Tomaten einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps

Um auch während der kalten Jahreszeit das Aroma sommerlicher Ernte zu genießen, können Sie problemlos Tomaten einkochen. Ohne Konservierungsstoffe hergestellt, lassen sich die so haltbar gemachten Tomaten vielseitig verwenden. Als Basis für eine fruchtige Tomatensoße, als typischer Pizzabelag oder als Zutat eines Auflaufs.

Die besten Tipps fürs Einkochen von Tomaten auf einen Blick
  • Nur feste, nicht beschädigte oder angefaulte Tomaten einkochen.
  • Kleine Tomaten können im Ganzen, größere in Stücken eingekocht werden.
  • Bevorzugt Tomaten vor dem Einkochen schälen.
  • Gläser nach dem Einkochen möglichst kühl und dunkel lagern.
  • Eingekochte Tomaten sind ca. 12 Monate haltbar.

Rezept & Anleitung: Tomaten einkochen

tomaten einkochen

Tomaten einkochen

Mit unseren Tipps und der nachfolgenden Anleitung gelingt Ihnen das Einkochen der Tomaten spielend. Achten Sie im Vorfeld jedoch immer darauf, lediglich vollreife und unbeschädigte Tomaten zu verwenden, um eine ungewünschte Keimbildung zu vermeiden.
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.

Küchengeräte & Zubehör

  • Einmachgläser
  • Kochtöpfe
  • Einmachtopf
  • Küchenmesser
  • Glasheber

Zutaten
  

  • Tomaten in gewünschter Menge
  • 2 EL Zitronensaft pro Einmachglas

Anleitungen
 

  • Schritt 1: Zunächst werden die Einmachgläser samt Deckel in einen großen Topf mit heißem Wasser gegeben. Dieser Vorgang macht sie keimfrei, was unverzichtbar für ein einwandfreies Ergebnis beim Einkochen ist.
  • Schritt 2: Bringen Sie gleichzeitig Wasser in einem Kochtopf zum Kochen und stellen Sie eine Schüssel mit Eiswasser bereit.
  • Schritt 3: Schneiden Sie die Tomaten mit dem Messer kreuzförmig ein und legen Sie diese anschließend für einige Sekunden in den vorbereiteten Topf mit kochendem Wasser. Anschließend die Früchte kurz in das Eiswasser tauchen.
  • Schritt 4: So vorbereitet können Sie nun die Tomaten häuten und in Stücke schneiden. Stielansätze entfernen und die gehäuteten Tomatenstücke nochmals kurz in kochendes Wasser geben, um auch hier Keimfreiheit zu erreichen.
  • Schritt 5: Entnehmen Sie nun die Einmachgläser mittels Glasheber oder einem ähnlichen Gegenstand aus dem heißen Wasser. Stellen Sie die Gefäße dann auf einen hitzebeständigen Untergrund.
  • Schritt 6: Füllen Sie in jedes Glas 2 EL Zitronensaft und schichten Sie anschließend die Tomatenstücke Lage für Lage darüber. Drücken Sie die Tomaten mit einem Löffel leicht nach unten, um Luftansammlungen zu vermeiden.
  • Schritt 7: Verschließen Sie die Gläser luftdicht und stellen Sie diese auf einem passenden Gitter in den Einkochtopf.
  • Schritt 8: Geben Sie so viel Wasser in den Einkochtopf, dass die Einmachgläser zu drei Viertel bedeckt sind. Dann verschließen Sie den Topf mit dem Deckel und lassen die Tomaten in den Gläsern etwa 45 Minuten lang kochen.
  • Schritt 9: Danach wird der Herd ausgeschaltet, wobei die Gläser noch ca. eine Viertelstunde im Einkochtopf verbleiben sollten, bevor sie mit dem Glasheber entnommen werden.
  • Schritt 10: Lassen Sie die Gläser auf einem hitzebeständigen Untergrund abkühlen und vergessen Sie nicht, eine Inhaltsangabe darauf zu vermerken.

Einkochen im Einkochautomat, Backofen, Thermomix, Topf oder Schnellkochtopf?

Wer Tomaten einkochen möchte, hat nicht nur die Möglichkeit, einen Einkochtopf auf dem Herd zu nutzen. Daneben ist es durchaus möglich, die Haltbarmachung auch im Backofen, Thermomix oder Schnellkochtopf zu realisieren.

