Sie suchen einen professionellen Wassersprudler Test? Dann sind sie hier richtig. Wir haben für Sie recherchiert und zeigen welche bekannten Verbraucher-Journale einen Testbericht veröffentlicht haben. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigenen Produktvergleich und die Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die Produkte werden auch oft unter dem Begriff Wassermaxx, SodaStream, SodaClub und SodaMaxx verkauft, das sind aber Marken und keine Produktbezeichnungen.

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Empfehlungen
bester Wassersprudler Test

Wir zeigen was man bei der Suche nach dem besten Wassersprudler beachten muss!


Wassersprudler Test: Die Testsieger der letzten Jahre

In der folgenden Tabelle sehen Sie, welche der bekannten Zeitschriften bzw. Sendungen für Verbraucher bereits einen Wassersprudler Test veröffentlicht hat. Außerdem geben wir das Jahr der Veröffentlichung an und die Info ob Testsieger und Testergebnisse kostenlos einsehbar sind. Wenn nicht, so ist auch der Preis für die Einsicht angegeben. Selbstverständlich ist auch ein Link angegeben, wo bereits ein Test durchgeführt wurde.

Zeitschrift Testbericht erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Nein, es gibt noch keinen Wassersprudler Test
Schweizer Fernsehen Nein, es gibt hier noch keinen Test zu Wassersprudlern
Ökotest Ja, es gibt hier bereits einen Wassersprudler Test 2018 Link Nein, Kosten 2,50 Euro
Haus & Garten Test Nein, bisher gibt es noch keinen Wassersprudler Test
Konsument.at Nein, es gibt noch keinen Wassersprudler Testbericht
Ktipp.ch Nein, bisher gibt es keinen Wassersprudler Test
Saldo.ch Ja, es gibt schon einen passenden Testbericht 2016 Link Nein, Kosten CHF 3.-
ETM Testmagazin Ja, es wurde bereits ein Wassersprudler Test durchgeführt 2018 Link Nein, Kosten 2 Euro

Wie man sieht, wurden bereits von ein paar bekannten Verbrauchermagazinen Tests zu Trinkwassersprudlern durchgeführt. Dabei überrascht aber eher, dass es im Vergleich nur so wenige Testmagazine sind, die schon entsprechende Berichte verfasst haben. Schließlich ist der Wassersprudler schon in vielen Haushalten fest etabliert. Aber sicherlich kommen in Zukunft noch mehr Tests dieser Art, da der Wassersprudler an sich auch immer häufiger gesucht wird.

Wassersprudler Test und Testsieger

Wir konnten nicht nur einen Wassersprudler Test finden sondern gleich mehrere.


Mehr Infos zu den Testberichten

ETM Testmagazin: Testsieger & Ergebnisse

Der Test zu Wassersprudlern im ETM Testmagazin ist noch sehr neu und wurde erst im Juni 2018 veröffentlicht. Dabei wurden sechs verschiedene Modelle untersucht und der Leser erfährt auch Vieles über Wassersprudler an sich. Die getesteten Produkte stammen von sechs verschiedenen Herstellern.

Unter ihnen finden sich der sodastream CRYSTAL 2.0, der KitchenAid ARTISAN 5KSS1121, der aarke Wassersprudler AA01 STEEL, der Levivo Ultratec Wassersprudler Starter Set, der Rosenstein & Söhne Design-Trinkwassersprudler WS-160.Soda und der mySodapop Sharon. Im Bericht wird auch auf Sirups für den besseren Geschmack des Wassers eingegangen. Die Ergebnisse des Tests und das genaue Vorgehen kann man aber kostenlos nicht einsehen, sofern man kein Abonnent vom ETM Testmagazin ist. Hierfür muss man zwei Euro zahlen. Wir haben den Testbericht in unserer Tabelle ganz oben verlinkt: Tabelle

Was ist bei einem Wassersprudler Test zu beachten?

Wenn man sich mit bestimmten Geräten befasst, sind einige Kriterien für die Erstellung eines Testberichts immer etwas relevanter als andere. Bei einem Wassersprudler muss auf jeden Fall die Methode zum Druckausgleich untersucht werden. Ebenso ist aber auch relevant, welches Zubehör man zu dem eigentlichen Gerät schon erhält.

Zudem kann man untersuchen, was für eine Kohlensäurekartusche die Geräte nutzen. Nicht zuletzt sollten noch die Größe und das Gewicht der Geräte beachtet werden. Die Prüfer in einem Wassersprudler Test müssen also einiges Berücksichtigen.

Methode zum DruckausgleichZubehörCO2-ZylinderGröße und Gewicht
Wenn man den Wassersprudler genutzt und sein Wasser mit Kohlensäure versetzt hat, herrscht erstmal ein Überdruck in der Flasche. Dieser muss ausgeglichen werden, bevor man die Flasche vom Gerät abnimmt, denn sonst würde das Wasser wie nach dem intensiven Schütteln direkt übersprudeln, sodass man eine zusätzliche Reinigung vornehmen müsste.

Unterschiedliche Hersteller haben sich unterschiedliche Mechanismen überlegt, wie der Druck ausgeglichen wird. Bei manchen geht dies automatisch vonstatten, während man bei anderen einen Knopf drücken muss. Wichtig ist nur, dass es einen funktionierenden Mechanismus zum Druckausgleich gibt.

