Die 10 besten Cevapcici Beilagen: Was dazu essen?

Wer Balkan-Klassiker liebt, wird von Cevapcicis begeistert sein. Die würzigen Hackfleischröllchen sind einfach und schnell zubereitet und lassen sich wunderbar in der Pfanne oder auf dem Grill anbraten. Das Schöne hieran ist, dass sie auch durchaus kalt gegessen werden können, sollte einmal zu viel vorbereitet worden sein. Viel Spaß mit unseren Tipps zu den besten Cevapcici Beilagen.

Cevapcici Beilagen

Cevapcici Beilagen: Unsere 10 Empfehlungen

Wir möchten Ihnen in unserem Ratgeber verschiedene Cevapcici Beilagen vorstellen, die sich wunderbar dazu servieren lassen. Dabei muss es gar nicht immer eine warme Beilage sein, sondern es gibt auch kalte Beilagen, die einfach perfekt sind.

  1. Der Klassiker bei einem Balkangericht ist ohne Frage der beliebte Djuvec-Reis. Er wird mit Erbsen, Paprika, Tomaten und diversen Gewürzen zubereitet und schmeckt garantiert.
  2. Ebenfalls perfekt als Cevapcici Beilage ist das typische Tzatziki. Es besteht aus Joghurt, Knoblauch und Salatgurke, verfeinert mit etwas Essig und ist der optimale Dip für die Hackfleischröllchen.
  3. Als Gemüsebeilage eignet sich eine Mischung aus Möhren, Erbsen und Mais. Eine besondere Würze ist gar nicht notwendig, da die Cevapcici bereits sehr intensiv vom Geschmack her sind.
  4. Neben dem Balkanreis gehören Pommes Frites ohne Frage auch zur klassischen Cevapcici Beilage und sollten daher auf gar keinen Fall fehlen.
  5. Die besondere Würze erhalten Cevapcici mit dem klassischen Ajvar-Dip. Es ist eine Spezialität, die aus dem Balkan stammt und überwiegend zu Grillfleisch serviert wird.
  6. Eine besonders herzhafte Cevapcici Beilage ist ein überbackenes Gemüse-Gratin. Es besteht aus verschieden farbigen Paprika sowie Zucchini und Gewürzen, die nach der Zubereitung eine knusprige Käseschicht aufweist.
  7. Ofengemüse schmeckt einfach nur gut, wenn die richtigen Zutaten vorhanden sind. Eine Kombination aus Kartoffeln, Zucchini und Paprika ansprechend gewürzt lässt sich sehr gut zum Cevapcici servieren.
  8. Es muss nicht immer eine warme Beilage sein, auch ein frischer Zucchini-Salat ist überaus köstlich.
  9. Cevapcici lässt sich sehr gut mit einer Paprikasoße servieren. So erhalten die herzhaften Hackfleischröllchen eine leicht fruchtige Note.
  10. Die typische Beilage zum Cevapcici ist ohne Frage der Bauernsalat. Er besteht aus Salatgurke, Tomate, Paprika, Zwiebeln, Oliven und FetaKäse und ist eine herrliche Erfrischung dazu.

Was ist die Original Beilage?

Die Original Beilage zum Cevapcici ist der klassische Djuvec-Reis. Er ist sehr würzig und passt einfach perfekt zu den klassischen Hackfleischröllchen. In der Regel enthält der Reis Paprika und Erbsen sowie Brühe, Tomatenmark, Ajvar und viele andere Gewürze, die dem Reis diesen ganz besonderen mediterranen Geschmack verleihen. Er ist schnell zubereitet und kann auch durchaus am nächsten Tag noch einmal erwärmt und serviert werden.

Low-Carb geeignete Beilagen

Es muss gar nicht immer Reis oder Pommes sein, auch frische Salate lassen sich sehr gut als Cevapcici Beilage servieren. Der Klassiker darunter ist der Bauernsalat, der natürlich auch ohne den typischen Feta-Käse serviert werden kann. Salatgurke, Tomate, Paprika, Oliven und Zucchini können perfekt miteinander kombiniert werden, um eine erfrischende kalte Beilage zu erhalten, die zudem noch kalorienarm ist.

Zwiebel dürfen nicht fehlen

Zwiebel und Cevapcici gehören einfach untrennbar zusammen. In der Regel werden in Kroatien scharfe rote Zwiebeln als Cevapcici Beilage serviert. Sie werden im Gegensatz zu vielen anderen Zwiebeln nicht angebraten, sondern roh serviert. In der Regel handelt es sich dabei um Zwiebelstreifen, die dem Cevapcici geschmacklich das besondere Etwas verleihen.

Welche Soße zu Cevapcici servieren?

Sehr gut schmeckt zu Cevapcici eine serbische Sauce, die im Anschluss mit Käse überbacken wird. Dabei handelt es sich um eine Sauce, die aus Paprika, Zwiebeln, Feta-Käse und Rotwein besteht, die am Ende mit etwas Sahne abgerundet wird. Ebenfalls eine köstliche Ergänzung ist eine frische Tomatensauce, die aus passierten Tomaten, Knoblauch, Ajvar und natürlich verschiedenen Gewürzen besteht.

Sosse zu Cevapcici

Infos zu Djuvec Reis, Feta, Tzatziki und Ajvar

Djuvec Reis: Djuvec Reis ist eine ganz klassische Cevapcici Beilage, die nahezu immer dazu serviert wird. Es ist ein Reis, der im Groben aus Tomaten, Ajvar, Paprika und Erbsen besteht. Nicht zu vergessen ist dabei natürlich eine Knoblauchzehe, die auf keinen Fall fehlen sollte.

Feta: Feta-Käse ist genauso klassisch wie der typische Djuvec Reis. In der Regel wird der Käse kalt serviert und einfach nur über die Cevapcici gebröselt. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, die Cevapcici mit dem Feta-Käse zu füllen, um einen außergewöhnlichen Geschmack zu erhalten.

Tzatziki: Tzatziki ist überaus erfrischend und wird gerne als Dip zum Cevapcici serviert. Die Hauptzutaten sind dabei Joghurt, Knoblauch und mediterrane Kräuter sowie natürlich eine Salatgurke.

Ajvar: Ajvar ist eine  rote Gewürzpaste, die überaus pikant ist und somit einfach zu einer perfekten Cevapcici Beilage wird. Die Zubereitung ist dabei sehr individuell, denn während der eine es etwas schärfer mag, liebt ein anderer eher ein mildes Aroma.

Alexander Wittmann
Erdbeeren einkochen
Erdbeeren einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Bohnen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Pilze einkochen
Pilze einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Fleisch einkochen
Fleisch einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick