Welches Fleisch für Rindfleischsuppe?

Welches Fleisch für Rindfleischsuppe muss mit verschiedenen Teilstücken des Rindes beantwortet werden. Für Rindfleischsuppe verwendet man: Querrippe, Bauchlappen, Rinderbrust und Rinderschwanz. Am häufigsten wird Fleisch von der Querrippe in Suppe gekocht.  Die Antwort auf die Frage, welches Fleisch für Rindfleischsuppe, kann davon abhängen, wie die Suppe anschließend serviert werden soll.

Welches Fleisch fuer Rindfleischsuppe

Welches Fleisch für Rindfleischsuppe?

Welches Fleisch für Rindfleischsuppe kann als Frage auch bedeuten, dass man wissen will, welches Teilstück vom Rind den meisten Geschmack ergibt. Damit darf man gut durchzogene Fleischteile nicht ausschließen.

Diese müssen aber nach dem Kochen nicht entsorgt werden, denn das ausgekochte Fett lässt sich einfach vom Fleisch abziehen.

  1. Querrippe / Stück vom Rinderrücken:  Das Fleisch von der Querrippe ist besonders beliebt für das Kochen einer Rindfleischsuppe und wenn man auch die Rippen mit kocht, spart man den Kauf anderer Knochen für das Plus an Geschmack.
  2. Rinderbrust / Stück vom Rind: Die mit Fett gut durchzogene Rinderbrust sorgt für kräftige und aromatische Suppen. Sie kann nach dem Kochen einfach vom Fett befreit werden, klein geschnitten und als Einlage für die Suppe dienen.
  3. Bauchlappen / Stück von welchem Tier: Der Bauchlappen ist eine günstige Alternative als Rindfleischsuppen-Fleisch. Die Suppe wird stark und kraftvoll durch das anteilige Fett. Es ist allerdings mit einer größeren Menge an Fettaugen zu rechnen. Perfekt in Kombination mit Rinderknochen.
  4. Rinderschwanz / Stück von welchem Tier: Die einzelnen Wirbel vom Rinderschwanz mit ihrem Fleisch ergeben kräftigende Suppen mit einem großen Anteil an Kollagen, welches wir auch für unser eigenes Bindegewebe benötigen. Das gekochte Fleisch fällt alleine vom Knochen und leicht als Einlage dienen.
  5. Tafelspitz / Stück von welchem Tier: Der Tafelspitz wird aus dem hinteren Rinderrücken und Ansatz der Keule geschnitten. Es ist mageres Fleisch mit einem Fettdeckel, der erst nach dem Kochen entfernt werden sollte, damit das Fleisch saftig-zart bleibt.

Rindfleischsuppe-Fleisch schön zart bekommen

Damit Rindfleischsuppen-Fleisch zart wird oder bleibt, sollte die Suppe nicht gesalzen werden, bevor das Fleisch nicht seine Poren geschlossen hat und damit den Fleischsaft im Inneren verwahrt. Salz entzieht dem Fleisch das Wasser und lässt es nach dem Kochen trocken und zäh erscheinen.

Auch das Fett, welches beispielsweise Brust und Nacken, durchzieht oder der Fettdeckel des Tafelspitz sollten nicht weggeschnitten werden, bevor die Rindfleischsuppe nicht fertig gekocht wird. Das Fett sorgt ebenfalls dafür, dass das Fleisch zart am Gaumen erscheint. 

Ist Hohe Rippe als Suppenfleisch geeignet?

Die Hohe Rippe ist durchaus als Fleisch für Rindfleischsuppe geeignet und kann gleich mit dem Knochen zur Suppe verkocht werden.

Sie gibt einen kräftigen Rindergeschmack und kann anschließend klein geschnitten direkt in der Suppe serviert werden oder als nachfolgendes Hauptgericht mit klassischen Rindfleischbeilagen wie Bratkartoffeln und Cremespinat. 

Ist Hohe Rippe als Suppenfleisch geeignet

Ist Tafelspitz gutes Rindfleischsuppen-Fleisch?

Der Tafelspitz ist ein Klassiker aus der österreichischen Rindfleischsuppe und bezeichnet nicht nur ein Gericht, sondern auch ein Teilstück des hinteren Rinderrückens.

Es wird immer mit dem Fettdeckel gekocht, der den Tafelspitz bedeckt und damit saftig hält. Tafelspitz ist nicht nur das perfekte Rindfleischsuppe-Fleisch, sondern kann auch für andere Schmorgerichte verwendet werden. 

Welche Zutaten für Omas Rindfleischsuppe?

Das Geheimnis hinter Omas guter Rindfleischsuppe ist der Knochen oder mehrere davon. Diese werden angeröstet, ebenso die halbierten Zwiebeln mit einem Teil der Schale und danach aufgegossen.

Erst wenn das Wasser und die Gewürze darin wallend kochen, wird das Rindfleisch zugefügt. Gesalzen wird zum Schluss, damit das Fleisch zart bleibt. 

Was zählt noch zu Suppenfleisch?

Welches Fleisch für Rindfleischsuppe verwendet wird, ist auch abhängig von der Verfügbarkeit, wenn es nicht rein am Preis hängt. Alternativ können Beinscheiben oder auch nur das Fleisch der Rinderwaden verwendet werden.

Ist ein Fleischstück vom Rind für das Schmoren geeignet, dann kann es auch in Suppe gekocht werden. Es geht um Fleischstücke vom Rind mit längeren und gröberen Fleischfasern, mit und ohne Fett. 


Relevante Beiträge:

4.7/5 - (65 Bewertungen)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Pastizio Rezept
Pastizio Rezept
Einfaches Brownie Rezept – Leicht selber machen
wo kann man kaufen
Sojasprossen, wo kaufen?
wo kann man kaufen
Caputo Mehl, wo kaufen?