Welches Fleisch für Spießbraten?

Welches Fleisch für Spießbraten gefüllt und gerollt wird, kann jeder für sich selbst bestimmen. Für Spießbraten verwendet man: Schweinenacken, ausgelöste Putenkeulen, Schweineschulter, Spanferkel und ausgelöste Lammkeule. Am häufigsten wird gefüllter und gerollter Schweinenacken auf den Drehspieß gesteckt.  Da die Frage, welches Fleisch für Spießbraten verwendet werden soll, sehr vielfältig zu beantworten ist, beschränken wir uns auf die gängigsten Rezepturen im Netz.

Fleisch fuer Spiessbraten

Welches Fleisch für Spießbraten?

Welches Fleisch für Spießbraten weist als Antwort führend den Schweinenacken aus. Dieser wird aromatisch gefüllt, gerollt und auf den Spieß gesteckt. Vielleicht öffnen unsere Alternativen neuen aromatische Horizonte.

  1. Schweinenacken / Stück vom Rückenansatz des Schwein:  Der gebräuchlichste Spießbraten wird auch Rollbraten genannt und aus dem aufgeschnittenen Schweinenacken hergestellt.
  2. Schweineschulter / Stück oder ganze ausgelöste Schulter vom Schwein: Spießbraten aus der ausgelösten Schweineschulter wird gerne mit der Schwarte gegart und sorgt damit nicht nur für herzhafte Aromen durch die Füllung, sondern auch ein krosses und geschmackvolles Äußeres.
  3. Spanferkel / Stück vom Ferkel im Ganzen oder halbiert: Das Spanferkel ist ein Klassiker unter den Spießbraten. Es kann schon fertig gewürzt beim Metzger bestellt werden und findet sich auch halbiert im Angebot, je nach gewünschter Menge und Gewicht.
  4. Lammkeule / Ganze ausgelöste Keule vom Lamm: Der Spießbraten vom Lamm gilt immer noch als exklusive Variante und wird gerne zu besonderen Gelegenheiten gegrillt. Im Frühling nicht auf die saisonalen Kräuter für die Füllung vergessen.
  5. Putenkeule / Ganze ausgelöste Keule von der Pute oder dem Truthahn: Das Fleisch von Geflügelkeulen ist fetthaltiger als die Brust und vor allem ausgelöste Keulen mit Haut eignen sich hervorragend für eher kleinere Spießbraten.

Spießbraten-Fleisch im Bräter zubereiten

Da heute auch Rollbraten als Spießbraten bezeichnet werden, kann er ebenso gut im Backofen im Bräter zubereitet werden. Dabei sollte das Spießbraten-Fleisch nach Möglichkeit zuerst in einer Pfanne, gerne auch auf dem Grill mittig über der Glut, scharf angebraten werden. Dann gart der Spießbraten bei 180 Grad im Ofen fertig.  

Welches Tier ist Spießbraten?

Ursprünglich bezeichnet Spießbraten ein kleines Wild- oder Schlachttier wie Hähnchen und Ferkel, welche auf einem Drehspieß gesteckt gegrillt werden. Spießbraten hat somit keine bestimmte Fleischsorte von einem bestimmten Tier.

Als Spießbraten wird heute auch Rollbraten gehandelt, wenn er auf einem sich drehenden Spieß im Grill oder im Backofen zubereitet wird. 

Welches Tier ist Spiebebraten

Was ist der Unterschied zwischen Braten und Spießbraten?

Ein Braten kann geschmort oder ohne Soße im Grill oder in einem Bräter zubereitet werden. Er liegt damit ruhig in der Hitze und wird langsam durchgegart.

Ein Spießbraten, von welchem Tier auch immer, bezeichnet Fleisch, welches im Ganzen, gefüllt und aufgerollt oder ein Stücken zerlegt und gestapelt aufgesteckt auf den Spieß kommt, um dann drehend gleichmäßig von allen Seiten Hitze zu erfahren.

Wie bleibt Spießbraten saftig?

Um das Spießbraten-Fleisch saftig zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die erste davon ist, für seinen Spießbraten eher Fett durchzogene Fleischstücke zu wählen.  Das schmelzende Fett dringt während des Garens in das Fleisch ein und hält es saftig.

Das Spießbraten-Fleisch kann auch scharf angebraten werden auf allen Seiten, damit die Poren sich schließen können und erst dann, wenn der Fleischsaft eingeschlossen ist, drehend fertig garen.

Die dritte und ebenfalls sehr beliebte Methode, vor allem für magere Fleischstücke als Spießbraten-Fleisch, ist das Umwickeln des Spießbratens mit Speckscheiben.

Wie lange braucht ein 2 – 5 kg Spießbraten?

Bei einer Gartemperatur von 180 Grad im Grill oder Backofen kann pro Kilogramm Spießbraten-Fleisch mit einer Gardauer von 1 Stunde kalkuliert werden. Das macht gut 2 Stunden für einen Spießbraten mit 2 kg.

Beinahe 5 Stunden werden erreicht, wenn der Spießbraten 5 kg wiegt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass ein sehr länglicher Spießbraten mit 5 kg kürzer dauert als ein dick gefüllter Spießbraten.


Relevante Beiträge:

Bewerte diesen Beitrag
Alexander Wittmann
Letzte Artikel von Alexander Wittmann (Alle anzeigen)
Pastizio Rezept
Pastizio Rezept
Einfaches Brownie Rezept – Leicht selber machen
wo kann man kaufen
Sojasprossen, wo kaufen?
wo kann man kaufen
Caputo Mehl, wo kaufen?