Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kann man Kurkuma roh essen?

Ob man Kurkuma roh essen kann, klären wir in diesem Beitrag. Er ist bekannt für seine gesundheitsfördernden Wirkungen und gibt einem Curry seine strahlend orange Farbe. Kurkuma wird auch in Tablettenform angeboten. Der sogenannte Gelbwurz gehört zur Familie der Ingwergewächse und erfreut sich auch bei uns großer Beliebtheit. Darum gehen wir der Frage nach, kann man Kurkuma roh essen?

Zusammenfassung
Kurkuma kann man roh essen. Er gilt als gut verträglich.

Kann man Kurkuma roh essen?

Auf alle Aspekte einzugehen würde beinahe den Rahmen sprengen, aber mit gutem Gewissen wollen wir die Frage, kann man Kurkuma roh essen, nicht nur mit einem Ja beantworten, sondern auch mit einer Empfehlung dafür verknüpfen!

Das sollte man beachten: 

  • Kurkuma werden zahlreiche Heilwirkungen zugeschrieben, aber eine therapeutische Anwendung muss dennoch mit einem Arzt besprochen werden.
  • Für den Verzehr als Rohkost sollte möglichst auf biologisch angebauten Kurkuma gegriffen werden.
  • Unbedenklicher Kurkuma muss nicht geschält werden, um ihn roh zu essen.
  • Da Kurkuma sehr färbend wirkt, sollten Handschuhe beim Schälen oder Schneiden getragen werden.

Kurkuma roh essen

Kann Kurkuma giftig wirken?

Kurkuma kann sich keinesfalls giftig auswirken, aber seine Heilwirkungen können bei therapeutischer Anwendung Nebenwirkungen verursachen. Dazu muss allerdings eine große Menge Kurkuma täglich eingenommen werden. Diese Nebenwirkungen finden sich hauptsächlich bei Menschen mit Verdauungsproblemen. Die Reaktionen können Durchfall oder Übelkeit sein.

Rezepte mit rohem Kurkuma?

Kurkuma wird, aufgrund seiner zahlreichen Wirkungen als Heilpflanze verbreitet in Smoothies gemischt. Dies ist aber nicht die einzige Möglichkeit, Kurkuma in seine Rohkost mit aufzunehmen.

  • Klein gehackter Kurkuma, Ingwer und Knoblauch gemeinsam mit frisch gemahlenem Pfeffer kann mit Mayonnaise oder Crème fraîche genauso gut als Curry-Dip gereicht werden, wie mit fertig gemischtem Pulver.
  • Kurkuma fein gehackt oder frisch zerrieben passt in alle Arten von Salaten. Gerne kann er als Mus oder fein gehackt schon in die Vinaigrette gemischt werden.
  • Kurkuma mit seiner großen Färbekraft macht sich wunderbar in Kräuterbutter und bringt damit ein wenig mehr Bunt auf den Tisch oder das Grillbuffet.

Welche gesunden Inhaltsstoffe liefert Kurkuma?

An Vitaminen liefert der Kurkuma vor allem C, B1 und B2. Nennenswerte Mengen an Kalium, Magnesium, Kalzium und Natrium dürfen ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Sein herausragendster Bestandteil allerdings ist das Curcumin als sekundärer Pflanzenstoff. In der TCM und im Ayurveda wird Kurkuma darum seit Jahrtausenden eingesetzt.

Wie wird Kurkuma in der Heilkunde eingesetzt?

Kurkuma wirkt Entzündungen entgegen und kann sogar chronische Entzündungsherde im Körper bekämpfen. Besonders im Metabolischen Syndrom wird Kurkuma darum begleitend eingesetzt.

Die antioxidativen Eigenschaften des Kurkuma sind ebenso bekannt, wie auch seine wärmende Wirkung. So finden sich heute Teezubereitungen mit Kurkuma speziell für die kalte Jahreszeit.

Wie viel frischen Kurkuma darf man am Tag essen?

Bei der Menge an Kurkuma gehen die Meinungen nach wie vor auseinander, aber 3 g frischer Kurkuma täglich ist mit Sicherheit unbedenklich und reicht für merkbare gesundheitliche Wirkungen sowie zum Würzen von Speisen jedenfalls aus.

Wann sollte man Kurkuma nicht nehmen?

Menschen mit chronischen Verdauungsproblemen sollten den regelmäßigen Verzehr von Kurkuma mit ihrem Arzt besprechen. Beginnen kann man immer mit hochwertigem Curry oder Kurkuma Pulver zum Würzen und Färben von Speisen. Die Wirkung beobachten und die Verzehrmenge nur langsam steigern!

besser Kurkuma Pulver oder frisch

Was ist besser Kurkuma Pulver oder frisch?

Der Vorteil des Kurkuma Pulver ist natürlich seine Haltbarkeit, wenn man Kurkuma nur selten verwenden möchte und nur seine Eigenschaften als Gewürz und Färbemittel schätzt. Frischer Kurkuma hält sich im Kühlschrank, eingeschlagen in ein feuchtes Tuch, jedenfalls eine Woche. Wer Kurkuma regelmäßig in seine Ernährung, oder gar täglich, einbaut, der wird die Wurzel früher verbraucht haben!


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z