Ratgeber zum Kochen mit Kindern

Kochen mit Kindern bedeutet jede Menge Spaß für Groß und Klein. Bei der Zubereitung von Speisen erlebt der Nachwuchs ein wahres Abenteuer. Die unterschiedlichen Lebensmittel gilt es zu entdecken, die Verarbeitung der Produkte zu erlernen. All das sensibilisiert schon die Kleinsten im Hinblick auf die Wertschätzung der täglichen Mahlzeiten.

Ratgeber zum Kochen mit Kindern

Was lernen Kinder beim gemeinsamen Kochen?

Neben dem richtigen Umgang mit unterschiedlichen Lebensmitteln, lernen Kinder beim gemeinsamen Kochen auch Verantwortung zu übernehmen. Zudem kann ihnen spielerisch der Unterschied zwischen gesunden und eher ungesunden Produkten nähergebracht werden.

Ein weiteres Plus, wenn zusammen gekocht wird: Die Kinder entwickeln mehr Eigenständigkeit und gewöhnen sich an den Umgang mit Haushaltsgeräten. Learning by doing lautet hier die Devise. Kinder beobachten Erwachsene genau. Deshalb kann schon das Zuschauen beim Kochen mit Kindern reichen, um die Kleinen zu motivieren, selbst das Gemüse zu waschen oder die Kartoffeln zu schälen.

5 einfache Rezepte fürs Kochen mit Kindern

Um Kinder beim gemeinsamen Kochen nicht zu überfordern, empfiehlt es sich, zunächst mit einfachen Rezepten zu beginnen. Das verspricht Erfolgserlebnisse, die prägend sein können, damit die Lust aufs Kochen anhält oder noch gesteigert wird. Diese 5 Gerichte eignen sich hierfür hervorragend:

  1. Spaghetti Bolognese geht immer. Schnell zubereitet und bei Kindern beliebt. Hier sollten möglichst Vollkorn-Nudeln verwendet werden. Eine gute Gelegenheit, den Kids zu erklären, warum diese Spaghetti-Variante die gesündere ist.
  2. Pfannkuchen: Beim Zubereiten herzhafter oder süßer Pfannkuchen helfen Kinder gerne mit. Bei der süßen Variante kann Obst der Saison zum Einsatz kommen. So bekommen die kleinen Köche ein Gespür für umweltbewusstes Kochen und Essen.
  3. Fischstäbchen mit Kartoffelpüree: Darauf werden sich die Kleinen freuen. Ist es ihnen dann noch gelungen, das Püree selbst zuzubereiten, wird sich noch Stolz dazugesellen! Fischstäbchen sind ja ohnehin immer eine gute Idee, aber mit Kartoffelpüree ganz besonders. 
  4. Milchreis mit Himbeeren, die Früchte vielleicht im eigenen Garten geerntet, ist ein unkompliziertes Gericht. Für das Kochen mit Kindern ist Milchreis mit Himbeeren ideal.
  5. Die vegane Gemüsepfanne stellt ein weiteres Rezept dar, das fürs Kochen mit Kindern geeignet ist. Im Idealfall kann das verwendete Gemüse zuvor gemeinsam mit den Kleinen auf dem Wochenmarkt frisch gekauft werden.

Was kann man ohne Herd und Backofen kochen?

Beim Kochen mit Kindern, die noch sehr klein sind, ist es sinnvoll, sie zunächst bei der Zubereitung kalter Gerichte helfen zu lassen. Ohne Herd und Backofen als Gefahrenquellen können Erwachsene es wesentlich entspannter genießen, mit den Kindern gemeinsam in der Küche zu arbeiten.

Ein gemischter Salat bietet sich hier an, aber auch kalte Suppen im Sommer. Tomate-Mozzarella oder Melone mit Schinken sind weitere Alternativen für das gemeinsame Kochen mit Kindern.

Lernturm für die Küche sinnvoll?

