Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Ofengemüse – Umluft oder Ober-/Unterhitze besser?

Ofengemüse stellt nicht nur eine tolle Beilage zu Steak oder gegrilltem dar, es eignet sich auch hervorragend als Hauptgericht mit einem frischen Salat und einem leckeren Kräuterdip ergänzt. Auch in der Zubereitung ist Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze im Backofen schnell und einfach fertig zum Verzehr. Wir geben im folgenden Beitrag wichtige Infos und Tipps zur richtigen Zubereitung von Ofengemüse.

Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze

Ofengemüse besser mit Umluft oder Ober-/Unterhitze garen?

Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze garen ist die zentrale Frage wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind. Prinzipiell kann man das Ofengemüse bei Umluft oder Ober-Unterhitze garen.

Bei der Wahl der Backofeneinstellung sollte man beachten, dass das garen mit Umluft in der Regel ein knusprigeres Ergebnis liefert und je nach Umluft oder Ober-/Unterhitze andere Temperaturen gewählt werden müssen. Wir empfehlen Umluft, bei 180°C für 15 bis 20 Minuten!

Wie lange muss Gemüse im Ofen garen?

Das hängt zum einen von den verwendeten Gemüsesorten ab. Beispielsweise Tomaten, Zucchini und Paprika benötigen nur etwa 15 Minuten. Kartoffeln, Kürbis Und Süßkartoffeln hingegen müssen meistens etwa 30 Minuten gebacken werden.

Hat man verschiedene Gemüsesorten auf einem Blech, kann man entweder der Garzeit angepasste Stücke schneiden oder die Gemüse mit kürzerer Garzeit entsprechend später auf das Blech zugeben. 

Welches Öl für Gemüse aus dem Backofen?

Ganz klassisch wird Ofengemüse am besten mit einem guten Olivenöl zubereitet. Wer allerdings gerne experimentiert, kann auch geschmolzenes Kokosöl oder Nussöl verwenden.

Je nach persönlichem Geschmack lassen sich so besondere Geschmacksnoten an das Gemüse bringen. In der Regel reichen für ein Blech etwa zwei Esslöffel Öl vollkommen aus für leckeres Ofengemüse aus dem Backofen.

Ofengemüse vorbereiten?

Ofengemüse lässt sich ganz wunderbar vorbereiten. Es ist somit ein idealer Snack oder eine wunderbare Beilage wenn man Gäste erwartet. Das Gemüse kann so ganz in Ruhe gewaschen, geputzt und geschnitten werden.

Mit Öl verfeinert und mit Gewürzen nach Wahl abgeschmeckt, warten Kartoffeln, Paprika und Co. darauf als Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze im Backofen gegart zu werden. 

Wie lange hält Ofengemüse?

Ganz klar, frisch aus dem Ofen ist das Gemüse am leckersten. Manchmal bleibt allerdings trotzdem etwas übrig. definitiv zu schade zum wegwerfen kann das Ofengemüse 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wer es nicht kalt essen mag, kann es entweder in der Pfanne erwärmen oder das Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze im Backofen wieder warm machen. 

Ofengemuese aus dem Backofen Umluft

Welche Temperatur für Ofengemüse wählen?

Ofengemüse bei Umluft oder Ober-/Unterhitze ist ebenso lecker wie einfach in der Zubereitung. Entscheidet man sich für die Zubereitung mit Umluft, sollte man etwa 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze einstellen und den Backofen vorwärmen.

Je nach Art des Gemüses und Größe der einzelnen Gemüsestücke beträgt die Garzeit zwischen 20 und 30 Minuten.

Welches Gemüse eignet sich für Ofengemüse?

Bei Ofengemüse sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Die Devise lautet: Was schmeckt, darf aufs Blech! Lediglich die unterschiedlichen Garzeiten sollte man beachten.

Ideal geeignet für Ofengemüse bei Umluft oder Ober-/Unterhitze sind unter anderem Kartoffeln, Kürbis, Süßkartoffeln, Paprika, Zwiebel, Tomaten, Zucchini und vieles mehr. Aber auch Lauch, Artischocken, Kohl, Pilze und sogar Radieschen schmecken aus dem Backofen besonders lecker. 

Besonders lecker: Ofengemüse mit Feta

Eine besonders leckere Variation ist Ofengemüse mit Feta. Die Zubereitung ist fast wie gewohnt: Das Ofengemüse mit Umluft oder Ober-/Unterhitze zubereiten und etwa 10 bis 15 Minuten vor Ende der Garzeit den Feta untermischen.

Zu diesem tollen Gericht reicht ein sommerlicher Dip oder ein frischer Salat und eine gesunde Mahlzeit ist schnell und einfach zubereitet.

5/5 - (1 vote)
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Wirsing roh essen
Kann man Wirsing roh essen?
Chinakohl roh essen
Kann man Chinakohl roh essen?
Wie schmeckt roher Hokkaido
Kann man Hokkaido roh essen?
Unterschied Honig Agavendicksaft
Die besten Honig Geschenke & Geschenksets 2022
Gewuerz mit K am Anfang
Gewürz mit K
Gewuerz mit M am Anfang
Gewürz mit M
Gewuerz mit I am Anfang
Gewürz mit I
Gewuerz mit F am Anfang
Gewürz mit F
Gemuese mit Y am Anfang
Gemüse mit Y
Gemuese mit W am Anfang
Gemüse mit W
Gemuese mit J am Anfang
Gemüse mit J
Gemuese mit Z am Anfang
Gemüse mit Z