Ein Wassersprudler wird nahezu immer mit extensivem Zubehör geliefert. Dabei ist in fast allen Fällen mindestens eine Flasche im Lieferumfang enthalten, die von der Größe und vom Verschluss her perfekt in den Wassersprudler passt. Die meisten Hersteller empfehlen auch, dass man den Wassersprudler nur mit diesen Flaschen benutzt. Oft ist im Lieferumfang zudem ein CO2-Zylinder, auch genannt Kohlensäurekartusche, enthalten.

Dieser kann nicht ohne signifikanten Aufwand wieder befüllt werden und muss daher regelmäßig an autorisierten Stellen gegen einen neuen ausgetauscht werden. Dafür muss man in der Regel keinen Pfand zahlen.

Auf den CO2-Zylinder wurde oben bereits ein wenig eingegangen. Es gibt dabei aber noch weit mehr zu beachten. So gibt es Kohlensäurekartuschen mit unterschiedlichen Gewinden am Verschluss, von denen nicht alle zu allen Wassersprudlern passen.

Das ist oft recht schwierig zu erkennen, denn nahezu alle Wassersprudler nutzen CO2-Zylinder im gleichen Format. Daher muss man umso genauer auf den Verschluss schauen, damit man nicht eine Kohlensäurekartusche kauft, die mit dem eigenen Gerät nicht kompatibel ist. Bei einem Wassersprudler Test müssen die Prüfer auch die Sicherheit der Kartuschen kontrollieren.

Bei jedem Wassersprudler sind die Maße und das Gewicht logischerweise etwas anders. Das wirkt sich auch direkt darauf aus, wie handlich die Geräte sind und wie gut man sie verstauen und transportieren kann. Weit tragen wird man seinen Wassersprudler wohl eher selten, da er wohl bei den meisten Benutzern einen festen Platz in der Küche findet.

Zum Austauschen des CO2-Zylinders muss man ihn aber immer wieder einmal anheben, wobei das Gewicht relevant wird. Damit man einen festen Platz für das Gerät finden kann, muss es hinsichtlich der Maße auch gut in die Küche passen.


Wassersprudler Vergleich: Unsere Empfehlungen in der Bestenliste

Unsere Empfehlungen der besten Wassersprudler basieren auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dazu gehören selbstverständlich die Größe, das Gewicht und die Farbe der Geräte. Ebenso ist wichtig, ob man zum Betrieb des Gerätes Batterien oder einen Stromanschluss braucht und welches Zubehör im Lieferumfang enthalten ist.

Große Beachtung erfahren zudem die Kohlensäurekartusche (der CO2-Zylinder), die Methode zum Druckausgleich nach dem Verstzen mit Kohlensäure & vieles mehr. Die Grundlage des Wassersprudler Vergleich bilden die von den Herstellern bereitgestellten Daten. Die Geräte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

