Wir vergleichen nicht nur diverse Keramikgrills, sondern zeigen auch, ob es einen professionellen Keramikgrill Test von einer Verbraucher-Zeitschrift wie z.B. der Stiftung Warentest gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie dann noch einen Ratgeber mit wichtigen Tipps.

Keramikgrill kaufen: Hierauf gilt es zu achten
  • Die Größe des Grills – ist genügend Platz vorhanden und für wie viele Personen soll gegrillt werden?
  • Leistung und Hitzeverteilung – wie schnell der Grill die gewünschte Temperatur erreicht.
  • Zusätzliche Funktionen und Zubehör.
  • Auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Kundenrezensionen ermöglichen einen authentischen Einblick in den Alltag mit dem Keramikgrill.
Produkt-Tipp: Aktuell besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben, den ganzen Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diesen beliebten Keramikgrill auf Amazon ansehen: 

Bestseller Nr. 1 BBQ-Toro Kamado Grill | Holzkohlegrill Haiiro Ø 32 cm mit Thermometer, Holzgriff | Rot | Kamado Keramikgrill, Mini Holzkohlegrill, Mini Kamado Grill, Keramik Grill, Kamado BBQ, Ceramic Grill
BBQ-Toro Kamado Grill | Holzkohlegrill Haiiro Ø...

Keramikgrill Vergleich: Unsere Empfehlungen

Los geht es mit unserem Vergleich. Die Empfehlungen der besten Keramikgrill basieren auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dazu gehören Art, Größe, Gewicht, Kraftstoffart & vieles mehr. Die Grundlage des Keramikgrill Vergleich bilden die von den Herstellern bereitgestellten Daten. Die Geräte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Kamado – Kuro XXL Holzkohlegrill

BBQ-Toro Kamado Grill | Holzkohlegrill Kuro Ø 52 cm mit Bambusablage, Thermometer, stabilem Holzgriff | Keramikgrill Kamadogrill Kugelgrill (Grau)
BBQ-Toro Kamado Grill | Holzkohlegrill Kuro Ø 52 cm mit Bambusablage, Thermometer, stabilem Holzgriff | Keramikgrill Kamadogrill Kugelgrill (Grau)
Marke: KamadoKaufempfehlung
Art: Stationärer Keramikgrill
Größe und Gewicht: 70 x 130 x 122 cm, k.A. bei Gewicht
Kraftstoffart: Holzkohle
Grillfläche: 59 cm Durchmesser
Besonderheiten: Stabiler Holzgriff, tolle Ablageflächen, mobil dank soliden Rollen, erhitzt auf bis zu 450°C, hohe Masse an Keramik für optimale Hitzespeicherung und Verteilung

Nicht nur ein Hingucker, sondern auch unglaublich Praktisch und leistungsstark, das ist der Kamado Kuro Grill mit 59 cm Durchmesser Grillfläche. Es wurde besonders viel Keramik-Masse verbaut, doch das ist für das stabile Untergestell mit 4 Rollen kein Problem. Die Ablagen eignen sich hervorragend für Grillgut und Zubehör. Das robuste Bambusholz ist für den Außeneinsatz für viele Jahre geeignet. Mit dem Kamado Kuro wird jeder Grillabend mit Freunden zum wahren BBQ-Event. Unsere Meinung: Das Nonplusultra für Grill-Fans und BBQ-Enthusiasten mit uneingeschränkter Kaufempfehlung.


Preistipp: Kamado – Mini Keramikgrill

BluMill Kamado Keramik Grill, Mit Deckel und Lüftung, Konstante Hitze für Lange Zeit, Zum Grillen, Räuchern und Garen, Inklusive Thermometer
BluMill Kamado Keramik Grill, Mit Deckel und Lüftung, Konstante Hitze für Lange Zeit, Zum Grillen, Räuchern und Garen, Inklusive Thermometer
Marke: Kamadoempfehlung bestenliste
Art: Kleiner Tisch-Keramikgrill
Größe und Gewicht: 55 x 40,5 x 55 cm, 18 kg
Kraftstoffart: Holzkohle
Grillfläche: 27 cm Durchmesser
Besonderheiten: Platzsparend, effizient und preiswert, geringes Gesamtgewicht, vielseitig einsetzbar

