Nudelteig einfrieren & auftauen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Zu einem italienischen Dinner passt nichts besser als frische Pasta. Damit man jedoch am Tag des Dinners nicht zu viel Arbeit hat und sich mehr um seine Gäste kümmern kann, ist der Teig einfach vorzubereiten und leicht einzufrieren.

Nudelteig einfrieren: Die wichtigsten Tipps in Kürze
  • Frisch gekneteter Nudelteig lässt sich ohne Probleme einfrieren
  • Am besten formt man ihn dazu zu einer Kugel
  • Eingefroren ist Nudelteig etwa drei Monate haltbar
  • Auftauen lassen sollte man den Teig im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur

Nudelteig einfrieren und auftauen: Unsere Anleitung

Nudelteig einfrieren ist einfach und bedarf kaum Vorbereitungen. Die eigentliche Arbeit besteht in der Herstellung des Teiges, das Einfrieren selbst ist in wenigen Minuten mit folgender Anleitung erledigt.

  1. Nachdem der Nudelteig zubereitet wurde, sollte er in Portionen unterteilt werden. Bei der Portionierung gilt als Faustregel, dass für eine Hauptspeise etwa 150 g Nudeln pro Person benötigt werden.
  2. Der Teig lässt sich platzsparend einfrieren, indem man ihn zu einer Kugel formt. In dieser Form ist es zudem leichter, ihn in Plastikfolie einzuwickeln.
  3. Alternativ kann man den Teig dünn ausrollen. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich, wenn schon klar ist, dass man daraus Bandnudeln herstellen oder ihn zu einer Lasagne verarbeiten möchte.
  4. Über die Art der geeigneten Verpackung erfahren Sie im nächsten Absatz mehr.
  5. Durch eine detaillierte Beschriftung stellt man sicher, dass der Teig nicht überlagert wird. Dazu notiert man mit wasserfestem Stift das Datum des Einfrierens auf der Verpackung. Zudem können Hinweise für Allergiker und Veganer hilfreich sein.

Worin lässt sich Nudelteig am besten einfrieren?

Nudelteig wickelt man vor dem Einfrieren in Frischhaltefolie, um ihn vor Gefrierbrand zu schützen. Man kann ihn zusätzlich in ein verschließbares Behältnis geben, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Nudelteig einfrieren


Wie lange darf man Nudelteig einfrieren?

Nudelteig bleibt im tiefgefrorenen Zustand für etwa drei Monate haltbar. Enthält der Teig Eier, sollte man diese Zeit nicht überschreiten. Teig ohne Eier kann noch einen weiteren Monat aufbewahrt werden.

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
Bestseller Nr. 1 by Amazon Gefrierbeutel mit Reißverschluss, Transparent, Blau, 1 Liter, 20 Stück, 1er Pack
by Amazon Gefrierbeutel mit Reißverschluss,...
Bestseller Nr. 2 Paclan Gefrierbeutel, 3 ltr (30er Pack)
Paclan Gefrierbeutel, 3 ltr (30er Pack)
Bestseller Nr. 3 com-four® 52-tlg. Set Gefrierbeutel 1L, 3L, 6L zum Verschließen, wiederverschließbare Frischhaltebeutel zur Lebensmittelaufbewahrung - Allzweckbeutel bis -40°C (15x 1l. 30x 3l. 7x 6l)
com-four® 52-tlg. Set Gefrierbeutel 1L, 3L, 6L...
Bestseller Nr. 1 Skroam Frischhaltedosen mit Deckel, 36-teiliges Set mit 18 luftdichten Küchenbehältern und 18 Deckeln, BPA-freier Kunststoff, Mahlzeiten-Vorbereitungsbehälter für Speisekammer-Organizer und
Skroam Frischhaltedosen mit Deckel, 36-teiliges...
Bestseller Nr. 2 KICHLY 18er Vorratsdosen mit Deckel (9 Behälter, 9 Deckel) Frischhaltedosen für Aufbewahrung Küche, BPA-frei Küchenorganizer (Blau)
KICHLY 18er Vorratsdosen mit Deckel (9 Behälter,...
Bestseller Nr. 3 keeeper Tiefkühldosenset 5-teilig, Wiederbeschreibbarer Deckel, 5 x 500 ml, 15,5 x 10,5 x 6 cm, Mia Magic Ice, Nordic Blue
keeeper Tiefkühldosenset 5-teilig,...

Wie lange bleibt Nudelteig im Kühlschrank haltbar?

Frischen Nudelteig kann man für etwa zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren, ohne dass mit Qualitätseinbußen zu rechnen ist. Dabei sollte der Teig immer in Frischhaltefolie eingewickelt bleiben. Bewahrt man ihn länger im Kühlschrank auf, trocknet er aus und wird beim Verarbeiten brüchig.

Nudelteig auftauen: So geht es richtig

Am besten lässt man den Nudelteig langsam auftauen. Das geschieht schonend über Nacht im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur. Nudelplatten taut man erst kurz vor der Verwendung bei Zimmertemperatur auf.

Zubereitung von Nudelteig nach dem Auftauen

Nach dem Auftauen knetet man den Nudelteig nochmals gut durch und bringt ihn dann in die gewünschte Form. Das kann mit einer Nudelmaschine oder per Hand erfolgen.

Nudelteig nach dem Auftauen

Können frisch zubereitete Nudeln eingefroren werden?

Man kann Nudelteig einfrieren, wenn er portioniert ist. Hat man aus frischem Teig Nudeln geformt, ist das Einfrieren nicht zu empfehlen, da die Nudeln spätestens beim Auftauen verkleben und anschließend neu geformt werden müssen.

Gibt es eine Alternative zum Einfrieren?

Möchte man frisch zubereitete, fertige Nudeln aufbewahren, kann man diese trocknen. Der Teig darf dabei kein Salz enthalten. Das Trocknen dauert bei Zimmertemperatur etwa 48 Stunden.

4.7/5 - (60 Bewertungen)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Pastizio Rezept
Pastizio Rezept
Einfaches Brownie Rezept – Leicht selber machen
wo kann man kaufen
Sojasprossen, wo kaufen?
wo kann man kaufen
Caputo Mehl, wo kaufen?