KAUFTIPP
SodaStream Crystal 2.0 Wassersprudler inkl. 1 Zylinder und 2 Glaskaraffen 0, 6l Farbe: Titan Trinkwassersprudler, Gebürsteter Stahl, Silber, 55 x 26 x 16 cm
PREISTIPP
Levivo Wassersprudler Set/Trinkwassersprudler Starter Set inkl. 2 Sprudlerflaschen aus Pet und CO2-Zylinder, Klassischer Sodabereiter für Individuelles Zusetzen von Kohlensäure in Leitungswasser
Aarke Premium Wassersprudler, Rostfreier Stahl, 3-stufiges Sicherheitssystem, Schwedisches Design, stahl
SodaStream Easy Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser, Macht aus Leitungswasser Sprudelwasser - ohne schleppen. mit 1 Zylinder und 1L Pet Flasche (BPA frei); Farbe: schwarz
Rosenstein & Söhne Wassersprudler: Eleganter Trinkwassersprudler WS-110.Soda (Soda Siphon)
Marke
SodaStream
Levivo
Aarke
SodaStream
Rosenstein & Söhne
Produkt
CRYSTAL 2.0 Glaskaraffen Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser
Wassersprudler Set / Starter Set inkl. 2 Sprudlerflaschen und CO2-Zylinder
Premium Wassersprudler
Easy Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser
Wassersprudler / Trinkwassersprudler WS-110.Soda
Beste Wassersprudler
Bester Wassersprudler Test
Größe
22 x 11 x 42 cm
42,3 x 19,2 x 24,6 cm
25,4 x 15,2 x 40,6 cm
20 x 13 x 43 cm
14 x 12 x 46 cm
Gewicht
5,23 kg
3,8 kg
1,45 kg
1,11 kg
1,7 kg
Farbe
titan / silber oder weiß / silber
schwarz / silber oder weiß / silber
silber / Edelstahl oder schwarz / Edelstahl
schwarz / Edelstahl, weiß / Edelstahl oder rot / Edelstahl
schwarz / titan
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
bis zu 60l Wasser
bis zu 60l Wasser
bis zu 60l Wasser
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
automatisch bei kurzer Wartezeit, dann Entriegeln und Entnahme möglich
Druckausgleich per Tastendruck vor Entnahme der Sprudlerflasche
automatisch; Abschrauben direkt möglich
automatisch bei kurzer Wartezeit, dann Entnahme möglich
keine Angaben
Zubehör
zwei Glasflaschen mit einem Volumen von je 0,6l und ein CO2-Zylinder
zwei Sprudlerflaschen aus Hartplastik und ein CO2-Zylinder
eine passende PET-Flasche und die Bedienungsanleitung
eine PET-Flasche und ein CO2-Zylinder
eine PET-Flasche (Fassungsvermögen 1l) und eine Bedienungsanleitung
Preis
ab 119,00 EUR
ab 39,99 EUR
ab 129,00 EUR
ab 66,00 EUR
39,90 EUR
-
-
KAUFTIPP
SodaStream Crystal 2.0 Wassersprudler inkl. 1 Zylinder und 2 Glaskaraffen 0, 6l Farbe: Titan Trinkwassersprudler, Gebürsteter Stahl, Silber, 55 x 26 x 16 cm
Marke
SodaStream
Produkt
CRYSTAL 2.0 Glaskaraffen Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser
Beste Wassersprudler
Größe
22 x 11 x 42 cm
Gewicht
5,23 kg
Farbe
titan / silber oder weiß / silber
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
automatisch bei kurzer Wartezeit, dann Entriegeln und Entnahme möglich
Zubehör
zwei Glasflaschen mit einem Volumen von je 0,6l und ein CO2-Zylinder
Preis
ab 119,00 EUR
PREISTIPP
Levivo Wassersprudler Set/Trinkwassersprudler Starter Set inkl. 2 Sprudlerflaschen aus Pet und CO2-Zylinder, Klassischer Sodabereiter für Individuelles Zusetzen von Kohlensäure in Leitungswasser
Marke
Levivo
Produkt
Wassersprudler Set / Starter Set inkl. 2 Sprudlerflaschen und CO2-Zylinder
Bester Wassersprudler Test
Größe
42,3 x 19,2 x 24,6 cm
Gewicht
3,8 kg
Farbe
schwarz / silber oder weiß / silber
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
Druckausgleich per Tastendruck vor Entnahme der Sprudlerflasche
Zubehör
zwei Sprudlerflaschen aus Hartplastik und ein CO2-Zylinder
Preis
ab 39,99 EUR
Aarke Premium Wassersprudler, Rostfreier Stahl, 3-stufiges Sicherheitssystem, Schwedisches Design, stahl
Marke
Aarke
Produkt
Premium Wassersprudler
Größe
25,4 x 15,2 x 40,6 cm
Gewicht
1,45 kg
Farbe
silber / Edelstahl oder schwarz / Edelstahl
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
automatisch; Abschrauben direkt möglich
Zubehör
eine passende PET-Flasche und die Bedienungsanleitung
Preis
ab 129,00 EUR
-
SodaStream Easy Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser, Macht aus Leitungswasser Sprudelwasser - ohne schleppen. mit 1 Zylinder und 1L Pet Flasche (BPA frei); Farbe: schwarz
Marke
SodaStream
Produkt
Easy Wassersprudler zum Sprudeln von Leitungswasser
Größe
20 x 13 x 43 cm
Gewicht
1,11 kg
Farbe
schwarz / Edelstahl, weiß / Edelstahl oder rot / Edelstahl
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
automatisch bei kurzer Wartezeit, dann Entnahme möglich
Zubehör
eine PET-Flasche und ein CO2-Zylinder
Preis
ab 66,00 EUR
Rosenstein & Söhne Wassersprudler: Eleganter Trinkwassersprudler WS-110.Soda (Soda Siphon)
Marke
Rosenstein & Söhne
Produkt
Wassersprudler / Trinkwassersprudler WS-110.Soda
Größe
14 x 12 x 46 cm
Gewicht
1,7 kg
Farbe
schwarz / titan
Kapazität einer Kartusche
bis zu 60l Wasser
Druckausgleich
keine Angaben
Zubehör
eine PET-Flasche (Fassungsvermögen 1l) und eine Bedienungsanleitung
Preis
39,90 EUR
-

Weitere Infos zur Bestenliste

Um unseren Lesern eine aktuelle Auswahl an Geräten präsentieren zu können, wird die Wassersprudler Bestenliste ca. 1 mal pro Jahr aktualisiert. Dies ist notwendig, da die Hersteller häufig neue Modelle auf den Markt bringen. Ist ein Produkt nicht mehr erhältlich, nehmen wir es aus dem Produktvergleich und ersetzen es gegen ein vielversprechendes anderes Gerät. In diesem Zusammenhang kann es vorkommen, dass sich auch einmal Kauftipp und Preistipp ändern.

Wassersprudler Bestenliste Wasser Maxx


Häufig gestellte Fragen zu Wassersprudler :

Nachdem wir im ersten Abschnitt auf das Thema Wassersprudler Test eingegangen sind und uns im zweiten Teil einem eigenen Produktvergleich gewidmet haben, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen.

Geschichte der Wassersprudler:

Die ersten Wassersprudler wurden im Jahr 1903 in Großbritannien hergestellt. Weil die Geräte damals noch sehr teuer waren und viel Platz verbrauchten, wurden sie zunächst nur in der Gastronomie eingesetzt. Bald darauf fand man Wassersprudler auch in Haushalten der Oberschicht und der Adligen. Bis man aber als Normalsterblicher einen Wassersprudler kaufen konnte, sollte es noch lange dauern.

Erst zu Beginn der 1970er Jahre brachte SodaStream einen Trinkwassersprudler zu einem günstigeren Preis auf den Markt. Das Unternehmen wurde aber einige Jahre später von einem Konkurrenten übernommen, der das Geschäft mit den Wassersprudlern eher erfolglos weiterführte. Ein Mitarbeiter namens Peter Wiseburgh gründete daraufhin ein eigenes Unternehmen, das sich auf Wassersprudler spezialisierte, und expandierte den Markt in wenigen Jahren enorm.

Erst in den 90er Jahren also wurden Wassersprudler in privaten Haushalten beliebter. Wiseburghs Unternehmen Soda Club übernahm nur wenige Jahre nach seiner Gründung schon SodaStream und den Wettbewerber Wassermaxx. Nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Produkte von Soda Club nicht vertrieben – hier wird heute nur die Marke SodaStream genutzt.

