Wie viel Spareribs pro Person?

Spareribs sind für Grillfans ein echter Leckerbissen. Die Rippchen lassen sich einfach zubereiten und können auf vielseitige Art und Weise gewürzt werden. Damit aber jeder satt wird und nicht zu viel übrig bleibt, sollten Sie genau wissen, wie viel Spareribs pro Person sie einplanen können.

Die optimale Portion: Wie viel Spareribs pro Person?

Spareribs sind nicht gleich Spareribs. Je nachdem, ob sie vom Schweinerücken oder dem Schweinebauch stammen, sind sie unterschiedlich dick und schwer. Wie viel Spareribs pro Person dann die optimale Menge ist, verrät Ihnen diese Übersicht.

Spareribs pro Person


  Menge in Gramm (ungekocht)
Spareribs für 1 Person 500 bis 700 Gramm 
Spareribs für 2 Personen 1000 bis 1400 Gramm 
Spareribs für 4 Personen 2000 bis 2800 Gramm
Spareribs für 10 Personen  5000 bis 7000 Gramm

Möchten Sie zu den Rippchen lediglich eine feine Kräuterbutter und einen grünen Salat servieren, dann können Sie aber auch gut und gerne 1 Kilogramm Spareribs pro Person einplanen. Werden dazu aber Brötchen oder ein Kartoffelsalat serviert, sind die oben genannten Mengenangaben durchaus ausreichend.

Wie werden Spareribs richtig mariniert und gegrillt?

Gerade die Marinade macht aus den Spareribs etwas Besonderes. Daher sollten Sie diesen Schritt nicht unterschätzen. Verwenden Sie dafür hocherhitzbares Öl, wie beispielsweise Sonnenblumenöl und vermischen Sie es unter anderem mit Honig, Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Chili.

Darin sollten die Rippchen die Nacht über ziehen. Ehe es ans Grillen geht, wird die Marinade etwas abgetupft. Wird dieser Schritt ausgelassen, besteht die Gefahr, dass die überschüssige Marinade auf dem Grill verbrennt. Anschließend werden die Spareribs, je nach Dicke, zwischen 60 bis 90 Minuten bei 150 bis 160 °C gegrillt.

Spareribs richtig mariniert

Was sind Loin Ribs?

Gerade in amerikanischen Rezepten ist immer wieder der Begriff Loin Ribs zu lesen. Manchmal findet sich auch die Bezeichnung Baby Back Ribs. Hierbei beschreibt das Wort Baby aber nur die Rippchengröße und nicht das Alter des geschlachteten Tieres. In der Regel handelt es sich bei Loin Rips um Kotelettrippchen oder Leiterchen. Loin Ribs dürfen aber nicht mit St. Louis Cut Ribs verwechselt werden.

Hierbei handelt es sich um Rippchen aus dem Schweinebauch, mit langfaserigem Fleisch und vergleichsweise mehr Fett. Da es aus dem Bau stammt, ist es deutlich bissfester als das Fleisch der Leiterchen. Im Rohzuschnitt ist noch der Knorpelteil des Schweinebauches, im amerikanischen „Rib Tip“ genannt, enthalten. Diese müssen zusätzlich zu den dünnen Rippenspitzen entfernt werden.

Gibt es Alternativen zu Spareribs vom Schwein?

Es gibt auch schmackhafte Sparerib Alternativen vom Rind, Kalb und Lamm. Hier unterscheiden sich aber die Garzeiten. Gerade bei Rippchen vom Rind müssen Sie längere Grillzeiten einplanen. Doch bei der Frage, wie viel Spareribs pro Person sie benötigen, können Sie sich bei diesen Fleischsorten an den bereits genannten Mengen orientieren.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Schnelles Essen fuer Gaeste
Schnelles Essen für Gäste zum Vorbereiten – 10 Ideen
Snacks zu Halloween fuer Kinder
10 Snacks & Essen zu Halloween für Kinder
Kleinigkeit zum Essen fuer Kollegen
Kleinigkeiten zum Essen für Kollegen – 10 Ideen
Snacks fuer eine Party
20 kleine Snacks für Gäste schnell gemacht
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Essen mit Y als Anfangsbuchstabe
Essen mit Y – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit U als Anfangsbuchstabe
Essen mit U – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit X als Anfangsbuchstabe
Essen mit X – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel
Essen mit Q als Anfangsbuchstabe
Essen mit Q – Vorspeisen, Nachspeisen & Lebensmittel