Volle Kontrolle über die Temperatur und kompakter Grillspaß für kleine Gruppen. Neben dem Grillen kann mit dem kleinen Kamado Keramikgrill auch gedämpft, gekocht und gebacken werden. Auch das langsame Garen ist möglich. Kommt mit nur wenig Kohle stundenlang aus und hält die Temperatur ganz hervorragend. Unsere Meinung: Preiswerter Einstieg in die Welt der japanischen Keramik-Grills, perfekt für kleine Gruppen geeignet.


Kamado Joe – Kettle Joe

Kamado Joe® - Kettle Joe Holzkohlegrill im Freien
Kamado Joe® - Kettle Joe Holzkohlegrill im Freien
Marke: Kamado Joe
Art: Stationärer Kesselgrill
Größe und Gewicht: 64,8 x 138,4 x 128,3 cm, 48,3 kg
Kraftstoffart: Holzkohle
Grillfläche: 55,9 cm Durchmesser
Besonderheiten: Erhitzbar bis 371°C, ausziehbare Ascheschublade für einfache Reinigung, wetterfestes Design, rauchloses Design, mobil dank Schwerlastrollen am Gestell

Der feuerrote Kettle Joe Grill von Kamado überzeugt mit einem durchdachten System, welches die Hitze hält, optimal verteilt und auch die Reinigung im Handumdrehen gelingen lässt. Mit im Paket ist ein Räucher-Einsatz, welcher herrliche Räucheraromen ermöglicht. Der Deckel kann einfach geöffnet werden und das 2-stufige Grillsystem ermöglicht Grillen in zwei Temperaturzonen. Unsere Meinung: Einfach in der Handhabung, überzeugend in den Ergebnissen, so macht Grillen richtig Spaß.


Kamado – Style’n Cook

Style'n Cook Kamado BBQ Keramik-Grill Røg inkl. Thermometer
Style'n Cook Kamado BBQ Keramik-Grill Røg inkl. Thermometer
Marke: Kamado
Art: Stationärer Keramikgrill
Größe und Gewicht: 73 x 114 x 132 cm, 98 kg
Kraftstoffart: Holzkohle
Grillfläche: 52 cm Durchmesser
Besonderheiten: Klassisches, japanisches Design, praktische Ablageflächen (klappbar), Untergestell mit Schwerlast-Rollen ermöglicht ein einfaches Positionieren des Grills, Temperaturbereich ca. 70°C bis 400°C

Das klassische Design überzeugt ebenso, wie die robuste Standfestigkeit dieses XXL Keramikgriller. Auch die Ergebnisse und die möglichen Anwendungsgebiete wissen zu begeistern. Es kann nicht nur gegrillt und geräuchert werden, auch Kochen und Backen sind kein Problem. Die Grillhöhe beträgt ergonomische 82 cm. Durch das Sichtfenster und das integrierte Thermometer haben Sie immer die volle Kontrolle über den Garprozess. Unsere Meinung: Ein absolutes Multitalent für die Outdoor-Küche und das I-Tüpfelchen bei Ihrem nächsten Grillevent.


Kamado Joe – Joe Junior

Kamado Joe - Joe Jr. 13,5 Zoll tragbarer Holzkohlegrill in Rot mit gusseisernem Ständer, Hitzeabweiser und Aschenbecher
Kamado Joe - Joe Jr. 13,5 Zoll tragbarer Holzkohlegrill in Rot mit gusseisernem Ständer, Hitzeabweiser und Aschenbecher
Marke: Kamado Joe
Art: Tragbarer Mini-Keramikgriller
Größe und Gewicht: 52,7 x 406 x 68,6 cm, 30,8 kg
Kraftstoffart: Holzkohle
Grillfläche: 148,5 Quadratzoll Grillfläche
Besonderheiten: Einfache Benutzung und Reinigung, herausnehmbare Ascheschale, kompaktes Design, viele Einsatzmöglichkeiten

Der kleine rote Keramikgrill von Kamado Joe ist der Hit bei jeder Gartenparty, unterwegs, beim Camping oder auch im Urlaub. Dank des robusten, gußeisernen Standfußes und einer hohen Keramikmasse, steht der kleine Grill bombenfest an seinem Ort. Trotzdem kann man den Grill auch mitnehmen und versetzen. Bis zu 8 Burger können auf einmal gegrillt werden und neben Grillen ist auch das langsame Garen oder Räuchern möglich. Dank dem durchdachten Design gestaltet sich auch die Reinigung äußerst einfach. Unsere Meinung: Der absolute Partyhit und ein garantierter Weg am Campingplatz neue Freunde zu finden.


Keramikgrill Test: Die Testsieger von Stiftung Warentest & Co

In der folgenden Tabelle sehen Sie welche der Zeitschriften bzw. Sendungen bereits einen Keramikgrill Test veröffentlicht hat. Des weiteren informieren wir über das Jahr der Veröffentlichung und schreiben ob Testsieger und Testergebnisse des Keramikgrill Test kostenlos einsehbar sind.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein 2019 Link Ja

Wir haben uns wieder einmal für Sie bei den gängigen, großen Testmagazinen nach einem Keramikgrill Testbericht umgesehen. Wir mussten überrascht feststellen, dass wir nur beim ETM Testmagazin fündig wurden. Nicht zum Beispiel beim Platzhirschen dem Stiftung Warentest Magazin. Beim ETM Testbericht ist eine Registrierung fällig, doch der Artikel selbst ist kostenlos. 

Wir bleiben jedenfalls weiter für Sie dran, sollten sich zeitnah noch einige der Magazine entschließen ein paar Keramikgrills auf die Teststrecke zu schicken, so werden wir natürlich unsere oben stehende Tabelle für Sie aktualisieren.

Bitte beachten Sie, dass für die neusten Testberichte oft ein Abo oder ein Einmalbetrag fällig werden. Das entscheiden die Fachmagazine selbst, wir haben darauf keinen Einfluss und profitieren auch nicht von dieser Praxis.

Wie bestimmt Stiftung Warentest, Ökotest, usw. die Keramikgrill Testsieger

Stiftung Warentest testet Keramikgrills nach einer umfangreichen Prüfung auf verschiedene Aspekte wie die Leistungsfähigkeit, Bedienbarkeit, Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Die Grills werden für den Keramikgrill Test sowohl im Labor als auch in der Praxis getestet.

Dabei wird unter anderem die Hitzeverteilung, die Reinigung, die Verarbeitung und die Bedienung bewertet. Die Ergebnisse des Keramikgrill Test werden in einer Gesamtnote zusammengefasst und der Grill mit der höchsten Note wird als Keramikgrill Testsieger gekürt.


FAQ zu Keramikgrill

Nachdem wir im ersten Abschnitt unseren Keramikgrill Vergleich gezeigt haben, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen. Wir erklären auch Fachbegriffe und technische Details.

Vorteile & Nachteile eines Keramikgrill

Vorteile:

  • Hohe Wärmespeicherfähigkeit
  • Gleichmäßige Hitzeverteilung
  • Robust und langlebig
  • Isolationsfähigkeit, Hitze bleibt lange erhalten
  • Möglichkeit, verschiedene Grillmethoden wie indirektes Grillen oder Räuchern zu nutzen

Nachteile:

  • Höherer Anschaffungspreis
  • Schwieriger zu transportieren
  • Schwieriger zu reinigen als andere Arten von Grills

Was ist das Besondere an einem Keramikgrill?

Keramikgrills zeichnen sich durch ihre hohe Wärmespeicherfähigkeit und ihre gleichmäßige Hitzeverteilung aus. Dies ermöglicht es, hohe Temperaturen zu erreichen und das Grillgut gleichmäßig zu garen.

Durch die Isolationsfähigkeit der Keramik bleibt die Hitze lange erhalten und der Energieverbrauch wird reduziert. Ein weiteres Plus ist die Langlebigkeit und Robustheit der Keramikgrills, die ihnen eine lange Lebensdauer bescheren. Ein Keramikgrill ist daher eine gute Investition für jeden, der gerne grillt.

Keramikgrill Testsieger

2 tolle Rezepte für den Keramikgrill

Gegrilltes Schweinefilet

  • Zutaten: 1 kg Schweinefilet, 1/4 Tasse Sojasauce, 2 Esslöffel Honig, 2 Teelöffel Paprika, 1 Teelöffel Knoblauchpulver, 1 Teelöffel Thymian, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zubereitung: Schweinefilet abspülen und abtropfen lassen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Schweinefilet in die Marinade geben und mindestens 2 Stunden einweichen lassen. Das Schweinefilet auf dem Keramikgrill grillen, bis es durchgegart ist.

Gegrillte Gemüsespieße 

  • Zutaten: 2 Paprika, 2 Zucchini, 1 Aubergine, 1/4 Tasse Olivenöl, 2 Teelöffel italienische Kräuter, 1 Teelöffel Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zubereitung: Paprika, Zucchini und Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Gemüsestücke auf Spieße stecken und auf dem Keramikgrill grillen, bis sie weich und leicht gebräunt sind.

Beliebtes Zubehör: Keramikgrill mit Räucherschiene, Tisch & Drehspieß

Räucherschiene: Eine Räucherschiene ist ein Aufsatzteil, das man auf den Grillrost legt, um dem Grillgut einen rauchigen Geschmack zu verleihen. Dies wird erreicht, indem man Räucherchips auf die Räucherschiene legt, die beim Erhitzen Rauch erzeugen und das Aroma des Grillguts beeinflussen.

Tisch: Ein Tisch für den Keramikgrill ist ein praktisches Zubehör, das das Grillen erleichtert und sicherer macht. Der Tisch hebt den Grill auf eine ergonomische Höhe, was das Grillen angenehmer und rückenschonender gestaltet. Außerdem bietet der Tisch Platz für Zutaten und Werkzeuge, und kann mit Rädern ausgestattet sein, um ihn flexibel zu platzieren.

Drehspieß: Ein Drehspieß ist ein Zubehörteil für Keramikgrills, das es ermöglicht, große Fleischstücke, wie z.B. Hähnchen, Lamm oder Schwein, gleichmäßig und schonend zu grillen. Der Spieß wird auf den Grill gestellt und das Fleisch darauf aufgespießt. Durch das regelmäßige Drehen des Spießes wird eine gleichmäßige Bräunung erreicht.

Die beliebtesten Marken: Kamado Joe, Monolith, Weber & The Bastard

Kamado JoeMonolithWeberThe Bastard

Kamado Joe, gegründet 2008 von Robert L. Leedy, ist ein renommierter Hersteller von Keramikgrills und Zubehör. Bekannt für seine Kugelgrills, die weltweit verkauft werden. Kamado Joe hat sich als ein führender Hersteller in diesem Bereich etabliert und ist bekannt für die hohe Qualität seiner Produkte.

Monolith, gegründet 2006, ist ein deutscher Hersteller von Keramikgrills, bekannt für ihre hochwertige Produktion und Langlebigkeit. Monolith-Grills zeichnen sich durch ihre gleichmäßige Hitzeverteilung aus, die ein perfektes Grillen ermöglicht.

Weber, gegründet 1952 von George Stephen, ist ein renommierter Hersteller von Grillgeräten und Zubehör. Bekannt für seine Kugelgrills, die weltweit verkauft werden. Weber hat sich als ein führender Hersteller in diesem Bereich etabliert und ist bekannt für die hohe Qualität seiner Produkte.

The Bastard ist zum Girllen, Backen, Röchern und Schmoren geeignet und die Optik ist nicht alles. Dieser vielseitige Grill erobert gerade die Herzen vieler Grillenthusiasten. Das Unternehmen rund um diesen tollen Grill ist noch recht jung. Manufaktur und Vertrieb stammen aus den Niederlanden.

Keramikgrill Angebote von Lidl und Aldi zu empfehlen?