Technischer Aufbau :

CO2 Katrusche WassersprudlerDie Grundlage eines jeden Wassersprudlers ist die Halterung, in der die CO2-Kartusche befestigt wird. Je nach Hersteller und Modell variiert die Größe der Halterung und der Gasflasche. Das Wasser, das mit Kohlensäure versetzt werden soll, wird in spezielle Flaschen gefüllt, die bei Druck nicht nachgeben. Diese werden dann druckdicht an die Halterung geschraubt.

Mit Hilfe einer mechanischen Vorrichtung aus Leitungen und Ventilen kann man per Knopfdruck dafür sorgen, dass eine bestimmte Menge Gas in die Wasserflasche geleitet wird.

Dabei kommt es zu einem Überdruck in der Flasche, der vor dem Abschrauben abgelassen wird. Dafür gibt es unterschiedliche Vorrichtungen, mit denen man den Druck entweder manuell ablassen muss oder er automatisch ausgeglichen wird.

Interessante Funktionen & Bauteile:

Auch wenn der grundlegende Aufbau eines Wassersprudlers schon vorgestellt wurde, soll hier noch einmal etwas mehr im Detail auf die einzelnen Bauteile eingegangen werden, die sich bei einem Trinkwassersprudler finden.

Glas- & PET Flasche / KaraffeFilterKühlerWasseranschlussKartusche / CO2 Zylinder

Quasi jeder Hersteller legt seinem Wassersprudler passende Flaschen aus Glas oder Hartplastik bei oder weist den Kunden auf eigens dafür hergestellte Flaschen hin, die am besten mit dem Gerät kompatibel sind. Diese sind immer aus Glas oder Hartplastik, weil diese Materialien sich beim Druckanstieg während der Benutzung nicht ausdehnen. Andernfalls wären sie auch nicht für den Einsatz beim Versetzen mit Kohlensäure geeignet.

glas Kartusche

Nur wenige Wassersprudler verfügen über einen Filter. Dieser kann dabei helfen, das Wasser noch einmal zusätzlich zu reinigen, bevor man es trinkt. Allerdings ist ein Filter für das Wasser in der EU nicht mehr notwendig, da das Leitungswasser überall Trinkwasserqualität erreicht hat. Gerade in Entwicklungsländern aber kann ein in den Wassersprudler integrierter Filter für das Wasser hilfreich sein.

Auch ein Kühler findet sich längst nicht in jedem Wassersprudler. Mit steigender Temperatur aber dehnen sich alle Stoffe aus, so auch Gase. Das kann zu einer gewissen Gefahr bei der Kohlensäurekartusche führen. Wenn sich darin das Gas ausdehnt, kommt es innerhalb des Zylinders zu einem hohen Druck, der sich bei der Benutzung des Wassersprudlers auf einen Schlag ausgleicht und so Gefahren verursacht, die bis zum Zerbrechen der Flasche reichen können.

Nicht alle Wassersprudler sind mit einem Wasseranschluss versehen. Das ist aber sehr hilfreich, gerade wenn man ohnehin nur Wasser mit Kohlensäure versetzen möchte. Dann bietet der Wasseranschluss am Wassersprudler den Vorteil, dass man Zeit und Aufwand einspart. Allerdings muss man beachten, dass durch einen Wasseranschluss die Konstruktion des Geräts komplizierter wird und daher auch tendenziell der Preis etwas steigt.

Eine Kartusche ist ein Behälter, in dem Gase in den Handel gebracht werden. Daher findet man auch die Kohlensäure für den Wassersprudler in einer Kartusche. Diese kann man kostenfrei oder für kleines Geld bei autorisierten Stellen zurückgeben, wenn sie leer ist, und eine neue kaufen. Damit wird der Abfall verringert und die Benutzung des Wassersprudlers wird insgesamt nachhaltiger.

CO2 Kartusche

In dem CO2-Zylinder oder auch der Kartusche findet man die Kohlensäure, mit der man das Wasser versetzt. Hierbei ist es wichtig, dass man immer das Modell nimmt, das zum eigenen Wassersprudler passt. Größenmäßig gleichen sich viele CO2-Zylinder, aber es gibt unterschiedliche Gewinde am Verschluss. Daher kann man nicht jede Kohlensäurekartusche mit allen Wassersprudlern kombinieren, denn nicht jedes Gewinde passt unbedingt.

Wassersprudler von Lidl und Aldi

Aldi: Aldi ist der größte deutsche Discounter. Hier gibt es vor allem Nahrungsmittel, aber auch andere Dinge, die man in der Küche und im Haushalt gebrauchen kann. Aldi bietet ein ständiges und ein wechselndes Sortiment. Dinge, die man nicht ständig nachkaufen muss (gerade technische Geräte), wie etwa Wassersprudler, werden bei Aldi nur im Rahmen spezieller Aktionen in den Filialen angeboten. Webseiten von Aldi: www.aldi-sued.de und www.aldi-nord.de

Lidl: Lidl ist ebenso wie Aldi ein Discounter, der über die Grenzen Deutschlands hinaus aktiv ist. Auch hier findet man in den Filialen hauptsächlich Nahrungsmittel und Dinge für den täglichen Gebrauch im Haus. Dabei gibt es nicht zu jeder Zeit eher spezielle Dinge wie zum Beispiel Wassersprudler. Dafür hat Lidl einen Onlineshop eingerichtet, wo man das ganze Jahr über aus einem großen Sortiment Dinge kaufen kann. Hier findet man zu Wassersprudlern aktuell leider nur ein Modell von Sodastream und die passenden Flaschen. Webseite: www.lidl.de

Gewerbliche Geräte

Ein Wassersprudler kann im Prinzip jedem helfen, seine Kosten zu senken und seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern. An einige Menschen richtet sich der Wassersprudler aber in besonderem Maße. Diese Gruppen sollen hier nun jeweils kurz einmal vorgestellt werden.

