Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Wie viel Mett pro Person?

Wie viel Mett pro Person ist eigentlich die richtige Menge? Gerade in Norddeutschland, oder auch in Köln, ist Mett sehr beliebt. Es ist auch unter dem Namen Hackepeter bekannt. Angeblich wurde diese Bezeichnung 1903 erstmals im Berliner Gasthof Martin auf der Speisekarte verwendet. 

Wie viel Mett pro Person

Die optimale Portion: Wie Mett pro Person?

Die optimale Menge für ein Mettbrötchen ist 40 Gramm. Eine Person isst meist 2-3 Mettbrötchen, das ergibt dann 80-120 Gramm Mett. Rohes Mett wird auf Brötchen oder Brot verzehrt. Oft wird es mit rohen Zwiebelringen garniert. Wurden hingegen Zwiebelwürfel unter das Fleisch gemischt, handelt es sich um Zwiebelmett. In den 1950er- bis 1970er-Jahren wurde Mett gerne in Form eines Mettigels serviert.

Optimale Menge für ein Mettbrötchen: 

  Mett Menge in Gramm Brötchen-Hälften
Mett für 1 Person 80-120 Gramm 2-3
Mett für 2 Personen 160-240 Gramm 4-6
Mett für 4 Personen 320-480 Gramm 8-12
Mett für 10 Personen 800 bis 1200 Gramm 20-30

Pro Person sind 1,5 Brötchen, also drei halbe Brötchen optimal. Sind Kinder unter den Essern, kalkulieren Sie zwei halbe Brötchen pro Kind mit ein. Wie viel Mett pro Person benötigt wird, hängt aber auch vom Geschlecht der Esser ab. Männer essen in der Regel mehr als Frauen.

Menge Mettbroetchen

Was ist der Unterschied zwischen Mett und Hackfleisch?

Mett und Hackfleisch sind nicht einfach zu unterscheiden. Der größte Unterschied ist, dass Mett roh gegessen wird. Hackfleisch hingegen wird vor dem Verzehr angebraten. Aber auch die Fleischsorte ist bei beiden eine andere.

Mett besteht nur aus gewolftem Schweinefleisch. Ist dieses gewürzt, wird es auch als Hackepeter oder Thüringer Mett bezeichnet.

Hackfleisch wird dagegen auch aus Schweinefleisch, Lamm oder Rind hergestellt. Gewolftes Rinderfilet wird auch als Tartar verkauft.

Wie lange ist Mett haltbar?

Da Mett rohes Schweinefleisch ist, darf es laut Lebensmittelhygieneverordnung nur am Tag seiner Herstellung verkauft werden. In der Regel sollte frisches Mett binnen zwei Tagen verzehrt sein. So ist die Gefahr einer Salmonellenvergiftung eher gering.

Bestimmte Anzeichen verraten Ihnen, ob Mett noch genießbar ist. Sobald sich auf dem Fleisch eine graue oder grünliche Färbung bildet, ist es nicht mehr für den Verzehr geeignet.

Riecht das Mett süß, beißend oder ranzig, deutet das auf die begonnene Verwesung hin. Auch ein glänzender Überzug auf dem Mett ist ein Indiz dafür, dass es nicht mehr frisch ist und besser nicht mehr gegessen werden sollte.

Beachten Sie daher beim Kauf des Metts immer, wie viel Mett pro Person Sie benötigen. So verhindern Sie, dass zu viel übrig bleibt und womöglich weggeworfen werden muss.

Kann frisches Mett eingefroren werden?

Die beste Methode, frisches Mett einzufrieren, ist das Vakuumieren. Dabei wird überschüssige Luft aus dem Beutel gezogen und das Mett luftdicht verschlossen. Natürlich können Sie das Mett auch auf die herkömmliche Art und Weise einfrieren.

Umwickeln sie das Mett mit Alufolie, geben das Päckchen in einen Gefrierbeutel, drücken Sie die Luft heraus und verschließen Sie diesen. Auf diese Weise kann das Mett maximal 3 Monate eingefroren werden.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z