Liebstöckel trocknen: Anleitung für Backofen und an der Luft

Liebstöckel lässt sich durch das Trocknen wunderbar konservieren, um den fein-würzigen Geschmack das ganze Jahr über für Speisen nutzen zu können. Es gibt im Grunde genommen drei Möglichkeiten, Liebstöckel zu trocknen. Welche das sind und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in unserem folgenden Ratgeber.

Liebstöckel trocknen im Backofen

Um das volle Aroma beizubehalten, sollte Liebstöckel noch vor der Blütezeit geerntet werden. Damit die Aromen beim Trocknen erhalten bleiben, empfiehlt sich eine Temperatur von etwa 40 Grad. Die Backofentür sollte während der Trocknung ein stückweit geöffnet bleiben, damit die Luftfeuchtigkeit aus dem Inneren abziehen kann. Das geht am besten mithilfe von einem Holzkochlöffel, der zwischen Backofentür und Backofen eingeklemmt wird.

Anleitung fürs Liebstöckel trocknen im Backofen: 

  1. Bevor der Liebstöckel seinen Weg in den Backofen findet, sollte das Würzkraut gründlich gereinigt werden.
  2. Hierzu reicht es vollkommen aus, den Liebstöckel gründlich zu schütteln, damit sich Schmutz und Insekten lösen. Abwaschen ist nicht wirklich empfehlenswert, da der Trocknungsvorgang dadurch wesentlich verlängert wird.
  3. Danach legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen den Liebstöckel gleichmäßig darauf. Wichtig ist hierbei, dass die Kräuter nicht übereinander liegen, da sonst ein ungleichmäßiges Trocknungsergebnis der Fall ist.
  4. Nach ungefähr drei bis vier Stunden sollte der Liebstöckel getrocknet sein. Am besten erfahren Sie das, indem Sie die Blätter zwischen Ihre Fingerspitzen nehmen und zerbröseln. Ist das möglich, können Sie den Liebstöckel zum Auskühlen zur Seite stellen.

Liebstöckel trocknen an der Luft

Das Trocknen vom Liebstöckel an der Luft ist ohne Frage eine sehr energieeffiziente Art und Weise. Allerdings benötigen Sie dabei etwas mehr Geduld und Räumlichkeiten, die mindestens eine Temperatur von 20 bis 25 Grad haben. Außerdem sollte der Raum gut durchlüftet sein, ohne dass Feuchtigkeit eindringen kann.

Anleitung fürs Liebstöckel trocknen an der Luft: 

  1. Damit sich Schmutz und Insekten aus dem Gewürzkraut lösen können, sollten Sie den Liebstöckel gründlich schütteln.
  2. Danach binden Sie drei oder vier Stängel mit einem Küchengarn vorsichtig zusammen und hängen das Bund kopfüber an einen geschützten Platz auf.
  3. Wichtig ist hierbei, dass die Kräuter keiner unmittelbaren Sonnenstrahlung ausgesetzt werden, da dadurch die ätherischen Öle verloren gehen.
  4. Nach ungefähr fünf bis sieben Tagen ist der Trocknungsvorgang vollständig beendet. Die Blätter beginnen zu rascheln und die Stängel lassen sich sehr leicht brechen.

Liebstöckel trocknen mit einem Dörrautomat

Eine Trocknung vom Liebstöckel im Dörrautomat ist ohne Weiteres möglich. Dabei sollte allerdings eine maximale Temperatur von 40 Grad gewählt werden, damit eine schonende Trocknung möglich ist.

Anleitung fürs Liebstöckel trocknen mit dem Dörrautomat: 

  1. Voraussetzung für die Trocknung im Dörrautomaten, dass Schmutz und Insekten vorher gründlich entfernt werden.
  2. Erst dann können Sie den Liebstöckel gleichmäßig auf den Trockensieben verteilen. Wichtig ist dabei, dass die Triebe nicht übereinander liegen, da diese Tatsache den Trocknungsvorgang unnötig hinauszögert.
  3. Damit das Trocknen ein stückweit schneller geht, können Sie die Trockensiebe durchaus zwischendurch rotieren lassen.
  4. Der Trocknungsvorgang dauert ungefähr sechs bis acht Stunden. Zwischendurch sollten Sie allerdings nachsehen, ob die Blätter bereits getrocknet sind, da es manchmal durchaus schneller gehen kann.

Liebstöckel einfrieren, eine gute Alternative, um sie haltbar zu machen?

Liebstöckel lässt sich sehr gut einfrieren. Dazu empfiehlt es sich, die Ernte bereits im Mai oder Juni durchzuführen, um ein volles Aroma zu erhalten. Das aromatische Kraut sollte vor dem Einfrieren gründlich abgebraust und getrocknet werden. Danach können Sie es im Ganzen oder klein geschnitten in Gefrierbeutel einfrieren. Wichtig ist hierbei, dass die Beutel luftdicht verschlossen sind.

Liebstoeckel einfrieren

Wie lässt sich getrockneter Liebstöckel aufbewahren?

Das Maggikraut kann problemlos in Gläsern oder in Dosen aufbewahrt werden, die sich luftdicht verschließen lassen. Danach empfiehlt es sich, diese an einen trockenen und dunklen Ort aufzubewahren, damit es viele Monate haltbar ist.

Wie werden die Samen vom Liebstöckel getrocknet?

Die Samen haben einen Geschmack, der ein stückweit dem Sellerie ähnelt. Sie werden häufig für Heilanwendungen oder zum Kochen genutzt. Sie werden erst im braunen Zustand im Spätsommer geerntet und dann zum Trocknen kopfüber aufgehängt.

Dabei sollten Sie eine Tüte darunter hängen, damit die Samen darin aufgefangen werden können.

Wie lange hält sich getrockneter Liebstöckel?

Das Maggikraut sollte nach dem Trocknen in Gefäße aufbewahrt werden, die sich luftdicht verschließen lassen. Wenn alle Voraussetzungen gegeben sind, lässt es sich ohne Weitere bis zu einem Jahr aufbewahren.

Liebstoeckel einfrieren

Kann Liebstöckel in der Mikrowelle getrocknet werden?

Eine Trocknung in der Mikrowelle ist durchaus möglich, dauert aber ungefähr fünf bis sechs Stunden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Liebstöckel in Intervallen von 20 bis 30 Sekunden getrocknet werden muss.

Hinweis:

Allerdings empfiehlt sich das Trocknen in der Mikrowelle nicht wirklich, da schlichtweg die ätherischen Öle und somit das Aroma verloren geht.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
Flammkuchen Belag Schmand oder Creme Fraiche
Flammkuchen Belag Schmand oder Creme Fraiche?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang