Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Optimale Schweinebraten Kerntemperatur: Tabelle & wichtige Tipps

Unser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage welche Schweinebraten Kerntemperatur die besten Ergebnisse liefert. Schweinebraten ist eher durchzogenes Fleisch und wird gerne auch aus Nackenstücken gebraten. Der Bratvorgang und die optimale Schweinebraten Kerntemperatur unterscheiden sich also vom Schweinefilet.

Kerntemperatur bei Schweinebraten richtig messen: So geht's
  • Schweinebraten aus dem Nackenstück des Schweines ist mit Fett durchzogen. Das Thermometer muss aber ins Fleisch.
  • Vor dem Braten des Schweinebratens das Thermometer mittig in einem großen Teil Fleisch platzieren. Dafür notfalls den Schweinebraten mehrmals ansehen und wenden.
  • Da das Fleisch durchzogen ist und damit saftig-zart bleibt beim Braten ist ein mehrmaliges Anstechen und Messen der Temperatur bei diesem Stück kein Problem, im Vergleich zu magerem Filet.
  • Ein Thermometer immer so platzieren, dass man die Temperaturangabe einfach ablesen kann, ohne ständig die Tür des Backofens öffnen zu müssen. Dies stört den Bratvorgang.
  • Ein Fleischthermometer kann den gesamten Bratvorgang lang im Bratenstück verbleiben, um den Anstieg der Kerntemperatur zu beobachten.
Dieses Fleischthermometer können wir empfehlen

Falls du aktuell noch nach einem Fleischthermometer suchst, sieh dir dieses Angebot bei Amazon an:


Schweinebraten Kerntemperatur Tabelle: Rosa, Medium, Vollgar/Durch

Schweinebraten wird traditionell eher durchgegart und nicht rosa gebraten serviert.

  Rosa Medium Vollgar/Durch    
KERNTEMPERATUR          58 °C     65 °C          80 °C                                    

Kerntemperatur bei Schweinebraten wo genau messen?

Beim Setzen des Thermometers in einem Schweinebraten muss der Fühler in einem Stück Fleisch mittig landen. Sitzt der Fühler in einer Fettsehne, stimmt die Temperatur nicht immer mit dem Fleisch überein. 

Optimale Schweinebraten Kerntemperatur

Zubereitung im Backofen: Temperatur, Einstellungen & Dauer

Es gibt eine Faustformel für das Braten von Schweinebraten, teilweise auch anderen Fleischsorten und -stücken, welche angibt, dass für etwa 1 kg Fleisch, dieses für gut 1 Stunde bei rund 180 Grad im Backofen garen muss.

Für jeweils 100 bis 150 g mehr Gewicht werden rund 10 Minuten zugegeben.

Zubereitung auf dem Grill: Temperatur, Einstellungen & Dauer

Auf dem Grill den Schweinenacken kurz mittig über der Glut angrillen. Danach etwas seitlich platzieren und nach etwa einer halben Stunde, sowohl wenden als auch erstmalig die Kerntemperatur messen.

Insgesamt benötigt ein Kilogramm Schweinebraten auf dem Grill, bei geschlossenem Deckel mit rund 140 bis 160 Grad, eineinhalb Stunden.

Aus welchem Fleischstück wird traditionell Schweinebraten gekocht?

Traditionelle Rezepte für Schweinebraten in Österreich und Bayern geben Schweinenacken als Fleischstück an.

Welches Fleischstück kann für Schweinebraten verwendet werden?

Schweinebraten mit Krusten werden auch aus Schulter oder Schinken zubereitet.

Geht es darum den Geschmack des Schweinebraten Gerichtes mit Soße und Beilagen zu erzielen, dann kann der Braten auch aus Schweinerücken mit magerem Fleisch zubereitet werden.

Ist die Kerntemperatur für andere Fleischteile vom Schwein unterschiedlich?

Die Kerntemperaturen für die verschiedenen Fleischteile von Schwein sind unterschiedlich, auch wenn es um Schweinebraten geht. Sie liegen bei eher mageren Teilen zwischen 65 und 70 Grad.

Bei Teilen, welche mehr mit Fett durchzogen sind, erhöhen sie sich auf bis zu 80 Grad.

Kerntemperatur fuer Fleischteile vom Schwein

Kann ein Schweinebraten Niedrigtemperatur gegart werden?

Ein Schweinebraten kann bei 80 Grad und etwa 1 kg Gewicht für 2,5 Stunden auch bei niedriger Temperatur zubereitet werden. Die Kerntemperatur bleibt dieselbe. Für Krustenbraten muss dann die Grillfunktion zugeschaltet werden.

Hierzu gut 10 Grad vor dem Erreichen der Kerntemperatur beginnen und die Schwarte gut mit Salzwasser einstreichen.

Wie lange braucht ein Schweinebraten im Römertopf?

Geschmorter Schweinebraten benötigt mindestens 1,5 Stunden im Römertopf, wenn das Gewicht des Fleischstückes maximal 1 kg beträgt. Für ein etwas schnelleres Garen und ein Mehr an Aromen kann der Schweinebraten zuvor in der Pfanne gut angebraten werden.

Mit etwa 2 Minuten Anbratzeit auf jeder Seite, kann sich die Gardauer im Römertopf auf rund 1 Stunde verkürzen.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z