Tomaten einkochen

Backofen: Hierfür ein tiefes Backblech mit Wasser befüllen und die geschlossenen Einmachgläser im auf 120 Grad Celsius vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten auf der unteren Schiene belassen.

Einkochautomat: Sie besitzen einen eigenen Gemüsegarten und wollen regelmäßig einkochen? Dann wäre ein Einkochautomat ideal. Bei 90 Grad benötigen Sie zum Einkochen der Tomaten etwa 30 Minuten.

Schnellkochtopf: Selbst im Schnellkochtopf können Sie problemlos Tomaten einkochen. Wie in einem herkömmlichen Topf auch, werden die Gläser auf ein Gitter gestellt, der Schnellkochtopf verschlossen und auf Garstufe 2 etwa 30 Minuten gekocht. Achtung: Anschließend nicht den Dampf ablassen oder den Deckel mit Wasser abkühlen. Erst wenn das Ventil keinen Druck mehr zeigt, öffnen Sie den Schnellkochtopf.

Thermomix: Mit dem Thermomix ist einkochen ebenso möglich. Entsprechende Vorgaben finden sich in der Bedienanleitung.

Noch mehr Infos findet man hier: Tomaten richtig lagern

Alternativen: Tomaten trocknen, einfrieren, einlegen & mehr

Trocknen / Dörren: Das Trocknen bzw. Dörren von Tomaten stellt eine weitere Möglichkeit der Haltbarmachung dar. Hierfür die Tomaten halbieren und auf einem Backblech mit einer Salzschicht belegen. Auf der mittleren Schiene des Backofens bei 90 Grad trocknen sie innerhalb von fünf bis sechs Stunden. Mehr Infos: Tomaten trocknen

Einlegen: Tomaten lassen sich auch prima in Essig einlegen. Dabei werden die geschnittenen Tomaten in fest verschließbare Gläser gefüllt, mit Kräutern gemischt und mit einem heißen Sud aus Essig und Öl übergossen. Für diese Methode der Haltbarmachung eignen sich auch vorher getrocknete Tomaten.

Einfrieren: Eine weitere Möglichkeit, um Tomaten haltbar zu machen, ist das Einfrieren. Dabei gilt es zu beachten, dass das Gemüse vor dem Tiefkühlen idealerweise blanchiert werden sollte. Mehr Infos: Tomaten einfrieren

Welche Tomaten eignen sich zum Einkochen?

Bissfeste Tomaten mit wenig Kernen, dafür viel Fruchtfleisch, eignen sich am besten zum Einkochen. Sehr weiche Früchte sollten nicht den Weg in die Einmachgläser finden.

Muss ich den Stielansatz von Tomaten entfernen?

Der Stielansatz einer Tomate enthält Solanin. Zwar in sehr geringen Mengen, aber wer zu viel von diesem Nervengift zu sich nimmt, kann gesundheitliche Probleme wie Kopfschmerzen bekommen. Also sollte man immer den Stielansatz der Tomaten entfernen.

Wie lange sind Tomaten nach dem Einkochen haltbar?

Eingekochte Tomaten sind bis zu einem Jahr haltbar und sollten während dieses Zeitraums verzehrt werden.

Tomaten nach dem Einkochen haltbar (1)

Kann man auch Tomatensoße in Gläsern einkochen?

Auch fertig zubereitete Tomatensoße lässt sich hervorragend einkochen. Hierfür eignen sich kleine Twist-Off-Gläser besonders gut, da die Soße entsprechend portioniert werden kann.

 

Alexander Wittmann
Zucchini einkochen
Zucchini einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
eingekochten Rhabarber verwenden (1)
Rhabarber einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Marmelade einkochen
Marmelade einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Zwetschgen einkochen: Anleitung, Rezept & wichtige Tipps
Lachs wuerzen
Lachs würzen: Das perfekte Lachsfilet Gewürz
Pulled Pork Burger belegen (1)
Pulled Pork Beilagen: Die 10 besten für Tellergericht und Burger
Maggi Gewuerz selber machen
Maggi Gewürz selber machen
BBQ Gewuerz Getrocknete Kraeuter (1)
BBQ Gewürze: Unsere Top 10 Zutaten für Rubs
Karotten Möhren Kochen
Karotten: Alle Infos, Nährwerte & Gerichte
Banane Lebensmittel
Bananen: alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Brokkoli
Brokkoli: Alle Infos, Nährwerte, Vitamine & mehr
Haferflocken lebensmittel
Haferflocken: Alle Infos auf einen Blick