Im Hinblick auf die Sicherheit der Kinder beim gemeinsamen Kochen ist ein Lernturm für die Küche für die ganz Kleinen durchaus sinnvoll. Die stabile Vorrichtung ermöglicht es dabei, die Arbeitsfläche in der Küche zu erreichen und so den Erwachsenen entweder bei der Zubereitung von Gerichten zuzusehen oder unter Aufsicht selbst schon kleine Tätigkeiten auszuführen.

Regeln zu Sicherheit und Hygiene

Beim Kochen mit Kindern hat vor allem die Sicherheit höchste Priorität. Daneben ist es jedoch ebenfalls wichtig, auf die notwendige Hygiene zu achten. Entsprechende Regeln sollten aufgestellt und auf die Einhaltung geachtet werden.

Sicherheit: Das Rennen und Toben in der Küche ist tabu. Und zwar ohne Ausnahme. Beim Kochen mit Kindern, vor allem den in der Küche noch unerfahrenen, Topf- und Pfannengriffe auf dem heißen Herd so platzieren, dass Kinder sie nicht erreichen können. Scharfe Messer dürfen nur benutzt werden, wenn ein Erwachsener dabei ist.

Hygiene: Als unverzichtbare Maßnahme vor dem Kochen ist das Händewaschen zu sehen. Auch zwischendurch immer wieder mal notwendig, wenn unterschiedliche Lebensmittel wie rohes Fleisch und anschließend Gemüse angefasst wurden. Und auch vor dem Essen: Händewaschen nicht vergessen! Niemals darf auf Lebensmittel gehustet oder geniest werden. Saubere Kleidung, im besten Fall eine eigene Schürze beim Kochen mit Kindern, gehört ebenfalls zur Hygiene.

Kochen mit Kindern Sicherheit und Hygiene

Diese Küchengeräte gehören nicht in Kinderhände

Um Unfälle in der Küche beim Kochen mit Kindern zu vermeiden, gilt es vor allem, bestimmte Küchenmaschinen von den Kleinen fernzuhalten. Hierzu zählen natürlich alle Arten von Küchenmesser, wie Hackmesser, Brotmesser, Damastmesser und viele mehr.  Gefahrenpotential bieten auch alle Arten von Mixern, dazu gehören Standmixer, Stabmixer und Smoothie Maker.  Oder Geräte die mit sehr hohen Temperaturen arbeiten wie Kontaktgrill, Raclettegrill, Heißluftfritteuse oder auch Minibackofen

Mixer und Pürierstab sollten von Jungen und Mädchen nur unter Aufsicht bedient werden. Dies auch nur dann, wenn es vom Alter des Kindes her passt. Auch scharfe, nicht eigens für das jeweilige Alter angepasste Messer, gehören nicht in Kinderhände.

Ab welchem Alter Kinder mit Küchenmesser schneiden lassen?

Natürlich möchten es die Kleinen beim Kochen mit Kindern den Erwachsenen auch im Hinblick auf das Schneiden gleichtun. Ab einem Alter von etwa 5 Jahren kann man die Kids unter Aufsicht mit auf das Alter zugeschnittenen Kindermessern in der Küche arbeiten lassen.

Neben dieser nicht ganz so scharfen Variante gibt es Küchenmesser für Kinder ab 7, die deutlich schärfer ausfallen. Aber auch hier gilt: Nur unter Aufsicht!

Kochen als Förderung bzw. zur Umsetzung pädagogischer Ziele möglich?

Kochen mit Kindern bedeutet nicht nur gemeinsam ein schmackhaftes Essen zuzubereiten. Die Kleinen werden dabei in vielerlei Hinsicht gefördert. Der Umgang mit diversen Lebensmitteln motiviert Kinder oft dazu, auch einmal Neues zu probieren. Sind sie selbst an der Herstellung eines Spinatauflaufs beteiligt, verschwindet die bis dahin vielleicht vorhandene Abneigung.

Im Team mit den Erwachsenen zu arbeiten, fördert zudem die Kooperationsfähigkeit. Selbst pädagogische Ziele wie das Verbessern mathematischer Fähigkeiten können erreicht werden. Mengenangaben in Rezepten erfordern das Messen und Wiegen. Dies sollte möglichst dem Nachwuchs überlassen werden, denn Übung macht bekanntlich den Meister.

