Salbei trocknen: Anleitung für Backofen und an der Luft

Der aromatische Salbei lässt sich auf verschiedene Art und Weise trocknen, um ihn das ganze Jahr über verwenden zu können. Wichtig ist dabei eine schonende Konservierung, damit das intensive Aroma nicht verloren geht. Wie man am besten Salbei trocknen kann, erfahren Sie in unserem nachfolgenden Ratgeber.

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSJodHRwczovL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjwhLS0gQWQgU2Vuc2UgRmVuc3RlciBncm/DnyBpbmNvbnRlbnQgLS0+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItMDQ1Mzk2OTI5MzM1MjQ4MyIKICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwNTA0Njk5NjUiCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPgo8c2NyaXB0PgogICAgIChhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7Cjwvc2NyaXB0Pgo=

Salbei trocknen

Salbei trocknen im Backofen

Salbei lässt sich sehr gut im Backofen trocknen. Bei einer Temperatur von ungefähr 60 Grad sind die Blätter schon nach zwei bis drei Stunden vollständig getrocknet und können nun für längere Zeit aufbewahrt werden.

Anleitung fürs Salbei trocknen im Backofen: 

  1. Bevor der Salbei in den Ofen gelangt, sollte er vorher gründlich geschüttelt werden, damit sich Schutz und Insekten lösen. Außerdem empfiehlt es sich, faulende oder vergilbte Pflanzenteile zu entfernen.
  2. Im nächsten Schritt entfernen Sie die Blätter von den Stängeln. Nun verteilen Sie die Blätter gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  3. Bei einer Temperatur von etwa 60 Grad dauert es ungefähr zwei bis drei Stunden, bis der Salbei vollständig getrocknet ist. Während des Vorgangs sollte die Backofentür ein stückweit geöffnet bleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  4. Die getrockneten Salbeiblätter lassen sich anschließend in Gefrierbeuteln oder Gefrierdosen aufbewahren. Wichtig ist dabei, dass der inhaltlich luftdicht verschlossen ist, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

_____________________________________________

Salbei trocknen an der Luft

Die Trocknung vom Salbei im Backofen ist zwar effektiv und schnell, aber es gehen auch wertvolle Aromen verloren. Um das zu verhindern, lässt sich der Salbei auch an der Luft trocken. Das dauert sicherlich etwas länger, doch ist die Methode umso schonender.

Anleitung fürs Salbei trocknen an der Luft: 

  1. Bevor der Salbei zum Trocknen aufgehängt wird, sollte er gründlich geschüttelt werden. Auf diese Weise lösen sich Schmutz und Insekten schnell und effizient. Auf das Waschen von Salbei ist jedoch zu verzichten.
  2. Die Salbeiblätter werden zum Trocknen auf Zeitungspapier gelegt und darauf gleichmäßig verteilt. Am besten eignet sich nun ein Raum, der eine Temperatur von 21 bis 27 Grad aufweist und gleichzeitig gut durchlüftet ist.
  3. Nach ungefähr zehn Tagen sollten die Blätter soweit getrocknet sein, dass sie sich für eine längere Zeit aufbewahren lassen.
  4. Am besten eignen sich auch hier Gefrierbeutel oder Kunststoffdosen mit einem verschließbaren Deckel.
_____________________________________________

Salbei trocknen mit einem Dörrautomat

Eine praktische Alternative zum Backofen ist ohne Frage der Dörrautomat, zumal der Backofen dann nicht über Stunden hinweg belegt ist. Eine Temperatur von etwa 40 Grad ist bereits ausreichend, um den Salbei vollständig zu trocknen. Allerdings kann das durchaus bis zu acht Stunden, sodass hier etwas Geduld gefragt ist.

Anleitung fürs Salbei trocknen mit dem Dörrautomat: 

  1. Der Salbei sollte gründlich geschüttelt werden, damit weder Insekten noch Schmutz in den Dörrautomat gelangen.
  2. Danach werden die Salbeiblätter gleichmäßig in den Trockensieben verteilt, sodass sie nach Möglichkeit nicht übereinander liegen.
  3. Empfehlenswert ist es auch, die Siebe zwischendurch rotieren zu lassen, um einen schnelleren Trocknungsvorgang herbei zu führen.
  4. Die Trocknung selber dauert bis zu acht Stunden, doch kann durchaus hin und wieder getestet werden, ob die Blätter schon trocken sind. Lassen sie sich leicht zerbröseln und rascheln sie, ist die Trocknung beendet.
_____________________________________________

Salbei einfrieren, eine gute Alternative, um sie haltbar zu machen?

Die frisch geernteten Blätter vom Salbei lassen sich sehr gut einfrieren. So bleibt das Aroma erhalten, um auch später noch den Gerichten einen besonderen Geschmack zu verleihen. Die wichtigsten Fragen, worauf es dabei ankommt, möchten wir Ihnen nachfolgend gerne beantworten.

Wofür eignet sich getrockneter Salbei?

Getrockneter Salbei eignet sich sehr gut für Saucen oder Eintöpfe. Auch in getrockneter Form sorgen sie für einen besonders intensiven Geschmack. Hier empfiehlt es sich, anfangs etwas weniger zu nehmen, um später lieber etwas nachzuwürzen.

Wie lange hält sich getrockneter Salbei?

Getrockneter Salbei kann ungefähr ein Jahr aufbewahrt werden. Allerdings ist es dabei wichtig, dass sich der Salbei in einem verschlossenen und lichtgeschützten Gefäß befindet. Wenn das der Fall ist, bleibt der getrocknete Salbei sehr geschmacksintensiv.

Lässt sich getrockneter Salbei räuchern?

Getrocknete Blätter lassen sich sehr zusammen binden, um sie dann zu räuchern. Besonders weißer Salbei gibt dann einen herben und gleichzeitig frischen Duft ab.

Salbei im Gefrierschrank

Eignet sich getrockneter Salbei für die Herstellung einer Butter?

Mittlerweile gibt es viele tolle Rezepte, um köstliche Salbeibutter herzustellen. Sie ist sehr appetitlich und lässt sich sehr gut zu Folienkartoffeln oder gegrilltem Fleisch essen.

Alexander Wittmann
CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1NDE0MzUxNzQyIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K
Plätzchenteig Ratgeber
Plätzchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Flammkuchenteig Ratgeber
Flammkuchenteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Waffelteig Ratgeber
Waffelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Nudelteig Ratgeber
Nudelteig Ratgeber: Rezepte, Tricks & Infos
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick