Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Bohnen roh essen?

Ob man Bohnen roh essen kann oder nicht zeigen wir im heutigen Beitrag. Immer wieder werden wir darauf aufmerksam gemacht, dass wir mehr Gemüse, auch rohes Gemüse verzehren sollen, um in den Genuss der Vitamine und Mineralstoffe zu kommen, welche beim Kochen zerstört oder weitestgehend abgebaut werden. Wie also ist es nun im Herbst mit Bohnen? Kann man Bohnen roh essen? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen!

Zusammenfassung
Bohnen kann man nicht roh essen! Dies gilt für alle Bohnensorten in unseren Breiten. Sie enthalten Phasin, was auf den menschlichen Körper giftig wirkt!

Buschbohnen oder Stangenbohnen roh essen


Kann man Bohnen roh essen?

Wir müssen also die Frage, kann man Bohnen roh essen, mit einem Nein beantworten. Warum dies so ist, erklären wir gerne ebenfalls. Denn gleich, ob grüne Bohnen, Buschbohnen, Stangenbohnen oder dicke Bohnen, man kann sie nicht roh essen, ohne Vergiftungserscheinungen zu erleiden!

Das sollte man beachten: 

  • Bohnen müssen mindestens 10 Minuten lange gekocht werden, erst dann wird das Phasin durch die Hitze zerstört.
  • Einweichwasser von Bohnen muss entsorgt werden, da sich auch darin Phasin sammelt.
  • Sogar gekeimte Bohnen sollten blanchiert werden, obwohl ihr Gehalt an Phasin geringer ist.

Warum wirken Bohnen giftig?

Bohnen besitzen eine Eiweißverbindung, genannt Phasin. Diese wirkt ab einer gewissen, für jeden Menschen individuellen Menge giftig.

Rote Blutkörperchen beispielsweise verkleben dadurch und Kopfschmerzen können die Folge sein. Magen-Darmprobleme mit Erbrechen gehören ebenfalls zu den Vergiftungserscheinungen.

Rezepte mit rohen Bohnen?

Es gibt keine Rezepte mit rohen Bohnen! Sie sind nicht nur durch den hohen Gehalt an Phasin, sondern auch durch ihren enormen Gehalt an unverdaulichen Ballaststoffen für den menschlichen Körper als Nahrung nicht geeignet.

Kann man grüne Bohnen roh essen?

Man kann grüne Bohnen nicht roh essen. Vor allem für Kinder können sie schon in kleinen Mengen gefährlich sein. Wer diese Bohnen im eigenen Garten zieht, muss darauf achten, dass die Kleinen sie nicht verkosten!

Könnte man Buschbohnen oder Stangenbohnen roh essen?

Buschbohnen und Stangenbohnen sowie Feuerbohnen gehören zur Familie der grünen Bohnen und dürfen damit nicht roh gegessen werden.

Selbst kurzes blanchieren reicht nicht aus. Blanchiert werden sie nur zum Einfrieren, um dann noch einmal richtig gekocht zu werden, wenn man sie auftaut.

Kann man dicke Bohnen roh essen?

Dicke Bohnen kann man unter Umständen roh essen. Dafür müssen sie noch sehr jung sein und die Menge muss auf ein Minimum begrenzt sein.

Besser ist es, alle Bohnen zu kochen, damit keine Vergiftungserscheinungen auftreten können oder sich bei Kindern Missverständnisse bilden, weil sie einmal roh und einmal gekocht gegessen werden!

Bohnen roh essen


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z