Aldi:Seit 2022 lassen sich bei Aldi, pünktlich zur Grillsaison im Frühsommer, neuerdings auch Keramikgrills der Marken Kamado, wie das Modell Fireking, und Monolith finden. Die Preise fallen “erträglich” aus und solange der Vorrat reicht gibt es keinen Grund, sich diese tollen Keramikgrill Geräte nicht näher in der Filiale anzusehen.

Achten Sie auf entsprechende Hinweise in den Aktionsblättern und den Aushängen direkt in den Märkten, um Ihre Chance nicht zu verpassen.

Lidl: Bei Lidl finden sich auch ab und an Keramikgrill Modelle der Firma Kamado, doch auch die Eigenmarke Grillmeister ist stark aufgestellt. Im Onlineshop sind Modelle in unterschiedlicher Größe fast das ganze Jahr hindurch bestellbar. In den Filialen wird man auf diese Griller allerdings nur zum Beginn der Grillsaison stoßen.

Ein Blick in den Lidl Onlinestore lohnt sich aber in jedem Fall, denn auch die Preise fallen “gut” aus.



Infos zu Keramikgrill mit Strom, Gas oder Holzkohle befeuern

Gasbetrieb: Ein Keramikgrill mit Gasbetrieb wird mithilfe von Propangas oder Butangas betrieben. Er erreicht schnell hohe Temperaturen und ist einfach zu regulieren.

Holzkohlebetrieb: Ein Keramikgrill mit Holzkohlebetrieb erreicht hohe Temperaturen und verleiht dem Grillgut einen rauchigen Geschmack. Das Anzünden kann jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Strombetrieb: Ein Keramikgrill mit Strombetrieb erreicht ebenfalls schnell hohe Temperaturen und ist einfach zu regulieren, jedoch benötigt er eine Steckdose in der Nähe.

Für wen lohnt sich ein Keramikgrill?

Ein Keramikgrill eignet sich besonders für Personen, die gerne Grillen und Wert auf eine hohe Grilltemperatur und schnelle Zubereitung legen. Durch die gute Isolation und den luftdichten Deckel erreicht man hohe Temperaturen und kann somit z.B. Steaks auf den Punkt grillen.

Auch die Möglichkeit des indirekten Grillens und das lange halten der Hitze sind Vorteile des Keramikgrills. Ein Keramikgrill eignet sich also für Personen die auf hohe Qualität und Geschmack achten und gerne experimentieren.

Keramikgrill Kaufempfehlung



Welche Größe sollte der Keramikgrill haben?

Die Größe des Keramikgrills hängt von der Anzahl der Personen ab, für die man regelmäßig grillen möchte. Ein XXL Keramikgrill eignet sich für große Gruppen, während ein kleinerer Grill für kleinere Gruppen ausreichend sein kann. Es ist wichtig, dass der Grill genug Platz bietet, um das Grillgut bequem zu platzieren und zu grillen.

Was kostet ein großer XXL Keramikgrill?

Der Preis eines großen XXL Keramikgrills variiert je nach Hersteller, Modell und Ausstattung. Einige große Keramikgrills können bereits für unter 1000 Euro erworben werden, während andere Modelle deutlich teurer sein können und bis zu mehreren tausend Euro kosten können.

Was für Kohle für Keramikgrill?

Holzkohle eignet sich hervorragend für den Keramikgrill. Sie sorgt für eine besonders authentische Grillaromatik. Das starke Raucharoma und die starke Hitzeabgabe sorgen für ein hervorragendes Grillerlebnis.

Warum keine Briketts für Keramikgrill?

Ein Nachteil von Briketts in einem Keramikgrill ist, dass sie weniger Raucharoma erzeugen als Holzkohle, was bedeutet, dass das Grillgut weniger den Geschmack von Rauch aufweist. Auch sind Briketts schlechter zu regulieren. Holzkohle ist in dieser Hinsicht besser geeignet, wenn man besonders starke Rauchnoten im Geschmack des Grillguts erreichen möchte.


Interessante Beiträge: 

 

Bewerte diesen Beitrag
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)