Gewerblich (Firmen)Privat (zu Hause)

Viele Firmen möchten nicht für alle Mitarbeiter oder Gäste Wasser in Flaschen kaufen, das immer noch mit einigem Zeitaufwand in die Räume getragen werden und regelmäßig aufgefüllt werden muss. Günstiger ist es für sie, sich auf Leitungswasser zu verlegen, das jeder je nach Wunsch mit Kohlensäure versetzen kann. Gewerbliche Geräte sind meist recht Groß und mann kann sowohl Flaschen als auch Gläser befüllen.

Nutzt man Karaffen sieht das sogar sehr edel aus, wenn man es etwa bei einem Meeting in eine schöne Karaffe füllt und für alle verfügbar auf den Tisch stellt. In der Gastronomie hat der Wassersprudler ohnehin schon seinen festen Platz, wenn man keine Wasserflaschen mit Markennamen darauf verkauft. Gerade dort, wo es das oft kostenlose sogenannte Tab Water gibt, sind Wassersprudler sehr beliebt.

Seit etwa 25 Jahren kaufen sich zunehmend auch Privatleute einen Wassersprudler. Damit können sie es sich sparen, regelmäßig Wasserkästen zu kaufen und diese in ihre Wohnung zu schleppen. Das kommt gerade solchen Menschen zugute, die in den oberen Stockwerken von Häusern ohne Aufzug leben oder Schwierigkeiten dabei haben, schwere Dinge zu tragen.

Auf lange Sicht spart man mit einem Wassersprudler auch bares Geld, da man nicht mehr das teure Mineralwasser kaufen muss. Zudem kann man mit einem Wassersprudler durch einen niedrigeren Plastikverbrauch seinen individuellen ökologischen Fußabdruck verbessern.

Sirup für Wassersprudler: Was beachten?

Viele Menschen trinken nur ungern normales Wasser ohne Geschmack. Daher ist es inzwischen möglich, mit Hilfe von Sirups dem Wasser etwas Geschmack zu geben. Diese Sirups werden nun auch schon in vielen Fällen von den Herstellern der Wassersprudler angeboten. Dabei gibt es Sirups sowohl mit als auch ohne Zucker. Wer also auf die schlanke Linie achten will, der kann dies tun und trotzdem Wasser mit Kohlensäure und etwas Geschmack genießen.

Sirups kann man mittlerweile in allen beliebten Geschmacksrichtungen finden. So sind etwa Pink Grapefruit, Ginger Ale, Kirsche, Heidelbeere, Cranberry, Granatapfel, Apfel und viele weitere Klassiker bei zahlreichen Herstellern verfügbar. Wenn man allerdings den Sirup in das Wasser gibt, bevor man es mit Kohlensäure versetzt, ist es anzuraten, den Wassersprudler etwas öfter zu reinigen, gerade wenn man Sirups mit Zucker verwendet.

Wichtige Kennzahlen

Beim Lesen eines Wassersprudler Test sind sie vielleicht über diverse Kennzahlen gestolpert, mit denen Sie nichts anfangen konnten. Auch wir haben in unserem Produktvergleich einige der Kennzahlen zum Vergleichen der Geräte verwendet. Nachfolgend erklären wir hier die wichtigsten:

MaterialGrößeVolumen

Welches Material für einen Wassersprudler gewählt wird, beeinflusst entscheidend, wie lange man an dem Gerät Freude haben kann. Das heißt etwa in der Praxis, dass zum Beispiel Edelstahl Stößen besser standhält als Plastik. Aber auch Plastik ist nicht direkt gleich Plastik. In der Regel findet sich in jedem Wassersprudler zumindest zu einem Teil Edelstahl, durch den die Kohlensäure geleitet wird. Als Gehäuse wählen die meisten Hersteller Plastik, während andere komplett auf Edelstahl setzen.

Auf die Größe eines Wassersprudlers wurde bereits weiter oben etwas eingegangen. Anders als bei den meisten Küchengeräten ist die Größe eines Wassersprudlers nicht im Hinblick darauf relevant, ob er in den Schrank passt. Der Wassersprudler findet für gewöhnlich einen festen Platz in der Küche, wo sichergestellt sein muss, dass der Raum ausreicht. Zum Beispiel sollte die Arbeitsfläche nicht zu sehr verkleinert werden und der Wassersprudler muss gut erreichbar sein.

Das Volumen ist bei einem Wassersprudler in zweierlei Hinsicht relevant: Einmal im Hinblick auf die Kohlensäurekartusche und einmal im Hinblick auf die Wasserflasche. Das Volumen der Wasserflasche ist relevant, damit man nicht zu oft den Wassersprudler einsetzen muss. Wenn man sich für ein paar Stunden oder einen Tag mit Wasser eindecken kann, sinkt der Aufwand enorm. Das Volumen der Kohlensäurekartusche ist deshalb relevant, weil es bestimmt, wie oft der CO2-Zylinder ausgetauscht werden muss.

Infos zu beliebten Marken

Liest man sich den Wassersprudler Test von Verbraucher-Zeitschriften durch findet man dort meist keine Infos zu den Marken. Wir wollen diese Lücke schließen und haben für die bekanntesten Marken ein paar Infos zusammengetragen.

SodastreamKitchenaidUltratecLevivoRosenstein & Söhne

Sodastream ist wohl das bekannteste Unternehmen mit einem Fokus auf Wassersprudlern. Hier gibt es bereits seit 1970 erste Trinkwassersprudler für private Haushalte. Allerdings nahm der Erfolg erst nach einer Übernahme in den 90er Jahren enorm zu.

Heute ist für viele Menschen der Wassersprudler synonym mit SodaStream. Bei diesem Hersteller findet man mit den Varianten Crystal, Power und Easy drei verschiedene Modelle für Wassersprudler, die allerdings eher im oberen Preissegment angesiedelt sind. Einer ist jedoch deutlich erschwinglicher als die anderen beiden, und der SodaStream Power Wassersprudler ist sogar elektrisch betrieben. Webseite des Herstellers: Webseite

Soda Stream

Kitchenaid ist ein amerikanischer Hersteller von Küchenhelfern. Am meisten Bekanntheit hat das Unternehmen mit seinen Küchenmaschinen erlangt, die es nun schon seit fast 100 Jahren produziert. Allerdings sind die Fähigkeiten der Maschinen bei Kitchenaid längst nicht auf das Kochen beschränkt. Auch viele andere nützliche Geräte für die Küche gibt es im Sortiment, so auch Wassersprudler.

Davon findet man bei Kitchenaid aktuell zwei Stück, die sich jedoch vom Aufbau und der Funktionsweise her gleichen. Nur die Farben sind hier jeweils mit rot und schwarz unterschiedlich gewählt. Webseite des Herstellers: Webseite

Ultratec ist, wie auf der Website geschrieben steht, ein Hersteller von Geräten für Haushalt, Sport und Fitness. Dort findet man hauptsächlich Geräte für die Küche. So sind viele Lifestyle-Geräte dabei wie zum Beispiel das Pizzarette.

Aber auch alltägliche Geräte wie zum Beispiel Wassersprudler gibt es beizeiten. Die Produkte von Ultratec kann man allerdings nur bei Amazon kaufen. Aktuell findet man jedoch weder auf der Website von Ultratec noch bei Amazon Hinweise auf einen Wassersprudler. Webseite des Herstellers: Webseite

Bei Levivo kann man Vieles finden, das in der Küche oder allgemein im Haushalt einen Nutzen hat. Aber auch Beauty-Produkte und Geschenkartikel gehören zum Sortiment. Dabei ist Levivo im Vergleich zur Konkurrenz dafür bekannt, dass man hier viele Geräte vergleichsweise günstig bekommen kann. Das Sortiment von Levivo bietet den Kunden aktuell einen Wassersprudler und drei verschiedene dazu passende Flaschen in jeweils unterschiedlicher Optik und aus unterschiedlichen Materialien. Übrigens: Zum Levivo-Konzern gehört auch Ultratec, welches oben bereits vorgestellt wurde. Webseite des Herstellers: Webseite

Rosenstein und Söhne ist ein Hersteller von Küchenzubehör, der wirklich schon sehr lange etabliert ist und ähnlich wie etwa WMF mit einer stetig sehr guten Qualität überzeugen kann.

Rosenstein und Söhne hat aktuell auch einige Wassersprudler im Angebot, die jedoch ähnlich wie bei Sodastream eher im oberen Preissegment angesiedelt sind. Zur Zeit findet man hier etwa mindestens drei verschiedene Wassersprudler. Webseite des Herstellers: Webseite

Wo günstige Wassersprudler kaufen?

Es gibt einige bekannte Händler, die Wassersprudler anbieten. Darunter finden sich sowohl Discounter als auch Elektrohändler und Händler für nahezu alles. Die Anbieter unterscheiden sich auch im Hinblick auf den Vertriebsweg stark.

REALAmazonQVCSaturnExpertREWEMediaMarktOtto

Real setzt in seinem Geschäftsmodell hauptsächlich auf Nahrungsmittel und Haushaltsgüter, bietet aber auch von Kleidung bis hin zu Gartenzubehör alles Möglich an. Allerdings findet man hier nur zeitweise in den Filialen einmal einen Wassersprudler.

Im Gegensatz zu etwa Aldi aber verfügt Real über einen Onlineshop, in dem man das ganze Jahr über Dinge aus dem gesamten Sortiment bestellen kann. Hier gibt es auch zahlreiche Wassersprudler mit dem passenden Zubehör, wobei aber auffällt, dass mehr als die Hälfte der Ergebnisse Produkte von Sodastream sind. Webseite : www.real.de

Real

Amazon hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als das Portal erarbeitet, wo man wirklich alles bekommen kann und auf die Lieferung nicht lange warten muss. Neben dem Kerngeschäft mit Büchern und technischen Geräten bietet Amazon längst auch schon Mode, Möbel und Hausartikel sowie alles Mögliche, was man sich nur vorstellen kann.

So schließt das Sortiment für Küchengeräte bei Amazon auch Wassersprudler ein. Dort findet man wirklich alle gängigen Modelle von allen bekannten Herstellern. Von Kitchenaid bis hin zu Sodastream sind alle bekannten Marken vertreten. Einige Wassersprudler von eher unbekannten Herstellern sind auch sehr günstig zu haben und damit potenziell interessant. Webseite: www.amazon.de

QVC versucht, seine Kunden vor allem durch einen Mix aus innovativen Produkten, Gemeinschaft und Unterhaltung zu überzeugen. Damit findet sich hier ein einzigartiges Geschäftsmodell, das es bei wenigen anderen Händlern in dieser Form gibt.

Bei QVC kann man über das Fernsehen, im Onlineshop und in der App einkaufen. Dieser Händler bietet seinen Kunden zur Zeit einige Wassersprudler von bekannten Marken, unter denen sich so bekannte Namen wie Sodastream finden. Auch Produkte von Kitchenaid bietet QVC an, es finden sich aber ebenso auch weniger bekannte Hersteller. Webseite: www.qvc.de

Saturn ist in erster Linie ein Elektrohändler. So findet man hier hauptsächlich Elektrogeräte – das können Geräte für das Büro, zur Unterhaltung, für den Haushalt oder für die Küche sein. Auch hier kann man also fündig werden, wenn man einen Wassersprudler sucht.

Im Sortiment von Saturn stößt man auf zahlreiche Modelle von unterschiedlichen Herstellern, die jede Preisklasse abdecken. Die Marken bei den Geräten sind hier etwa Sodastream, My Soda Pop, Kitchenaid, Aarke und Isi. Zur Webseite: www.saturn.de

Saturn

Expert ist ebenso wie Saturn und Media Markt hauptsächlich für seine Elektrogeräte bekannt. Hier findet man also ebenso wie bei den anderen Elektrohändlern auch technische Geräte für das Büro, die Unterhaltung und den Haushalt sowie das passende Zubehör.

Darunter fallen auch Wassersprudler. Allerdings fällt bei der Suche nach Wassersprudlern auf der Website von Expert gleich auf, dass alle Ergebnisse der Suche Produkte von der Marke SodaStream sind. Mit anderen Herstellern schein Expert im Bereich der Wassersprudler nicht zusammenzuarbeiten. Webseite : www.expert.de

Rewe ist einer der größten Lebensmittelhändler in Deutschland. Dieser Anbieter ist eher für seine gute Qualität und seine vergleichsweise hohen Preise bekannt. Auch hier findet man neben Lebensmitteln und grundlegenden Kosmetika auch typische Haushaltsgüter und -geräte.

Ebenso wie bei Aldi ist es aber auch bei Rewe so, dass man nur im Rahmen spezieller Aktionen einmal besondere Dinge wie etwa einen Wassersprudler findet. Im Webshop stöt man allerdings zur Zeit bei der Suche nach Wassersprudlern nur auf zwei Ergebnisse. Beide Produkte stammen von SodaStream – mit anderen Herstellern arbeitet Rewe hier wohl nicht zusammen. Webseite: www.rewe.de

MediaMarkt ist genau wie Saturn in erster Linie ein Elektrohändler. Die Ähnlichkeit geht so weit, dass beide zum gleichen Konzern gehören und fast dasselbe Sortiment anbieten. Hier gibt es also viele verschiedene Elektrogeräte für die Arbeit, zur Unterhaltung oder zur Hausarbeit aller Art. Daher gibt es bei MediaMarkt auch ein großes Sortiment zu Küchengeräten, das auch Wassersprudler einschließt. 18 Modelle kann man hier finden, die von den Marken Sodastream, My Soda Pop, Kitchenaid, Aarke und Isi stammen. Webseite: www.mediamarkt.de

Media Markt

Otto ist einer der ältesten Versandhändler in Deutschland. Hauptsächlich kennt man Otto, weil es dort eine sehr große Auswahl an Kleidung gibt. Aber Mode und Accessoires sowie Schuhe sind längst nicht alles, das Otto zu bieten hat.

Auch Möbel, technische Geräte und Baumarktartikel sowie vieles mehr kann man bei Otto finden. Auch zurzeit findet man im Sortiment bei Otto einige Wassersprudler. Diese stammen allerdings alle von der Marke Sodastream – der Händler scheint aktuell nur mit dem deutschen Marktführer bei Wassersprudlern zu kooperieren. Infos auf der Webseite www.otto.de

Wassersprudler Plastik oder Glas?

SodastreamWenn man sich fragt, ob sich für einen Wassersprudler eher Plastik oder Glas empfehlen, muss einem zunächst klar sein, dass sich die Materialien nicht auf den Wassersprudler an sich, sondern auf die mitgelieferten Flaschen beziehen. Diese gibt es bei einigen Herstellern aus Glas und Plastik, während andere den Kunden beim Material keine Wahl lassen. Hinsichtlich des Plastiks gibt es für Wassersprudler sowohl Flaschen aus PET als auch aus PEN. Letzteres ist spülmaschinenfest, während ersteres nicht ganz so robust ist.

Für die meisten Menschen sind aber bei der Entscheidung für ein Material eher die Faktoren bei der Benutzung relevant. So hat Glas gegenüber Plastik den Nachteil, dass es bei Stößen zerbrechen kann.

Trotzdem bevorzugen die meisten Nutzer von Wassersprudlern dabei Glasflaschen, weil sie einerseits ökologisch nachhaltiger sind und andererseits keine Schadstoffe an das Wasser abgeben können. Zudem wird der Geschmack durch Glasflaschen weniger beeinflusst.

Vorteile & Nachteile von Soda-Wassersprudlern

Vorteile:

  • Der Gehalt des Wassers an Kohlensäure kann je nach Präferenzen individuell bestimmt werden.
  • Das gesundheitlich problematische und anstrengende Schleppen von Wasserkisten entfällt.
  • Auf lange Sicht führt ein Wassersprudler zu niedrigeren Kosten als der ständige Wasserkauf.
  • Es wird weniger Platz verbraucht, da keine großen Wasserkästen mehr gelagert werden müssen.
  • Man hat ein besseres Gewissen durch einen reduzierten ökologischen Fußabdruck, weil weniger Plastik benutzt wird.

Nachteile:

  • Regelmäßig müssen Kohlensäurekartuschen und, wenn man diese nutzen möchte, Sirups nachgekauft werden.
  • Der Geschmack des Wassers hängt letztlich vom örtlichen Leitungswasser ab, wenn man keinen Filter hat.
  • Man muss sich immer wieder etwas Zeit für die regelmäßige Reinigung nehmen.

Kurze Fragen & Kurze Antworten

Wenn es jetzt noch letzte Fragen zu Wassersprudlern gibt, sollen diese hier kurz beantwortet werden.

Wie Wassersprudler reinigen?

Ein Wassersprudler braucht nicht allzu viel Reinigung. Den äußeren Dreck kann man mit einem Lappen abwischen; was innen ist, mit Hausmitteln oder den gängigen Reinigungsmitteln entfernen. Regelmäßig muss der Wassersprudler entkalkt werden. Dazu kann man beispielsweise den Entkalker der Kaffee- und Spülmaschine nehmen. Aber auch mit Essig und Natron kann man effektiv Kalk entfernen.

Wie gesund sind Wassersprudler?

Durch Wasserspruder ergeben sich keine bekannten Effekte auf die Gesundheit. Wenn man sie regelmäßig reinigt, hat man nichts zu befürchten; dass Schmutz und Kalk ungesund sind, ist aber kein Alleinstellungsmerkmal von Wassersprudlern, und sie formen sich hier auch nicht schneller als anderswo.

Gibt es Gesundheitsrisiken?

Es sind keine gesundheitlichen Risiken bei Wassersprudlern bekannt. Wenn man das Gerät regelmäßig reinigt, ist das Wasser daraus ebenso gesund wie gekauftes Wasser. Leitungswasser wird sogar stärker kontrolliert als Mineralwasser im Handel, sodass man weniger zu befürchten hat. Nicht in jeder Region hat das Wasser allerdings den gleichen Kalkgehalt und die gleiche Sauberkeit, sodass der Wassersprudler unter Umständen an manchen Orten schneller verschmutzt wird.

Was bedeutet Snap-Lock?

Ein Snap-Lock ist zu deutsch ein Schnappverschluss. Dieser wird dazu genutzt, die Flasche am Gerät zu befestigen. Oft findet sich bei einem Schnappverschluss ein Riegel, der umgelegt werden muss. Viele Menschen werden Schnappverschlüsse von Uhren mit Metallband kennen.

Reviews & Empfehlungen für Wassersprudler:

Abschließend finden Sie nun noch diverse Reviews und Erfahrungsberichte welche wir auf Youtube für sie herausgesucht haben. Reviews von Privatpersonen sind eine gute Möglichkeit sich über einzelne Geräte zu informieren. Die Erfahrungsberichte sind natürlich nicht so detailliert wie der Wassersprudler Test einer großen Verbraucherzeitschrift aber sie helfen bei der Kaufentscheidung dennoch weiter.

Erfahrungsbericht 1: SodaStream CrystalErfahrungsbericht 2: SodaStream PowerErfahrungsbericht 3: Cool Drink System 300

In diesem Video wird der SodaStream Crystal Wassersprudler vorgestellt. Der Tester zeigt dabei zunächst, wie man das Gerät korrekt zusammenbaut, und geht auf die einzelnen Bauteile ein. Ebenfalls demonstriert er genau, wie man das Gerät in der Praxis benutzt, und erklärt dabei besonders das Einschrauben und das Entnehmen der Flasche.

Er gibt auch wertvolle Tipps zur Reinigung des Geräts, und weist auf besonders anfällige Stellen hin. Die Instandhaltung des Geräts wird sehr detailliert beschrieben. Im Fazit bewertet er das Gerät sehr positiv, gerade auch wegen der Glasflaschen, die den Geschmack neutral halten.

In diesem Video wird der Wassersprudler Power von SodaStream vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein anderes Modell als im vorigen Video. Dieser Wassersprudler unterscheidet sich von anderen Modellen hauptsächlich dadurch, dass es elektrisch betrieben ist. Dabei wählt man über drei Knöpfe die Menge an Kohlensäure, die in das Wasser eingebracht werden soll.

Die Testerin benennt auch, für wie viele Liter Wasser die Kohlensäurekartusche bei welcher Stufe ausreicht. Sie lobt auch die Optik des Geräts sehr und demonstriert die Betriebsweise einmal. Abschließend bewertet sie das System sehr positiv.

In diesem Video wird der Wassersprudler Cool Drink System 300 vorgestellt. Dieser ist im Vergleich zu anderen Wassersprudlern enorm kompakt und besteht quasi nur aus einer Säule für die Kohlensäurekartusche und einem Aufsatz für die Flaschen.

Eine Besonderheit ist hier, dass die Wasserflaschen mit dem Deckel nach unten stehen, während die Kohlensäure zugegeben wird. Der Tester bewertet das Gerät sehr positiv, weil es sehr verlässlich und effektiv funktioniert. Gerade auf Grund des geringen Platzverbrauches kann dieses System für kleine Küchen sehr interessant sein.

Weiterführende Links und Quellen:

Beste Wassersprudler 2018: Test, Vergleich & alle Infos
5 (100%) 24 votes