den trockenen Kuchen, wenn gewünscht, in entsprechende Stücke.
  3.  Sahnetorte im Ganzen oder in Stücke geschnitten auf einen Teller geben und für einige Stunden im Gefrierschrank belassen.
  4.  Kuchenstücke oder ganze Kuchen wickeln Sie nun möglichst so in Alufolie, dass keine Luft in die Verpackung kommt. Ebenso gehen Sie mit der vorgefrorenen Sahnetorte vor. Alternativ eignen sich auch Gefrierdosen mit Deckel.
  5. Beschriften Sie nun die Behältnisse oder Folie mit dem Datum des Einfrierens und dem Inhalt.
  6.  Tauen Sie bei Bedarf die jeweilige Portion im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auf. Entfernen Sie vorher die Folie, falls vorhanden.

Worin Kuchen einfrieren: Frischhaltedosen, Frischhaltebeutel oder etwas ganz anderes?

Ein ganzer Kuchen lässt sich am besten mit luftdichter, gefriergeeigneter Folie umwickelt tiefkühlen. Aber auch Kuchenstücke können auf diese Weise platzsparend im Gefrierschrank untergebracht werden. Frischhaltedosen mit Deckel sowie Gefrierbeutel sind alternativ möglich.

Wie lange ist Kuchen tiefgekühlt haltbar?

Obwohl sich Kuchen theoretisch bis zu einem Jahr im Gefrierschrank lagern lässt, sollte er innerhalb von vier Monaten verzehrt werden. Geschmack und Konsistenz verändern sich im Laufe der Zeit und der Kuchen würde nach zu langer Kühlung einfach nicht mehr den Erwartungen entsprechen.

Hinweis:

Wichtig ist eine konstante Temperatur von -18 Grad Celsius, um den Kuchen optimal zu lagern.


Haltbarkeit von frischem Kuchen im Kühlschrank?

Trockener Kuchen hält sich in Kunststoffdosen mit Deckel oder in Alufolie eingewickelt, etwa sieben Tage im Kühlschrank. Sahnekuchen maximal zwei Tage.

Zubereitung von Kuchen nach dem Auftauen

Aufgetauter Hefekuchen wird besonders locker, geben Sie ihn kurz in die Mikrowelle. Kleingebäck kann auch direkt gefroren bei 150 Grad im Backofen aufgebacken werden.

Kuchen nach dem Auftauen


Kann man Kuchen mit Pudding einfrieren?

Es ist nicht empfehlenswert, Kuchen mit Puddingfüllung einzufrieren. Ähnlich wie bei Buttercreme und Marmelade verliert das Gebäck seine Konsistenz und zeigt sich wässrig. Der Kuchen sieht einfach nicht mehr appetitlich aus und der Geschmack lässt auch zu wünschen übrig.

Apfelkuchen einfrieren mit gutem Ergebnis?

Wie andere Obstkuchen auch kann gebackener Apfelkuchen problemlos eingefroren werden. Bei Zimmertemperatur aufgetaut oder direkt gefroren bei 150 Grad in den Ofen gegeben, schmeckt er wie frisch zubereitet.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z