Gemeinsames Kochen in KITA, Kindergarten & Grundschule

Pädagogen wissen längst um die Bedeutung des gemeinsamen Kochens mit Kindern in Grundschule, Kindergarten oder KITA. Die Ernährungsbildung hat in vielen Bereichen einen hohen Stellenwert eingenommen.

Hinweise zum Kochen in Kita & Kindergarten: Gemeinsam mit Erziehern zu kochen und zu essen ist für Kinder ein spannendes Ereignis. Erzieher sollten hier jedoch auf die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes eingehen, um ihm ein Erfolgserlebnis bei seiner Tätigkeit zu vermitteln. Dabei können bereits 3-Jährige in den Kochvorgang einbezogen werden. Beispielsweise zum Waschen von Gemüse. Wichtig ist das Einhalten der Hygieneregeln. Wird regelmäßig mit Kindern gemeinsam gekocht, müssen Erzieher eine Belehrung nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes nachweisen, für die das örtliche Gesundheitsamt zuständig ist.

Hinweise zum Kochen in der Grundschule: Oft wird hier im Rahmen einer Koch-AG den Grundschulkindern das Kochen näher gebracht. Das Kochen mit Kindern übernehmen dabei teilweise ausgebildete Hauswirtschafterinnen. Für sie gilt ebenfalls die Vorgabe eine Belehrung nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes nachzuweisen.

Hinweise fürs Kochen mit Kindern mit Behinderung: Inklusion ist ein Thema, das auch beim Kochen mit Kindern eine Rolle spielt. Um ihr Leben später so selbstständig wie möglich führen zu können, ist das Zubereiten einer Mahlzeit besonders wichtig. Das Kochen mit behinderten Kindern stellt dabei andere Ansprüche an Erwachsene. Besondere Kinder erfordern besondere Aufmerksamkeit! Rezeptanleitungen müssen bei geistigen Einschränkungen einfach zu verstehen und möglichst bebildert sein. Abhängig von der jeweiligen Behinderung sind jeweils andere Maßnahmen notwendig, als beim Kochen mit Kindern, die nicht behindert sind.

Gibt es Bücher mit Rezepten für Kinder?

Kochbücher für Kinder sind gefragt bei den Kleinen. Empfehlenswert ist hier „Kinder an den Herd”. Es beinhaltet 70 einfache Rezepte für die Altersklasse der 6-12Jährigen. Neben zahlreichen anderen Exemplaren sind auch entsprechende Rezeptbücher eigens für Kleinkinder erhältlich.

Was essen Kinder am liebsten?

An erster Stelle der beliebtesten Gerichte finden sich meist Spaghetti mit Tomatensoße. Beim Kochen mit Kindern eine gute Möglichkeit, die Soße aus frischen Tomaten herzustellen. Aber auch Pommes frites, Würstchen, Kartoffelbrei, Fischstäbchen oder Hähnchen finden Anklang.

Kann man mit Alkohol kochen, wenn Kinder mitessen?

Entgegen der hartnäckigen Gerüchte, dass Alkohol beim Kochen komplett verdampft, bleibt doch immer ein Rest im Essen vorhanden. Aus diesem Grund sollte generell und so auch beim Kochen mit Kindern auf Alkohol bei der Zubereitung verzichtet werden.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
AEpfel verwerten
Äpfel verwerten: Richtige Resteverwertung
Kuchen essen bei Diabetes
Desserts für Diabetiker – 10 Rezept-Ideen
Party Nachtisch fuer viele Personen
Party Nachtisch für viele Personen – 10 Rezept-Ideen
Halloween Nachtisch für Kinder – 10 Rezept-Ideen
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
indisches Gewuerz
Indisches Gewürz: Unsere Top 10
Obst mit J als Anfangsbuchstabe
Obst mit J am Anfang
Obst mit H als Anfangsbuchstabe (1)
Obst mit H am Anfang
Obst mit F als Anfangsbuchstabe
Obst mit F am Anfang
Obst mit E als Anfangsbuchstabe
Obst mit E am Anfang – Früchte Liste