Bohnen aufwärmen in Mikrowelle oder Topf?

Bohnen aufwärmen ist entgegen dem Mythos gefahrlos und einfach, gleich um welche Bohnensorte es sich handelt. Im heutigen Beitrag zeigen wir, wie es geht und was man dabei beachten muss. 

Bohnen aufwaermen

Wie Bohnen aufwärmen?

Im Grunde wärmen die meisten Menschen Bohnen nur mehr auf, denn die Bohnen in Gläsern oder Konserven sind alle vorgekocht. Bohnen aufwärmen ist damit für Fans nahezu ein täglicher Prozess.

Der Unterschied zwischen Grüne Bohnen aufwärmen und Kidneybohnen aufwärmen liegt rein in der Dauer des vorsichtigen Köchelns.

Grüne Bohnen aufwärmen:

  1.  Die Bohnen aus dem Kühlschrank holen und mit etwas Wasser in einen Topf geben.
  2. Die Temperatur des Herdes auf mittlere Hitze stellen, das reicht zum Bohnen aufwärmen aus.
  3.  Nach etwa 5 bis 10 Minuten sind die Bohnen wieder warm.

Kidneybohnen aufwärmen:

  1. Kidneybohnen können in Wasser aufgewärmt werden oder mit etwas Butter auch in einer Pfanne angebraten werden.
  2. Eine mittlere Temperatur ist für das Aufwärmen der Kidneybohnen in Wasser ausreichend.
  3.  Sobald das Wasser leise köchelt, kann die Temperatur ausgeschaltet werden und die Bohnen noch 10 Minuten fertig erwärmt werden.

Hinweise zum aufwärmen von Bohnen in der Mikrowelle

Für das Aufwärmen von Bohnen in der Mikrowelle reichen 600 bis 800 Watt und rund 5 bis 10 Minuten aus. Dazu sollten sie in einer Schale mit wenig Wasser und Deckel in die Mikrowelle gestellt werden.

Aufwärmen auf dem Herd in Pfanne

Bohnen aufwärmen in der Pfanne benötigt nur ein wenig Fett, damit sie nicht anbrennen können. Die Temperatur sollte nur auf Mittel eingestellt werden und die Bohnen während dem Aufwärmen umgerührt werden oder gewendet werden, wenn es sich um Speckbohnen beispielsweise handelt.

Bohnen aufwärmen im Backofen

Im Backofen werden meist nur gebackene Bohnen wieder aufgewärmt. Dafür reicht eine Temperatur von rund 100 Grad bei Ober- und Unterhitze aus. Gegebenenfalls kann man eine Schale kochendes Wasser dazustellen, oder hat eine Dampffunktion an seinem Backrohr zum aufwärmen von Bohnen.

Bohnen aufwaermen im Backofen

Warum müssen Bohnen so lange gekocht werden?

Es müssen nur Kidneybohnen oder Saubohnen und ähnliche Bohnensorten über eine Stunde gekocht werden und am Vorabend am besten auch noch eingeweicht. Bei einer Kochzeit von rund einer Stunde wird das Phasin, ein Eiweiß, zerstört und die Bohnen damit für den Menschen verdaubar.

Grüne Bohnen oder Wachsbohnen können frisch gekauft und zugeputzt mit reichlich Wasser auch mit 15 bis 20 Minuten Kochzeit auskommen.

Können auch Bohneneintöpfe oder -suppen einfach aufgewärmt werden?

Bohnen aufwärmen gilt auch für Bohnengerichte. Es muss nur darauf geachtet werden, dass der Eintopf oder die Suppe nicht zu lange köcheln beim Aufwärmen, sonst können auch Bohnen zerkochen.

Am besten stellt man nur auf mittlere Temperatur auf der Herdplatte. Ab und an umrühren und die Bohnen oder Bohnengerichte sind aufgewärmt.

Gilt das Bohnen aufwärmen nur für Kidneybohnen oder alle Bohnensorten?

Die Anleitung zum Aufwärmen von Kidneybohnen gilt für alle Bohnensorten, auch für dicke Bohnen, Käferbohnen oder Limabohnen. Ebenso gilt das Aufwärmen für grüne Bohnen genauso für Brechbohnen, Prinzessbohnen oder gelbe Bohnen.


Relevante Beiträge: 

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit Z als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit F
Gewuerz mit Q am Anfang
Gewürz mit Q am Anfang
Pfannkuchen Beilagen
Die 10 besten Pfannkuchen Beilagen: Was dazu essen?
No Preview
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit T
Gemüse mit T am Anfang
Gemuese mit U am Anfang
Gemüse mit U am Anfang
Gemuese mit O am Anfang
Gemüse mit O am Anfang
Gemuese mit V am Anfang
Gemüse mit V am Anfang